Apfelstrudel mit Vanillesauce nach Wiener Art

Warmer Apfelstrudel mit Vanillesauce ist genau das Richtige für kühle Herbsttage. Mit diesem Rezept gelingen Teig, Füllung und Vanillesauce im Handumdrehen.

Apfelstrudel – Rezept mit Vanillesauce
Apfelstrudel schemckt fein als Dessert oder zum Kaffee. Foto © NatashaBreen / iStock / Getty Images Plus
  • 3
  • 0

Grade im Herbst, wenn die Äpfel Saison haben, geht nichts über einen warmen Apfelstrudel frisch aus dem Ofen. Ob als Dessert oder zum Kaffee: Mit der selbstgemachten Vanillesauce als i-Tüpfelchen verwöhnen Sie Ihre Liebsten.

Für einen Apfelstrudel eignen sich saure Apfelsorten am besten. Verwenden Sie etwa Boskop, Granny Smith, Cox Orange oder Elstar für dieses Rezept.

Blitztipp: Wenn's schnell gehen soll, können Sie den Apfelstrudel auch mit gekauftem Blätterteig oder Strudelteig backen.

Arbeitszeit: 50 Minuten, Backzeit: 40 Minuten.

Rezept für den Apfelstrudel

Zutaten für 6 Portionen

Für den Strudelteig:

  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Ei
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 EL Milch
  • 6 EL weiche Butter oder Magarine

Für die Füllung:

  • 700 Gramm Äpfel
  • 50 Gramm Rosinen
  • 100 Gramm gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Baumnüsse)
  • 4 EL Zucker
  • 1 gestrichener Teelöffel Zimt
  • 1 Zitrone (Abrieb der Schale)

Ausserdem braucht's

  • drei Schüsseln
  • ein Backblech mit Backpapier
  • ein sauberes Küchentuch
  • Puderzucker zum bestreuen
  • Butter zum bestreichen

Zubereitung Teig:

  1. Verrühren Sie die trockenen Zutaten in einer Schüssel und drücken mit der Faust eine Mulde in die Mitte.
  2. Ei, Milch und Butter verquirlen und in die Mulde giessen.
  3. Alle Zutaten in der Schüssel zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  4. Den Strudelteig zu einer Kugel formen, mit etwas weicher Butter bestreichen und abgedeckt 30 Min. ruhen lassen.
  5. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Zubereitung Füllung:

  1. Äpfel waschen, schälen und in kleine Stücke oder dünne Scheiben schneiden.
  2. Äpfel, Rosinen, Nüsse, Zucker, Zimt und Zitronenschale in einer Schüssel gut verrühren.

Strudel zubereiten:

Die Füllung auf dem unteren Drittel des ausgerollten Teiges verteilen.
Die Füllung auf dem unteren Drittel des Teigs verteilen. Foto © GMVozd / iStock / Getty Images Plus
  1. Das Küchentuch auf einer Arbeitsfläche auslegen und mit Mehl bestreuen.
  2. Den Strudelteig ebenfalls mit Mehl bestreuen und auf dem bemehlten Küchentuch zu einem hauchdünnen Rechteck (etwa 40cm x 50cm) ausrollen.
  3. Die Füllung auf dem unteren Drittel des Teigs (der Breite nach) verteilen. Dabei die Ränder circa je 4 bis 5 cm frei lassen.
  4. Die freigelassenen Ränder nun nach Innen klappen und den Teig mithilfe des Tuchs von unten beginnend aufrollen.
    Den gerollten Apfelstrudel auf ein Blech legen.
    Den Teig einrollen und auf ein Backblech legen. Foto © lebanmax/ iStock / Getty Images Plus
  5. Den Strudel anschliessend auf das mit Backpapier belegte Blech legen und mit der restlichen Butter bestreichen.
  6. Den Apfelstrudel im vorgeheizten Ofen 40 Min. backen. Der Strudel ist fertig, wenn der Teig leicht goldbraun ist.
  7. Den Apfelstrudel kurz auskühlen lassen und kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Servieren Sie den Apfelstrudel noch warm entweder mit einer selbstgemachten Vanillesauce oder mit Vanilleeis.

Rezept für die Vanillesauce

Zutaten

Vanillesauce zubereiten und den Apfelstrudel damit übergiessen,
Das i-Tüpfelchen: Die selbstgemachte Vanillesauce. Foto © zkruger / iStock / Getty Images Plus
  • 2 Vanilleschoten
  • 450 ml Milch
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Maizena
  • 50 Gramm Zucker

Zubereitung

  1. Die Vanilleschoten mit einem scharfen Messer der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem Teelöffel ausschaben.
  2. Die Milch in einem Topf zum köcheln bringen und das Vanillemark hinzugeben.
  3. Eigelb, Maizena und Zucker verquirlen und in die köchelnde Milch geben.
  4. Die Vanillesauce unter Rühren etwa 3 Minuten bei mittlerer Hitze aufkochen.
  5. Die Vanillesauce über die Apfelstrudel-Stücke giessen und den Strudel noch warm servieren.

Dieses Rezept variiere

1 Die Baum- oder Haselnüsse lassen sich durch gemahlene Mandeln ersetzen. 

2 Die Rosinen können auch weggelassen werden oder mit einem EL Ruhm mariniert werden. 

3 Wer mit dem grossen Strudel nicht klar kommt, weil das Einwickeln etwas Übung braucht, kann beim ersten Mal Mini-Apfelstrudel backen. Dafür den Teig in 4 Portionen Teilen und die Backzeit ca. 10 Min reduzieren. 

4 Die Strudel-Füllung können Sie mit ganzen oder gehackten Pinienkernen noch verfeiner. 

Passend zum Thema: