Schoggi-Makrönli: Rezept für das feine Guetzli

Diese Schoggi-Makrönli mit Mandeln lassen jeden in die Guetzlidose greifen. Einfach und schnell: Das Weihnachtsguetzli-Rezept für Schoggi-Makronen. 

Schoggi-Makrönli: Rezept für das feine Guetzli
Foto: © Gokcemim / iStock / Getty Images Plus
  • 4
  • 0

Klassisches Schoggi-Makrönli

Ergibt ca. 35 Stück, Backzeit 13-15 Minuten, 140 Grad Umluft (150 Grad Ober- / Unterhitze)

Zutaten 

  • 2 Eier
  • 100 g Mandeln (gemahlen)
  • 100 g Puderzucker (oder normaler Zucker)
  • 100 g dunkle Schokolade (kalt)
  • 1 TL Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • ganze Mandeln (zum verzieren)

Zubereitung

Die Schokolade mit einer Küchenmaschine oder von Hand raffeln, sodass ganz kleine Stücke entstehen. Die Schokolade sollte nicht schmelzen. Kakakopulver und Mandeln dazugeben und untermischen.

Tipp: Wenn Sie normalen Zucker anstatt Puderzucker verwenden, einfach Masse etwas länger rühren, sodass sich der Zucker gut auflöst.

Eier trennen und Eiweiss mit Salz steif schlagen. Vorzu Puderzucker dazugeben, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Dann Mandel-Schoko-Mischung vorsichtig unter das Eiweiss heben.

Backblech mit Backpapier auslegen. Mit zwei Teelöffeln den Makrönli-Teig portionieren (ca. 5-7cm Durchmesser) und auf dem Blech verteilen.

Schoggi-Makrönli backen

Backofen auf 150 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen (Umluft 140 Grad).

Nachhaltigkeits-Tipp: Mit der Umluft-Funktion sparen Sie Energie und das Backpapier kann gut für mehrere Back-Runden verwendet werden. Mit dem übrig gebliebenen Eigelb können Sie während die Markönli backen zum Beispiel Mayonnaise oder eine feine Carbonara-Sauce fürs Znacht machen.

Schoggi-Makrönli für 13-15 Minuten backen. Die Guetzli sollen aussen knusprig, innen noch etwas feucht sein.

Guetzli verzieren 

Vor dem Backen kann nach Belieben zum Beispiel eine ganze Mandel oder Haselnuss auf dem Makrönli für das knackige Etwas platziert werden. Wer's lieber fruchtig mag, kann auch getrocknete Feigen, Cranberries oder Aprikosen dauraf platzieren.

Wer’s noch schokoladiger möchte, überzieht die Guetzli nach dem Abkühlen einfach mit Schokolade. 

Variation bei den Makrönli

Wer Haselnuss oder Kokosnuss der Mandel vorzieht, kann einfach gemahlene Haselnüsse oder Kokosraspeln anstatt gemahlene Mandeln nehmen. Besonders lecker wird das Guetzli auch, wenn man alles zusammenmischt. 

Vegane Schoggi-Makrönli

Wenn Sie vegane Schoggi-Makrönli backen wollen, halten Sie sich ans Rezept der veganen Haselnuss-Makrönli und fügen Sie einfach ca. 4 TL Kakaopulver dazu. Anstatt Haselnuss kann man auch gemahlene Mandeln nehmen.

Weitere Guetzli-Rezepte

Weihnachtsguetzli Rezepte

Weihnachtsguetzli: Rezeptsammlung mit den Klassikern & Rezepttipps

Weihnachtsguetzli: Ausgefallene Rezepte

Ausgefallene Weihnachtsguetzli backen

 

Autorin: Michelle Kägi

Passend zum Thema: