Worauf du bei einer Selbstkontrolle der Wärmepumpe schauen kannst

 

Sponsored – Damit Wärmepumpen effizient laufen, müssen sie regelmässig von einer Fachperson gewartet werden. Doch auch regelmässige Selbstkontrollen unterstützen den reibungslosen Betrieb, da du allfällige Störungen schnell entdeckst und entsprechend handeln kannst. Hier erfährst du, wie du bei einer Selbstkontrolle der Wärmepumpe am besten vorgehst und woran du denken musst.

Eine Frau sitzt mit einer Tasse in der Hand auf einem Fensterbrett und schaut auf ihr Smartphone
Mit HovalConnect hast du den Betriebszustand deiner Wärmepumpe immer im Blick.  © zVg
  • 3
  • 0

Selbstkontrolle der Wärmepumpe – das Wichtigste in Kürze:

  • Bei der Funktionskontrolle der Wärmepumpe kannst du auf unübliche Geräusche, den Heizungsdruck sowie Verschmutzungen der Innen- und/oder Aussenaufstellung achten.
  • Zudem gibt die Steuerung der Wärmepumpe an, falls etwas nicht stimmt.
  • Mit der HovalConnect App bekommst du Push-Benachrichtigungen direkt aufs Smartphone, wenn ein Fehler im Betrieb registriert wurde.
  • Selbstkontrollen sind sinnvoll, ersetzen jedoch nicht die regelmässige Wartung von Wärmepumpen durch Fachleute.

Wärmepumpen bringen viele Vorteile mit sich. Sie beheizen dein Zuhause mit der Umweltwärme aus Luft, Erde oder Wasser und benötigen für den Betrieb nur wenig Strom.

Im Vergleich zu anderen Heizsystemen sind Wärmepumpen zudem wartungsarm. Damit sie über ihre gesamte Lebensdauer effizient arbeiten, sollten sie dennoch in regelmässigen Abständen von einer Fachperson überprüft werden. Mit wachsamen Augen und Ohren kannst du auch selbst dazu beitragen, das allfällige Störungen frühzeitig erkannt und schnell behoben werden können, damit deine Wärmepumpe reibungslos läuft.

Selbstkontrolle der Wärmepumpe: Worauf muss ich achten?

Für eine einfache Funktionskontrolle deiner Wärmepumpe musst du keine besonderen technischen Vorkenntnisse haben. Wenn du weisst, auf welche Dinge du achten musst, hast du die Kontrolle in wenigen Minuten durchgeführt.

Unübliche Geräuschentwicklung

Im Betrieb gehen Geräusche von einer Wärmepumpe aus. Doch keine Sorge: Die Lautstärke von Wärmepumpen hält sich in Grenzen. Moderne Geräte werde höchstens so laut wahrgenommen wie ein Kühlschrank.

Wichtig ist, dass du bei einer unüblichen Geräuschentwicklung hellhörig wirst. Sobald deine Wärmepumpe Geräusche macht, die du zuvor noch nicht gehört hast, solltest du dich an den Service des Herstellers wenden. Dieser kann das Gerät fachlich überprüfen und sicherstellen, dass keine Störung vorliegt.

Heizungsdruck überprüfen

Zur Überprüfung der Wärmepumpe gehört auch die Kontrolle des Wasser- und Soledrucks. Dafür solltest du das Manometer in der Nähe der Wärmepumpe überprüfen. Hier gilt ganz intuitiv: Befindet sich dieser Zeiger im grünen Bereich, ist alles in Ordnung. Wandert er in den roten Bereich, solltest du so bald wie möglich Kontakt zu einer Heizungstechnikerin oder einem Heizungstechniker aufnehmen.

