Vermicelles-Rezepte: 3 einfache Varianten zum Selbermachen

Nebst heissen Marroni gehört Vermicelles zu den Favoriten unter den Rezepten mit Kastanien. Wer das feine Dessert selber machen möchte, findet hier 3 verführerische Vermicelles-Rezepte.

Vermicelles-Rezepte: Aus Marroni ganz einfach selber machen
Aus Marroni lässt sich ganz einfach selber Vermicelles machen. Foto: © / iStock / Getty Images Plus
  • 30
  • 0

Das Wort für das typische Schweizer Dessert Vermicelles stammt vermutlich vom lateinischen Wort für Würmchen, vermiculus. Und das beschreibt genau die Form der auf Marroni-Püree basierten süssen Verführung. Neben dem klassischen Vermicelles-Rezept aus frischen Marroni gibt es auch noch andere feine Rezepte für Vermicelles-Desserts, die du unbedingt mal ausprobieren solltest. Zum Beispiel eine feine Vermicelles-Kuchen oder etwas ausgefallener das Kürbis-Vermicelles.

Vermicelles – Das einfache Grundrezept

Vermicelles-Rezept für 4 Personen

Wer Vermicelles selber herstellen möchte, benötigt, neben der Vermicelles-Presse, folgende Zutaten:

  • 4,5 dl Milch
  • 600 g Kastanien
  • 3 dl Wasser
  • 6 EL Zucker
  • 1/2 Vanilleschote

Zubereitung

  1. Auf der gewölbten Seite der Marroni mit einem Messer ein Kreuz einritzen. Für 4 bis 6 Minuten in kochendem Wasser garen. Absieben und möglichst heiss schälen. Am besten Handschuhe tragen.
  2. Die Milch aufkochen – optional die ausgeschabte Vanilleschote hinzugeben.
  3. Die bereits gekochten und geschälten Marroni hinzufügen und bei kleiner Flamme 10 bis 20 Minuten köcheln lassen.
  4. Anschliessend die Masse mit dem Mixer pürieren und abkühlen lassen.
  5. Das Wasser mit dem Zucker und dem Vanillemark so lange kochen lassen (etwa 15 Minuten), bis das Ganze eine sirupartige Konsistenz erhält. Das Ergebnis nennt der Fachmann Läuterzucker.
  6. Diesen Sirup heiss unter das Kastanien-Püree mischen. Fertig ist die Vermicelles-Masse, die nur noch durch die Vermicelles-Presse auf einen Teller gedrückt wird.

Das traditionelle Schweizer Dessert wird mit Rahm und Meringue serviert. Sehr fein ist auch Vanilleglace. 

Mal was anderes: Rezept für Vermicelles-Kuchen

Das Portal Vermicelles.ch hat eine ganz andere Idee, um die Kastanien zu verarbeiten. Sie werden zur Hauptzutat in einem Vermicelles-Kuchen. Hierzu zunächst die Masse herstellen und dann wie folgt mit den genannten Zutaten weiterverfahren:

Diese Zutaten schaumig rühren:

  • 100 g Puderzucker
  • 100 g zerlassene Butter
  • 200 g Vermicelles-Masse nach Rezept wie oben

Diese weiteren Zutaten hinzugeben:

  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Esslöffel Kirsch
  • 3 Eigelb
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver

Und nun nur noch:

3 fest geschlagene Eiweisse gründlich unterziehen.

Für dieses Vermicelles-Rezept dann lediglich noch eine Backform gut einfetten, mit etwas Mehl bestäuben, die Masse einfüllen und bei 180 Grad Celsius auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen für etwa 55 Minuten backen.

RezepttippHerbstliche Verführung: 4 Marronikuchen und -cake Rezepte

Herbstliches Dessert – Kürbis-Vermicelle

Mit dem Potimarron-Kürbis Vermicelles selber machen

Foto: © skarau/ iStock / Getty Images Plus

Zwar sind Kürbisse nicht ganz so stärkehaltig wie Kastanien, doch ihr meist süsslicher Geschmack ist auch für Desserts geeignet, wie dieses Vermicelles-Rezept mit Kürbissen zeigt. Ideal hierfür: der Orange Knirps, Hokkaido-Kürbis oder Potimarron. Gerade sein französischer Name erklärt auch, warum er sich so gut als Alternative zu den kleinen Marroni eignet. Er hat einen an Marroni erinnernden Geschmack.

Kürbis-Vermicelles: Zutaten für 4 Personen:

  • 600 g Kürbisfleisch vom Potimarron
  • 90-100 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Kirsch- oder Orangensaft
  • 2 TL Vanillezucker

Für die Garnitur:

  • 1-2 dl Rahm
  • Frisches Mark einer halben Vanilleschote oder 2 TL Vanillezucker

Zubereitung

  1. Zunächst den Kürbis entkernen, klein schneiden und 10-20 Minuten im Dampf garen oder in etwas Wasser gar kochen.
  2. Den Kürbis noch heiss mit dem Zucker, Salz, O-Saft/Kirschsaft und Vanillezucker vermischen, pürieren, auskühlen lassen und abschmecken.
  3. Für die Garnitur den Rahm mit der Vanille vermengen und steif schlagen. Nun nur noch das Kürbis-Vermicelles mit einer Vermicelles-Presse auf einem Teller anrichten und mit dem Rahm garnieren.

Die Vermicelles-Masse kann am Vortag zubereitet werden. Dann einfach kühl stellen. Dieses Rezept kann nicht mit anderen Kürbissen hergestellt werden, da deren Stärkegehalt zu gering ist, um die Masse mit der Presse in die klassische Würmli-Form zu bringen.

Warum es besser ist, Vermicelles einfach selbst zu machen, das zeigt die «Kassensturz»-Degustation von fertigen Vermicelle:

 

Passend zum Thema: