Am nationalen Secondhand Day konsumieren wir nachhaltiger

Kleider, Möbel oder Schmuck – kaufen wir diese Dinge aus zweiter Hand, spart das enorm viel CO2 und natürlich Geld. Doch das Angebot wird kaum genutzt. Das soll sich mit dem zweiten nationalen Secondhand Day ändern.

Secondhand Day
Lust auf Schnäppchenjagd im Secondhand-Shop? Foto © Onur Bahçıvancılar/unsplash
  • 9
  • 0

Die Zahlen sind ernüchternd: Gerade mal zwei Prozent der Dinge, die wir kaufen, kommen aus zweiter Hand. Deshalb soll der nationale Secondhand Day, der dieses Jahr zum zweiten mal stattfindet, Konsumentinnen und Konsumenten animieren, mehr Kleider, Möbel und andere Dinge gebraucht zu kaufen, zu tauschen oder weiterzugeben.

Am 25. September können Secondhand Shops, Tauschbörsen aber auch Privatpersonen mit kreativen Verkaufsaktionen zu «Circular Heroes» werden. An diesem Tag wird dann gemessen, wie viele Tonnen CO2 gespart werden, indem wir all diese Dinge aus zweiter Hand kaufen oder tauschen.

Der Secondhand Day ist eine Initiative von «Ricardo», «myclimate», «Circular Economy Switzerland» und «20 Minuten». Nachhaltiger Konsum liege zwar im Trend, heisst es in der gemeinsamen Medienmitteilung, doch nach wie vor würden Produkte aus Secondhand-Läden als «schmuddelig» oder «minderwertig» wahrgenommen.

Francesco Vass, CEO von «Ricardo»: «Indem  gebrauchte Dinge  verkauft und wiederverwertet werden, kann jeder Schweizer Haushalt CO2-Emissionen einsparen und damit auf einfachste Weise die Auswirkung auf unseren Planeten positiv beeinflussen. Wir wollen mit diesem Tag genau diese Themen stärker ins allgemeine Bewusstsein holen.»

«Circular Heroes» gesucht

Du verkaufst Vintage- oder Secondhand-Artikel? Dann registriere dich jetzt als «Circular Hero». Ob als lokaler oder digitaler Secondhand Shop, Flohmarkt, Tauschbörsen oder Privatperson – als «Circular Hero» kannst du dich beim Secondhand Day anmelden und mit Verkaufsaktionen und besonderen Angeboten einen aktiven Beitrag zur Ressourceneinsparung leisten. Auch «Ricardo» agiert wieder als «Circular Hero».

Beim Secondhand Day 2020 versprach das Unternehmen, pro verkauften Artikel am Secondhand Day einen Baum zu pflanzen – dieses Versprechen wurde nun eingelöst. 14'380 Artikel wurden am nationalen Secondhand Day 2020 über Ricardo verkauft und demnach pflanzte das Unternehmen 14'380 Bäume gepflanz. Auch dieses Jahr nimmt Ricardo ein klimapositives Projekt in Angriff: Pro Artikel, der am 25. September über Ricardo verkauft wird, spendet das Unternehmen einen Fraken an myClimate. Die Einnahmen kommen einer klimaoptimierten Waldbewirtschaftung in Graubünden zugute.

So funktioniert die Schnäppchenjagd

Wer am Secondhand Day ein Schnäppchen machen möchte und sich für die kreativen Aktionen der Shops interessiert, findet alle Angebote auf einer Map und in einer Tages-Agenda auf der Website von Secondhand Day.

Kommentieren / Frage stellen