22 nachhaltige Vorsätze fürs neue Jahr mit Tipps und Tricks

Neujahrsvorsätze wie etwa gesünder leben, den eigenen CO2-Fussabdruck verkleinern oder die Natur besser schützen: Mit diesen 22 einfachen und kreativen Vorsätzen fürs neue Jahr ist das ein Kinderspiel.

Neujahrsvorsätze: 22 gute Vorsätze fürs neue Jahr
Foto: © PatriciaEnciso/ iStock / Getty Images Plus
  • 53
  • 0

Statt sich fürs neue Jahr Vorsätze aufzuzwingen, die nur sehr schwer umzusetzen sind, können Sie es auch etwas lockerer, dafür nachhaltiger, angehen. Wir haben 22 Neujahrsvorsätze in der Bildgalerie, die oft mit wenig Aufwand verbunden sind und der Umwelt und unserer Gesundheit gut tun.

22 gute Neujahrsvorsätze

Bild: 1 von 22

Öfter saisonal und regional essen

1. Öfter saisonal und regional essen

Er gehört vielleicht zu den besten und einfachsten Neujahrsvorsätzen: Öfter regional und saisonal essen. Wer saisonale und regionale Lebensmittel isst, kann eine Menge CO2 sparen. Denn Gemüse und Obst, das in Treibhäusern gezüchtet oder aus Übersee eingeflogen wird, hat einen deutlich höheren CO2-Ausstoss als heimische Rüebli, Randen oder Federkohl. Damit Sie gleich loslegen können, haben wir jede Menge Rezept-Tipps für Federkohl, Randen, Kabis, Rüebli, Wirz, Pastinaken oder Wintersalate.

Foto: © istetiana/ iStock / Getty Images Plus

Weitere Bilder anschauen

Schon klar: Gute Vorsätze fürs neue Jahr gibt es viele. Doch oft scheitern wir an unseren Ansprüchen. Dreimal Sport pro Woche, zehn Kilo abnehmen oder endlich zu jedem Termin pünktlich erscheinen und jeden Morgen mit dem ersten Weckerklingeln aufstehen, sind für viele von uns gute Vorsätze. Leider klappt es mit den lieben Vorsätzen fürs neue Jahr oft nur die ersten zwei, drei Monate.

6 Tipps, wie Sie gute Vorsätze fürs neue Jahr durchziehen

1. Fassen Sie einen konkreten Neujahrsvorsatz ins Auge. Zum Beispiel mindestens einmal täglich gesund essen oder höchsten zweimal pro Woche Fleisch essen.

2. Halten Sie Ihr Ziel schriftlich fest. Das macht es gleich viel konkreter und Sie können Ihre Vorsätze fürs neue Jahr zum Beispiel an den Kühlschrank oder an den Spiegel kleben.

3. Stellen Sie sich den Erfolg so häufig und so konkret wie möglich vor. So machen es auch Profisportler, damit sie gewinnen.

4.Alle guten Neujahrsvorsätze sollten bescheiden beginnen. Sie können sich langsam steigern. So ist die Chance viel kleiner, dass Sie bei Ihrem Vorsatz scheitern. Planen Sie beispielsweise kleine Schritte und steigern Sie diese langsam, bis Sie Ihr Ziel erreichen.

5. Bei jedem Vorsatz dürfen Sie auch mal scheitern. Planen Sie das ein und gehen Sie locker mit einer Regelverletzung um. Wichtig ist, dass Sie sich nicht zu stark unter Druck setzen. Ein Vorsatz fürs neue Jahr soll schliesslich nicht zur Qual werden.

6. Suchen Sie sich Gleichgesinnte, mit denen Sie gemeinsam Neujahrsvorsätze fassen und sich austauschen können. Das verbindet und stärkt gleichzeitig den Durchhaltewillen.

Smarte Vorsätze fürs neue Jahr fassen

Eine andere Methode nennt sich Smart-Methode und wird vor allem im Projektmanagement angewendet. Sie funktioniert auch bestens bei Vorsätzen fürs neue Jahr:  

Nehmen Sie sich ein spezifisches Ziel, das Sie messen können und das attraktiv und realistisch zu erreichen ist. Setzen Sie einen Termin, bis zu welchem Sie Ihr Ziel erreicht haben wollen.