Lichtschächte und Luftführungen checken

Sowohl bei Innenaufstellungen wie auch bei Aussenaufstellungen ist es wichtig, dass die Luftführungen und Lichtschächte nicht verschmutzt sind. Während Luftkanäle bei einer innenaufgestellten Wärmepumpe schwer zu kontrollieren sind (das übernimmt wenn nötig eine Fachperson bei der Wartung), lassen sich Lichtschächte leicht kontrollieren und allfällige Verschmutzungen wie Staub oder Laub entfernen. Die Ausseneinheit einer Luftwärmepumpe ist ebenfalls sehr einfach auf auffällige Verschmutzung zu untersuchen und lässt sich gegebenenfalls schnell von Laub und Schmutz befreien.

Auf Warnhinweise achten

Die Steuerung der Wärmepumpen, bei Hoval namentlich die TopTronic® E, zeigt Störungen auf dem Display an. Orangefarbene Signale sind als Warnungen zu verstehen, aufgrund derer du nicht gleich den Service kontaktieren musst – sofern sie nicht wiederholt auftreten. Stattdessen kannst du selbst versuchen, die Warnungen zu entstören. Dafür kannst Du den sogenannten Entstörknopf betätigen. Verschwinden die Warnungen nach dem Neustart, ist alles in Ordnung. Bleiben die Hinweise, solltest du die Wärmepumpe von einer Fachperson überprüfen lassen.

Eine rote Anzeige hingegen deutet auf eine Störung hin. In dem Fall solltest du dich schnellstmöglich mit dem Hersteller in Verbindung setzen. In der Regel gibt das Gerät bereits an, wo das Problem liegt, was den Austausch mit einer Technikerin oder einem Techniker besonders einfach macht.

HovalConnect erleichtert die Selbstkontrolle deiner Wärmepumpe

Mit der HovalConnect App bekommst du allfällige Warnungen oder Störungsmeldungen in Form von Push-Benachrichtigungen direkt aufs Smartphone. Dank des integrierten Anlagen-Meldungs-Managements hast du also jederzeit und überall einen Überblick über den Betriebszustand deiner Wärmepumpe.

Dadurch entfällt die regelmässige aktive Kontrolle des Geräts, das oftmals im Keller und daher nicht im ständigen Blickfeld steht. Dennoch bist du schnellstmöglich informiert, falls es nötig ist.

Wie oft ist eine Selbstkontrolle notwendig?

Wärmepumpen gelten als besonders zuverlässig – du musst also nicht jeden Tag in den Heizungskeller oder den Garten gehen, um die Innen- oder Ausseneinheit zu kontrollieren. Es reicht aus, wenn du einmal im Monat einen aufmerksamen Blick auf das Gerät wirfst und auf die genannten Dinge achtest. Die HovalConnect App übernimmt diese Kontrolle für dich und hält dich immer über den Zustand deiner Wärmepumpe auf dem Laufenden.

Kann ich meine Wärmepumpe selber warten?

Regelmässige Selbstkontrollen ersetzen nicht die professionelle Wartung einer Wärmepumpe. Denn eine Fachperson der Herstellerfirma weiss genau, was überprüft werden muss und kann auch die elektrischen Anschlüsse sowie die Kältemittelfüllung fachgerecht kontrollieren.

Wartungen sind auch deshalb sinnvoll, weil dabei die Einstellungen individuell auf die im Haus wohnenden Personen angepasst werden können. So kannst du deine Wärmepumpe effizienter betreiben und Kosten für den Betrieb sparen.

Das Logo von Hoval auf rotem Hintergrund
© zVg

Dieser Beitrag wird präsentiert von Hoval – dem Wärmepumpen-Spezialisten. Mit über 75 Jahren Erfahrung steht bei Hoval im Fokus stets die Energieeffizienz.

Rundum informiert über Wärmepumpen

Wie funktioniert eine Wärmepumpe eigentlich? Kann man das System auch zum Kühlen nutzen? Und wie finde ich die Wärmepumpe, die zu mir passt? Auf diese und weitere Fragen rund ums Thema Wärmepumpen haben wir die Antworten. Lade dir jetzt kostenlos das PDF herunter.

Zum Download

Kommentieren / Frage stellen