Welche Fenster sind gut um Heizkosten zu sparen? Erfahrungen

  1. [justify]Schönen Guten Abend an alle. [/justify]


    [justify]Meine Eltern haben sich überlegt, ihre (ja doch mittlerweile sehr sanierungsbedürftigen) Fenster endlich tauschen zu lassen. Grund dafür sind die immer höheren Heizkosten, die ja Jahr für Jahr in die Höhe schießen. [/justify]


    [justify]Sie erhoffen sich jetzt, durch neue Fenster ihre Energiekosten etwas eindämpfen zu können. Hat denn jemand von euch Ahnung, welche Fenster dafür gut geeignet sind? Wir würden uns jedenfalls sehr über Erfahrungen freuen. [/justify]


    [justify]Was Ihnen auch noch wichtig wäre, ist, dass die Fenster einen Einbruchsschutz haben. Sie wohnen in einem Einfamilienhaus und gerade im Erdgeschoß sollten die Fenster schon relativ sicher sein. Und weil sie schon dabei sind, habe ich ihnen geraten auch gleich das Kellerfenster austauschen zu lassen, da sich ja eigentlich viele Einbrecher über den Keller Zugang zum Haus verschaffen…Oder kommen die neuen Fenster mittlerweile sowieso schon mit einem Einbruchsschutz? [/justify]


    [justify]Danke schon mal für eure Hilfe![/justify]

    Zitieren

  2. Bei der Dämmung kommt es aber auch immer auf die Fassade an. Also wenn man jetzt eine schlecht gedämmte Fassade hat und sich die besten Fenster nimmt, macht das auch wenig Sinn. Man wird zwar etwas einsparen aber es liegt dann noch viel brach.
    Also Energiekosten kann man sicher einsparen aber es kommt eben auf das Gesamtpaket an. Soll jetzt aber nicht heißen, dass sie keine besseren Fenster kaufen sollten.

    Also mir wäre jetzt nicht geläufig, dass ein Einbruchschutz schon bei allen Fenster und Türen serienmäßig ist. Ich weiß nur, dass bei den Reform Fenstern das so ist, da ist der Aushebelschutz serienmäßig bei allen Fenstern und Türen. Bei den anderen Herstellern glaube ich das nicht.
    Einbrecher gehen halt immer dorthin, wo es für sie am einfachsten ist. Wenn man da einen besseren Einbruchschutz hat als der Nachbar dann lassen die eher von einem ab und gehen ein Haus weiter.

    Wenn man schon neue Fenster nimmt dann sollte man da gleich auf alles Rücksicht nehmen. Ich würde mich mal beraten lassen, dann sieht man was alles geht und was sinnvoll ist. Da wird einem dann auch gesagt welche Dämmung sinnvoll ist und was es noch so alles braucht, z.B. Schallschutz.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  3. [justify]Danke für die Antwort, Zwynby. Ja es kommt natürlich auf das Gesamte drauf an, aber meine Eltern meinen, dass es hauptsächlich an den Fenstern liegen muss…das Haus sollte eigentlich gut gedämmt sein, von den Wänden her…sie merken halt, dass vor allem die Fenster undicht sind, weil man die Luftzug bei stärkerem Wind sogar im Raum spüren kann…also hoffen sie, dass man jetzt durch neue Fenster das Problem ein für allemal lösen kann. :-) Es hat jetzt nämlich auch nichts gebracht, bei den Fenstern ein wenig nachzujustieren oder was auch immer…und schon klar, dass Fenster auch irgendwann mal getauscht werden müssen. Die neueren Modelle versprechen bestimmt mehr als noch so Modelle von vor 20-30 Jahren. [/justify]
    [justify]Und ok, also eigentlich würde man sich ja schon wünschen, dass Fenster mit so einem serienmäßigen Einbruchsschutz ausgestattet wären. Das ist natürlich schon sehr praktisch. Hast du dir deine Fenster auch von diesem Hersteller einbauen lassen? Ich habe meinen Eltern auch schon gesagt, sie sollen sich mal beraten lassen, aber wo macht man das denn am besten? Direkt in einem fachspezifischen Fenstergeschäft? [/justify]

    Zitieren

  4. Sollten sie halt auch mal überprüfen lassen. Ein Wärmebild vom Haus ist ja schnell gemacht. Dann sieht man wo die Wärme verloren geht.
    Ist der Luftzug am Rahmen außen beim Übergang zur Wand oder beim Fenster selbst?
    Wenn es beim Rahmen ist dann ist das Fenster schlecht bzw. falsch eingebaut. Wenn es beim Fenster hineinzieht dann kann es auch an alten Dichtungsgummis liegen. Könnte man auch einmal ausprobieren diese zu tauschen.
    Gut, irgendwann ist es wahrscheinlich besser sie zu tauschen, das stimmt schon. Dann hat man auch wieder 20 Jahre und mehr eine Ruhe.
    Ich habe so einen Aushebelschutz. Die Fenster waren bei mir aber schon drinnen. Ich habe dann nur die Eingangstüre auch damit nachgerüstet, also habe eine neue Türe gekauft.
    Ja direkt beim Hersteller. Wir waren damals auch direkt bei denen in so einem Showroom. Da sind dann zig Fenster ausgestellt und eben Türen oder Terrassentüren.
    Dort hilft man einem gerne weiter und man bekommt alles gezeigt und erklärt. Bei so viel Auswahl und unterschiedlichen Ausführungen ist das auch dringend notwendig würde ich sagen.

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  5. [justify]naja um ein aussagekräftiges Wärmebildfoto zu bekommen, braucht man ja auch ein speziell dafür vorhergesehenes Equipment, oder nicht? Könnte sich darum nicht auch eine Fensterfirma kümmern? Woher der Luftzug kommt, kann ich dir nicht sagen…ich denke aber, dass es das Fenster selbst ist…vor ein paar Jahren war ja eigentlich noch alles in Ordnung. Und die Fenster wieder etwas „dichter“ zu machen, haben meine Eltern auch schon mindestens dreimal probiert…das Ergebnis hat jetzt selten überzeugt, deswegen dachten sie sich, es wäre wohl eine bessere Idee, sich neue Fenster zu besorgen. Ok, danke für die Hilfe. Wie habt ihr euch dann schlussendlich entschieden? Sprich auf welche Kriterien sollte man so achten? Es ist auf jeden Fall schon mal praktisch, wenn man die Fenster (und Türen) zuerst zu Gesicht bekommt, um sich so schon besser vorstellen zu können, wie es im Endeffekt aussehen könnte. [/justify]

    Zitieren

  6. Wer die Wärmebilder macht weiß ich jetzt gar nicht, ich nehme mal an fast alle, die damit zu tun haben bzw. die einen Part in der Wärmedämmung übernehmen. Also Fassadenbauer, Dachdecker, Fensterbauer,... Aber da müsstest du mal nachschauen;)
    Wir wollten damals einen Einbruchschutz haben und sind so eben auf Reform Fenster gekommen weil dort der Aushebelschutz serienmäßig ist. Dann sind wir mal zu denen gegangen und haben uns alles zeigen lassen. Die Infos haben wir uns dann durch den Kopf gehen lassen und haben dann für uns entschieden was wir alles haben möchten. Beim nächsten Termin haben wir dann nochmal alles besprochen und die Fenster bestellt.
    Auf was du eben Wert legst, legst du fest. Kommt eben auch auf die Ansprüche an. Wenn das Haus neben der Straße liegt - mehr Lärmdämmung. Liegt es mitten im Wald, wird man wahrscheinlich nicht unbedingt darauf achten, zumindest ist es dann nicht die erste Priorität.
    Ansehen würde ich mir die verschiedenen Varianten alle mal, da gibt es wirklich viel Auswahl, alleine was die Optik betrifft und dann kommt noch das Material und die Ausführungen dazu;)

    Zitieren

    Essen verschwenden ist Mist!

  7. Ok, ich werde mich diesbezüglich mal informieren. Danke jedenfalls für die Tipps. Ja, wie gesagt, die Wärmedämmung ist wahrscheinlich einer der wichtigsten Faktoren für meine Eltern (aus dem Grund wollen sie ja die Fenster überhaupt tauschen lassen, weil sie sich Jahr für Jahr über ihre Heizkosten beschweren…) – wenn es dann noch dazu einen serienmäßigen Einbruchsschutz gibt, ist das ein weiterer Pluspunkt. Ich sage mal so…es ist sicherlich besser einen Schutz zu haben, als keinen… ;-) nur hoffentlich muss der Aushebelschutz aber nie zum Einsatz kommen – wissen kann man das ja bekanntlich allerdings nie…Ich werde die Erfahrungen mal an meine Eltern weiterleiten. Die sind sicher froh, wenn ihnen da geholfen wird. Danke nochmal für die Hilfe!

    Zitieren