Kürbiskuchen mit Orangenrahm – Rezept

Was gibt es Schöneres im Herbst, als wenn der Duft von frisch gebackenem Kürbiskuchen in der Luft liegt. Wie du den traditionellen Pumpkin Pie selber backst und mit frischem Orangenrahm servierst.

Kürbiskuchen – traditioneller Pumpkin Pie
Pumpkin Pie ist ein leckeres, traditionell US-amerikanisches Dessert. Foto © Natalia Y/ unsplash
  • 3
  • 0

In den USA gehört der Pumpkin Pie auf jedes Thanksgiving-Buffet. Der traditionelle Kürbiskuchen wird aber auch hierzulande immer beliebter. Kein Wunder, schliesslich punktet der saftige Kuchen mit allem, was wir im Herbst so lieben: Kürbis, Zimt und einem knusprigen Boden aus Mürbeteig.

Für diesen Pumpkin Pie kannst du Hokkaido-Kürbis, Butternut-Kürbis oder Muskat-Kürbis verwenden.

Zubereitungszeit: 35 Minuten, Backzeit: 60 Minuten

Pumpkin Pie – Rezept

Zutaten für 12 Stücke

Für den Teig:

  • 300 g Mehl (Halbweissmehl)
  • 1 Messerspitze Salz
  • 150 g Butter (kalt)
  • 1 Ei
  • 1 Messerspitze Backpulver

Für die Kuchen-Füllung:

  • 800 g Kürbis
  • 3 Eier
  • 250 g Frischkäse
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL gemahlener Ingwer (oder frischer Ingwer gerieben)
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 1 Messerspitze gemahlene Muskatnuss
  • 1 Messerspitze gemahlener Kardamom

Übrigens: Klassisch wird die Füllung für den Pie mit gezuckerter Kondensmilch oder Rahm zubereitet. Für einen besonders saftigen Kürbiskuchen verwenden wir jedoch lieber Frischkäse.

Der Teig – Zubereitung

  1. Mische zuerst das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver. Anschliessend die Butter in kleinen Flocken hinzugeben und alles zu einer krümeligen Masse vermischen. Den Ofen auf 220 Grad Celsius vorheizen.
  2. Nun das Ei hinzugeben und eine geschmeidige Kugel aus dem Teig formen.
    Teig für Pumpkin Pie
    Den glatten Teig vor dem Backen mit einer Gabel einstechen. Foto © iStock / Getty Images Plus
  3. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine Tarte- oder Kuchenform drücken.
  4. Den Teig in der Form mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit einem Backpapier abdecken. Das Backpapier etwa mit Kirschkernen oder getrockneten Hülsenfrüchten beschweren.
  5. Nun kannst du den Teig «blindbacken»: Stelle ihn dafür in den vorgeheizten Ofen und lass ihn 15 Minuten lang backen.
  6. Anschliessend die Kuchenform aus dem Ofen nehmen, das Backpapier entfernen und den Teig in der Form auskühlen lassen. Den Backofen auf 180 Grad runterdrehen.

Die Kuchen-Füllung zubereiten

  1. Für die Füllung musst du zunächst den Kürbis in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser etwa 10 Minuten kochen, bis er weich ist.
  2. Den Kürbis abtropfen lassen und mit einem Pürierstab oder im Mixer zu einer geschmeidigen Masse pürieren.
    Kürbispuree für Kürbiskuchen und Pumpkin Pie
    Das Kürbispüree mit den anderen Zutaten mischen und auf dem Kürbiskuchen verteilen. Foto © iStock / Getty Images Plus
  3. Sobald das Kürbispüree ausgekühlt ist, kannst du die Eier, den Frischkäse, den Zimt und alle weiteren Gewürze sowie den Ingwer hinzugeben und unterrühren.
  4. Die Kürbismasse nun auf dem ausgekühlten und vorgebackenen Teig gleichmässig verteilen.
  5. Den Pie in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 180 Grad Celsius weitere 40 Minuten backen.
  6. Den fertigen Kürbiskuchen auf einem Gitterblech auskühlen lassen.

Falls du nur wenig Zeit hast, kannst du den Pumpkin Pie auch mit einem gekauften Kuchenteig backen.

Statt des normalen Zuckers kannst du für die Füllung des Kürbiskuchen auch Honig verwenden.

Den Kürbiskuchen mit Orangenrahm verfeinern

Pumpkin Pie der traditionelle Kürbiskuchen aus den USA

Den Pumpkin Pie frisch aus dem Ofen mit feinem Orangenrahm servieren. Foto © iStock / Getty Images Plus

Besonders fein schmeckt der amerikanische Kürbiskuchen, wenn du ihn mit Orangenrahm servierst. Das verleiht dem leckeren Kuchen eine fruchtige Note und das Rezept ist denkbar einfach.

Zutaten

  • 250 ml Schlagrahm
  • Abrieb der Schale einer Bio-Orange
  • Mark einer Vanilleschote
  • Optional: 1 EL Zucker

Zubereitung

  1. Die Orange waschen und mit einer feinen Reibe die Schale abreiben. Tipp: Aus der Orange kannst du dir ein kleines Glas frischen Orangensaft pressen.
  2. Die Vanilleschote längs aufschneiden und mit einem Teelöffel vorsichtig das Vanillemark herauskratzen.
  3. Den Rahm steif schlagen.
  4. Zuletzt die Orangenschale, die Vanille und nach Wunsch den Zucker unter den Schlagrahm heben.
  5. Den Pumpkin Pie mit dem frischen Orangenrahm servieren.

 

Passend zum Thema: