Topinambursuppe: Ein Rezept für gesunde Geniesser

Topinambur gehört zum besonders gesunden Gemüse. Eine feine Topinambursuppe ist genau das Richtige für kalte Winterabende. Ein feines und einfaches Rezept für die cremige Suppe finden Sie hier.

Topinambursuppe
Topinambur – insbesondere die grossen Knollen – eignet sich hervorragend für feine Suppen. Foto © ClarkandCompany/ iStock / Getty Images Plus.
  • 1
  • 0

Topinambur sieht mit seinen vielen Knubbeln zwar etwas sperrig aus, ist aber sehr einfach zuzubereiten. Die Knollen enthalten wertvolle Inhaltsstoffe, allen voran Inulin, das wie Balsam für unseren Darm ist und die Knollen gerade für Diabetiker zu einem tollen Ersatz für Kartoffeln macht. Topinambur schmeckt nussig und leicht süss und eignet sich hervorragend für eine cremige Suppe. 

Unser Rezept für Topinambursuppe ist einfach gehalten, schmeckt aber fein und überzeugt mit einem mildnussigen Aroma aus der Topinamburknolle.

Verwenden Sie am besten grosse Knollen, die Sie gut schälen und in dünne Scheiben schneiden können. Wenn Sie das Wurzelgemüse bereits zu Hause haben,  dessen Knollen etwas kleiner sind ist das aber auch kein Problem.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Zutaten

  • 450 g Topinambur
  • 300 ml Hühner- oder kräftige Gemüsebouillon
  • 300 ml Milch
  • 150 ml Rahm
  • etwas Saft einer frisch gepressten Zitrone
  • eine Zwiebel
  • etwas Zucker
  • frisch gehackte Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und frisch gemahlenen, schwarzen Pfeffer

Zubereitung

  1. Die Knollen gründlich unter fliessendem Wasser waschen, sauber bürsten oder schälen.
  2. In dicke Scheiben schneiden und sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser und dem Zitronensaft geben. Sonst wird der Topinambur schnell braun.
  3. Zwiebeln fein hacken.
  4. Butter und Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Topinambur-Scheiben hinzugeben.
  5. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen und alles etwa 5 Minuten dünsten.
  6. Nun mit Bouillon und Milch ablöschen und etwa 20 Minuten kochen lassen bis der Topinambur gar ist.
  7. Jetzt die Suppe pürieren – wer es feiner mag passiert diese anschliessend.
  8. Nach dem Pürieren Rahm angiessen und mit frisch gemahlener Musskatnuss abschmecken. Mit gehackter Petersilie garniert servieren.

So peppen Sie das Rezept noch auf: Wer ein, zwei Topinambur beiseite gelegt hat, kann der Suppe noch einen zusätzlichen Kick verleihen. Wie für Topinamburchips das Gemüse in feine Scheiben schneiden, schälen ist hier unnötig, und in heissem Öl (etwa ein Zentimeter hoch in einer Pfanne) kurz goldbraun frittieren. Abtropfen lassen und damit die Suppe garnieren.

Passend zum Thema: