Bratäpfel kriegen Sie mit diesem einfachen Rezept gebacken

Bratäpfel versüssen uns die kalten Tage im Herbst und Winter. Für dieses feine Rezept braucht es nur wenige Zutaten. Die Bratäpfel füllen wir mit einer leckeren Cranberry-Baumnuss-Mischung.

Bratäpfel
Bratäpfel lassen sich mit verschiedensten Zutaten füllen. Das Rezept lässt sich leicht variieren. Foto: MKucova/ iStock / Getty Images Plus
  • 1
  • 0

Bratäpfel gibt es in unzähligen Varianten und für viele ist es ein traditionelles Dessert, das zu Weihnachten serviert wird. Wir finden: Bratäpfel sind ein super einfaches Dessert, das ruhig öfters auf den winterlichen Tisch gehört. Das Schöne an diesem einfachen Dessert ist, dass es schnell gemacht ist und auch Nicht-Küchengötter damit glänzen können. Für unser Rezept füllen wir die Äpfel mit Cranberries und heimischen Baumnüssen. Die fertigen Bratäpfel servieren wir noch leicht warm als Dessert.

Zubereitungszeit: 25 Min, Backzeit: 20 Minuten 

Zutaten für das Rezept

  • 4 säuerliche Apfel
  • 70 g getrocknete Cranberries
  • 100 g Baumnüsse
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 TL Zimt
  • Saft einer halben Bio-Zitrone
  • Etwas Butter für die Auflaufform

Zubereitung

  1. Die Cranberries und die Baumnüsse in grobe Stücke hacken und mit Ahornsirup und Zimt vermischen.
  2. Danach fetten Sie die Auflaufform ein und heizen den Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vor.
  3. Die Äpfel gut waschen, den oberen Teil als Deckel abschneiden.
  4. Das Kerngehäuse entfernen und den Apfel ein wenig aushöhlen. Die vorbereiteten Äpfel mit dem Zitronensaft beträufeln. 
  5. Nach dem Aushöhlen das Fruchtfleisch in die Baumnuss-Füllung mischen.
  6. Füllen Sie nun so viel Beeren-Nuss-Mischung wie möglich in die ausgehöhlten Äpfel und setzen Sie den Apfel-Deckel auf die Bratäpfel.
  7. Eine Auflaufform mit etwas weicher Butter einfetten, die Bratäpfel hineingeben und falls Füllung übrig bleibt, diese einfach mit in die Auflaufform geben.
  8. Das Ganze ca. 20 Minuten backen.

Et Voilà: Die leckeren Bratäpfel sind fertig! Doch Vorsicht: Auch wenn der unglaubliche Duft der gebackenen Äpfel dazu verleitet, sich nach dem Backen gleich auf die fertigen Äpfel zu stürzen. Die Bratäpfel müssen erst noch etwas abkühlen, sonst verbrennen Sie sich daran die Zunge! Besonders fein zu den Bratäpfeln: Selbstgemachtes Glace oder Vanillesauce.

Rezept variieren

Die Cranberries können Sie auch durch Rosinen ersetzen. Die Baumnüsse lassen sich durch Mandeln oder Haselnüsse austauschen. Wer sein herbstliches Dessert richtig knusprig mag, kann für die Füllung auch selbstgemachtes Granola verwenden. Mit gekauftem geht es natürlich besonders schnell.

Passend zum Thema: