Topinambur kochen: Das musst du beachten bei der Zubereitung

Topinambur zubereiten und kochen geht fix. Du musst die Knollen nicht zwingend schälen und kannst sie auch roh essen. Gekochte Topinambur schmeckt nussig süss und erinnert an Kartoffeln. Tipps wie du Topinambur zubereitest und kochst.

Topinambur kochen
Topinambur kochst du am besten in Salzwasser für 10 bis 15 Minuten. Foto © Nikolay_Donetsk/ iStock / Getty Images Plus
  • 3
  • 1

 Topinambur ist wirklich einfach zuzubereiten. Wichtig ist, dass die Knollen frisch sind, da sie eine sehr dünne Schale haben und im Gegensatz zur 'Konkurrentin', der Kartoffel, vergleichsweise schnell austrocknen.

Kleine Topinambur-Knollen, musst du übrigens nicht unbedingt kochen. Diese kannst du wunderbar auch roh essen, beispielsweise fein geschnitten oder gerieben als Salat. Roh schmeckt Topinambur nussig süss und hat einen festen Biss. Gekocht erinnert das Gemüse an Artischocken. 

Wann hat Topinambur Saison?

Das Wurzelgemüse wird ab Herbst geerntet und hat von etwa Oktober bis ins Frühjahr Saison.

Topinambur schälen und vorbereiten

Topinambur schälen und zubereiten

Foto © AGfoto/ iStock / Getty Images Plus

Zunächst das Gemüse unter fliessendem Wasser abspülen. Am besten und schnellsten sauber wird Topinambur mit einer Gemüsebürste. Während du die Knollen für den Salat – hierfür möglichst kleine, saftige Knollen verwenden – nicht unbedingt schälen musst, sollte die Schale fürs Kochen entfernt werden, da sie zäh wird. Zum Schälen eignet sich ein Patent- oder Sparschäler, der nicht viel mehr als die dünne Haut beim Schälen entfernt.

Die beulenartigen Auswüchse beim Schälen bitte gleich mitentfernen, da diese auch mal holzig sein können. Nach dem Schälen geht es ans Schneiden. Das Gemüse kannst du entweder Julienne, in kleine Würfel oder Scheiben scheiden.

Tipp: An der Luft wird die geschälte Topinambur schnell braun. Wenn du die Knolle gleich nach dem Schälen in kaltes Wasser gibst, dann wird das verhindert. Geschnittene Knollen solltest du zügig zubereiten. Wahlweise mit Zitronensaft beträufeln.

Zubereitung und Kochzeit von Topinambur

Die gängigste Form der Zubereitung von Topinambur ist das Kochen. Dies geschieht ganz wie bei der Kartoffel in Salzwasser. Je nachdem wie gross du die Stücke geschnitten hast, beträgt die Kochzeit etwa 10 bis 15 Minuten. Im Gegensatz zur Kartoffel wird Topinambur schnell sehr weich. Da hilft es nur, zwischendurch zu probieren. Zudem neigt die Knolle dazu, beim Kochen grau zu werden. Das verhinderst du aber, indem du entweder einen Schuss Rahm ins Kochwasser gibst oder etwas Zitronensaft.

Fertig gekocht werden die kleinen Würfel, Scheiben oder Julienne-Stücke mit kaltem Wasser abgeschreckt. Das stoppt den Garvorgang. Oder aber du giesst nur das Salzwasser ab - etwas davon auffangen - und machst dir ein Topinambur-Püree. Dies ist eine der gängigsten Zubereitungsmethoden.

Topinambur braten

Auch dieses Rezept ist denkbar einfach. Zum Braten solltest du das Gemüse besonders fein schneiden, am besten in Scheiben. In einer Pfanne erhitzt du Öl, worin die Stücke für etwa 10 Minuten braten. Gebraten kommt der nussige Geschmack des Wurzelgemüses besonders gut zur Geltung.

Topinambur backen

Topinambur backen

Foto © bhofack2/ iStock / Getty Images Plus

Geputzt, geschnitten und für 5 Minuten im kochenden Salzwasser gegart, kommt das am besten in Würfel geschnittene Wurzelgemüse auf ein Backblech. Etwas salzen, mit Öl, zum Beispiel Olivenöl und für etwa 35 bis 40 Minuten bei 180 Grad backen. Fertig ist die gebackene Beilage.

Gewusst? Topinambur zählt zur Familie der Korbblütler und ist mit der Sonnenblume verwandt. Die gelben Blüten der mehrjährigen Pflanze erinnern auch etwas an Sonnenblumen. Hier erfährst du, warum Topinambur so gesund ist.

Topinambur-Püree zubereiten

Für das Rezept benötigst du (2 Portionen):

  • 500 g Topinambur
  • 40 g Butter
  • 1 Schuss Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • optional: ein paar Stiele Petersilie

Das Rezept für ein Püree ist wirklich einfach umzusetzen.

  1. Das Gemüse kochen wie oben beschrieben. Wasser abgiessen, etwas aufheben.
  2. Butter einrühren, einen Schuss Milch angiessen und das Ganze mit dem Kartoffelstampfer zu einem cremigen Püree verarbeiten.
  3. Noch nicht cremig genug? Dann etwas vom Kochwasser unterrühren.
  4. Mit den Gewürzen abschmecken und ganz nach Gusto mit gehackter Petersilie bestreuen. 

Einfaches Rezept für Topinambur-Chips

Topinambur-Chips feines Rezept für knusprige Chips aus Topinambur

Knusprige Chips aus Topinambur sind ein gesunder Snack für zwischen durch. Foto © bonchan/ iStock / Getty Images Plus.

Topinambur-Knollen waschen und abtrocknen. Dann die Knollen in feine Scheiben schneiden. Schälen ist nicht nötig. Auf einem Backblech verteilen mit Olivenöl beträufeln und leicht würzen nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Paprika. bei 170 Grad in der unteren Hälfte des Ofens 10 bis 15 Minuten knusprig backen.

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: