Chai Sirup bis Energy Balls: Die besten Geschenke aus der Küche

Machen Sie anderen eine Freude mit feinen Geschenke aus der Küche. Ob eigene Backmischungen, kandierte Früchte, besondere Guetzli oder auch Gelees. Die besten Rezepte für feine Weihnachtsgeschenke.

Geschenke aus der Küche
Fotos: © iStock / Getty Images Plus, Collage: Redaktion Nachhaltigleben.ch
  • 35
  • 0

Das richtige Geschenk aus der Küche

Selbstgemachte Geschenke aus der Küche sind perfekt, um etwas zu verschenken, das nicht nur Freude macht, sonder auch wirklich gebraucht wird. Mit Einmachglas, Guetzli-Dose oder Stoffbeutel haben Sie auch noch ein feines Zero-Waste-Geschenk.

16 schnelle Geschenke aus der Küche

Bild: 16 von 16

Mit diesem Weihnachtsgeschenk versüssen Sie jedes Zmorge

Mit persönlichem Müesli das Zmorgen versüssen

Mit diesem Präsent wird der Beschenkte jeden Morgen an Sie denken. Denn das feine Müesli wird ihm das gesunde Zmorge versüssen.

Wenn Sie knuspriges Müesli selber machen und verschenken möchten, vermischen Sie beispielsweise 150 g Getreideflocken, 50 g gepoppten Amaranth, 50 g gehackte Mandeln, 2 Esslöffel Kakaopulver sowie je einen halben Teelöffel gemahlene Vanille und Zimt.

In einer zweiten Schüssel mischen Sie 50 ml Agaven- oder Ahornsirup mit 45 g geschmolzenem Kokosöl. Vermengen Sie die trockenen mit den flüssigen Zutaten. Anschliessend verteilen Sie das Müesli auf einem Backblech und backen es bei 135 Grad für etwa eine Stunde. Danach füllen Sie das Müesli in ein dekoratives Glas abfüllen.

Tipp: Wenn Sie ein Müesli rein aus Flocken, Nüssen und getrockneten Früchten selber machen, können Sie die Zutaten auch vorsichtig im Glas schichten. So entsteht ein schönes Schichtmuster. Foto: © 5PH /iStock / Getty Images Plus

Weitere Bilder anschauen

 

 

Geschenke aus der Küche für Feinschmecker

Diese Rezepte für feine Geschenke aus der Küche brauchen nur wenige Zutaten und lassen sich einfach im Zero-Waste-Style verschenken.

Kandierte Orangenscheiben als fruchtige Süssigkeit schenken

Kandierte Orangen als Geschenk aus der Küche

Foto: © del_alma/ iStock / Getty Images Plus

Kandierte Orangen sind zwar durch den Zucker sehr süss, enthalten aber noch reichlich Vitamine und andere gesunde Inhaltsstoffe. In einem dekorativen Glas eignen Sie sich bestens als Geschenk aus der Küche für Freunde und Familie.

Das brauchts

  • 2 Bio-Orangen
  • 2dl Wasser
  • 200 g Zucker

Wenn Sie Orangen selber kandieren möchten, waschen Sie zunächst die Orangen gründlich und schneiden Sie sie in 0,5 cm dicke Scheiben. Diese geben Sie für einen kurzen Moment in kochendes Wasser. Dadurch wird die Schale etwas weniger bitter. Anschliessend bereiten Sie aus den 2 dl Wasser und dem Zucker einen Zuckersirup zu.

Kochen Sie nun die Orangenscheiben für etwa 2-3 Minuten im sprudelnd heissen Zuckersirup, nehmen Sie dann den Sirup vom Herd und lassen die Orangenscheiben bis zum nächsten Tag im abkühlenden Sirup ziehen. Achten Sie darauf, dass sie stets mit Sirup bedeckt sind.

3 bis 5 Wiederholungen über Nacht

Ein Rezept für kandierten Ingwer finden Sie in der Bildgalerie.

Am nächsten Tag nehmen Sie die Orangen aus dem Sirup, kochen diesen erneut auf und geben die Orangenscheiben für 2-3 Minuten hinzu. Dann wieder über Nacht im Sirup ruhen lassen. Diesen Vorgang müssen Sie mindestens 3 bis 5 Mal wiederholen.

Nach dem letzten Aufkochen lassen Sie die Orangenscheiben auf einem Rost abtropfen. Anschliessend trocknen Sie sie für etwa eine Stunde bei 85 Grad im Backofen. Zwischendurch immer wieder wenden. Am Schluss dann noch über Nacht weiter trocknen und abkühlen lassen.

Tipp: Damit aus den Orangen ein schönes Geschenk aus der Küche wird, können Sie ein grosses Einmachglas, eine Guetzli-Dose oder einen Stoffbeutel nehmen. Letzteren kann man später zum Beispiel als Obstbeutel zum Einkaufen verwenden.  

Legen Sie feines Kräuterpesto unter den Weihnachtsbaum

Kräuterpesto als feines Geschenk aus der Küche

Foto: © nata_vkusidey/ iStock / Getty Images Plus

Ein selbstgemachtes Pesto gibt Pasta-Gerichten eine ganz persönliche Note. Und es ist einfach und schnell gemacht. So eignet es sich prima als Mitbringsel oder Weihnachtsgeschenk aus der Küche.

Das brauchts

  • 100 frische Kräuter
  • 50 g Hartkäse wie Parmesan oder Sbrienz
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 dl Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • Optional 1 bis 2 Knoblauchzehen

Um feines Kräuterpesto selber zu machen, geben sie alle Zutaten in einen Mixer und pürieren sie zu einer feinen Paste und füllen diese dann in ein abgekochtes, steriles Schraubglas ab. Solang eine Schicht Öl das Pesto bedeckt, ist es kühl gelagert mehrere Wochen haltbar. Es kann aber auch eingefroren werden.

Bekannt und beliebt ist das grüne Pesto mit Basilikum. Sie können aber auch andere Küchenkräuter wie Schnittlauch, Oregano oder Petersilie verwenden. EIn Rezept für Baumnusspest finden Sie in der Bildgalerie.

Tipp: Über den Deckel des Schraubglas können Sie ein schönes Stofftuch mit einem Stoffband festbinden.

Schenken Sie feinen Fruchtlikör

Nachhaltigleben

Foto: © brozova/ iStock / Getty Images Plus

Fruchtlikör ist ein besonders feines Geschenk aus der Küche, jedoch braucht Likör Zeit, um durchzuziehen. Damit Ihr selbstgemachter Fruchtlikör pünktlich unterm Weihnachtsbaum liegt, sollten Sie ihn im November ansetzen. Wer spät dran ist, kann auf einem schönen Etikett einen Vermerk machen, ab wann der Likör trinkbereit ist.

Das Rezept eignet sich für viel Fruchtsorten. Wir nehmen Mandarinen.

Das brauchts

  • 300 g Mandarinen
  • 300 g Zucker
  • 700 Vodka oder Korn

Um diesen feine Mandarinen-Likör selber zu machen, schneiden Sie 300 g Mandarinen in feine Scheiben und geben sie mit 300 g Zucker in ein grosses Schraubglas. Anschliessend füllen Sie das Glas mit 700 ml Vodka oder Korn auf. Der Likör muss mindestens einen Monat durchziehen. Danach können Sie ihn in eine schöne Flasche absieben.

Die besten Ideen für Geschenke aus der Küche

Ob in einer schönen Guetzli-Dose, im Schraub- oder Einmachglas oder in einer speziellen Glasflasche: Hier finden Sie noch mehr feine und einfache Rezept-Ideen für Geschenke, mit denen Sie Ihre Liebsten überraschen und verwöhnen. 

Sie bekommen auch nach den Rezepten in der Bildergalerie noch nicht genug von weihnachtlichen Spezialitäten? Dann haben wir hier weitere Ideen für Köstliches aus der Küche in der Adventszeit für Sie zusammengestellt:  

Rezepte vom Weihnachtsmarkt selber machen

Besonders in der Adventszeit geniessen Sie vielleicht auch gerne die vielen Köstlichkeiten vom Weihnachtsmarkt, wie etwa Bratäpfel, heisse Schoggi oder auch Marroni und Eierpunsch. Diese können Sie aber genauso gut auch in der eigenen Küche herstellen. Wie das geht, zeigt der Beitrag «Bratapfel bis Eierpunsch: 11 Rezepte vom Weihnachtsmarkt.»

Glühwein zubereiten von einfach bis aussergewöhnlich

Den typischen tiefroten Glühwein vom Weihnachtsmarkt kennen Sie bestimmt. Aber wie wäre es beispielsweise mal mit einem weissen Glühwein? Oder vielleicht mit einem ohne Alkohol, bei dem auch Ihre Kinder zugreifen dürfen? Wie Sie feinen Glühwein in unterschiedlichen Varianten aus der eigenen Küche bekommen, zeigt der Beitrag «Heisses für kalte Tage: Rezepte zum Glühwein selber machen.»

Passend zum Thema: