Weniger Weihnachtsgeschenke

  1. Hoi zäme
    Jetzt ist Weihnachten vorbei und wie jedes Jahr sitzen meine Kinder auf einem riesigen Berg Geschenke! Mein Mann und ich halten uns zurück und bemühen uns, unseren Kindern entweder sinnvolle oder wirklich gewünschte Geschenke zu machen. ...Leider kann man das von der Verwandtschaft nicht gerade behaupten... Findet ihr, dass es ok ist, wenn ich einfach einmal ganz klar sage, dass meine Kinder nur von den engsten Verwandten Geschenke bekommen sollen? Und dann auch nur eher kleine Dinge? Dieser Konsumrausch nervt mich richtig! Ganz zu schweigen von dem ganzen Plastikzeug...

    Liebe Grüsse
    Petra

    Zitieren

  2. hoi Petra
    Wahrscheinlich kommt es darauf an wie gut ihr euch untereinander versteht. Ich kann mir vorstellen, dass manche Leute schon gekränkt sind, wenn du ihnen Geschenkverbot erteilst. Aber wenn du es ihnen erklärst... An sich finde ich es gut da mal einen Riegel vorzuschieben. Bei meiner kleinen Cousine sehe ich auch immer, dass sie vor lauter Geschenken schon gar nicht mehr weiss, mit was sie spielen soll. Das ist alles viel zu viel.

    Dann hoffe ich, dass deine Kinder nicht auch zu Neujahr tausend Kleinigkeiten zugesteckt bekommen :wink:

    Einen guten Rutsch und liebe Grüsse
    Eli

    Zitieren

  3. Hoi Eli
    Genau das meine ich: Kinder können sich dann gar nicht mehr in eine Sache vertiefen, weil es ausserdem noch so viel anderes zum Spielen gibt. Und die ganzen Sachen werden durch die Fülle ja auch irgendwie wertlos.
    Leider habe ich mich bisher nicht getraut der Verwandtschaft etwas zu sagen. Aber bald hat meine Tochter Geburtstag. Wenn ich nicht will, dass die Schenkerei von vorne los geht, muss ich mich wohl demnächst überwinden... :sweat:

    Liebe Grüsse
    Petra

    Zitieren

  4. Richtige Einstellung finde ich, weniger ist mehr!

    Zitieren

  5. Hallo
    Ein Tipp, den ich von Freunden kenne: Wie wäre es, wenn ihr nächstes Weihnachten euch nicht alle gegenseitig etwas schenkt, sondern wichtelt? Da gibt es ja verschiedene Spielarten soweit ich weiss. Klassisch wäre ja glaube ich, dass die Geschenke erst ganz am Schluss zugelost werden. Schöner finde ich es aber, wenn man schon vorab per Zettel-Ziehen festlegt, wer für wen ein Geschenk besorgt. Nur dann kann man ein persönliches Geschenk auswählen, über das sich der Andere auch wirklich freut.

    Wäre das was?

    Gruss Schneidi

    Zitieren

  6. Petralu;1250Leider habe ich mich bisher nicht getraut der Verwandtschaft etwas zu sagen. Aber bald hat meine Tochter Geburtstag. Wenn ich nicht will, dass die Schenkerei von vorne los geht, muss ich mich wohl demnächst überwinden...

    Und? Hast du dich getraut was zu sagen?

    Zitieren

  7. Hoi Schneidi
    Das ist eine tolle Idee! Ich werde mal versuchen, meine Familie bis nächstes Weihnachten dafür zu gewinnen :smile: Wenn es klappt, wird es der ruhigste Advent meines Lebens :;;D:

    Übrigens habe ich es inzwischen geschafft, das Thema in der Verwandtschaft anzusprechen. Nicht so richtig offensiv. Aber ich glaube es müssten alle mitbekommen haben, dass wir nicht mehr möchten, dass unsere Kinder in Geschenken ertrinken...

    Liebe Grüsse
    Petra

    Zitieren

  8. Ich finde das auch eine super Sache. So kann man sich viel mehr Zeit nehmen, als wenn man noch 5 andere Geschenke besorgen muss. Ich weiss nur nicht so genau, was man macht, wenn man sich selber zieht :;;D:

    Gruss Schneidi

    Zitieren

  9. "Ich weiss nur nicht so genau, was man macht, wenn man sich selber zieht"

    Hallo zusammen!

    wenn man sich selber zieht, wird noch mal gewichtelt, bis das nicht mehr vorkommt. so machen wir das zuhause auch immer:xD: aber wir sind auch nur zu viert, weswegen das dann kein endloses ziehen wird. hmmm... wenn sich mehrere personen selber ziehen (ich denke in einer grösseren gruppe kann das durchaus vorkommen), müssen diese unter einander noch mal ziehen. dann sollte es gehen und alle wären gut verteilt.

    Noch eine alternative zu materiellen geschenken wäre doch geld, oder nicht? das können alle irgendwie gut anlegen, oder nicht? au'erdem kann man sich davon dann die sachen kaufen, die man sich gewünscht, aber nicht gekriegt hat :heheh:

    VLG Ina

    Zitieren

  10. Hey,

    das ist finde ich immer ein ziemlich schwieriges Thema. Direkt verbieten würde ich ihnen das Schenken jetzt nicht. Eventuell kannst du ja mit ihnen vereinbaren, dass sie zusammenlegen und ein gemeinsames Geschenk für deinen Sohn besorgen. Was bekommt er denn so geschenkt, wenn du von größeren Geschenken sprichst.

    Unsere Kinder bekommen zum Beispiel Kapla 280 Bausteine von meinen Großeltern oder Mensch ärger dich nicht von meiner Schwester und ihrem Mann. 

    Zitieren