Cremig, frisch, lecker: Die 6 besten veganen Brotaufstriche

Ob für das Frühstück oder den Apéro: Vegane Brotaufstriche sind schnell gemacht, gesund und richtig lecker! Unsere Vegan-Redaktorin verrät ihre Lieblingsrezepte und weiss, welcher Aufstrich wozu passt.

Veganer Brotaufstich: 6 schnelle Rezepte
Vegane Brotaufstrich-Rezepte sind ganz einfach und schnell gemacht. Foto © iStock / Getty Images Plus
  • 7
  • 0

Feines knuspriges Brot mit cremigem Brotaufstrich: So stell ich mir das perfekte vegane Frühstück vor!

In den Vegan-Abteilungen der Supermärkte gibt es mittlerweile eine grosse Auswahl an veganen Brotaufstrichen. Dennoch ziehe ich die selbstgemachten den gekauften Aufstrichen vor. Denn diese schmecken viel frischer und sind ausserdem gesünder, weil sie keine Konservierungsmittel, weniger Fett und weniger Zucker enthalten.

Was ich an Brotaufstrichen ebenfalls mag: Sie lassen sich schnell und unkompliziert zubereiten, sogar in grösseren Mengen. Damit eigenen sich auch perfekt für Häppchen zum Apéro oder für die Party.

Im Kühlschrank halten sich die Brotaufstriche etwa drei Tage. Reste lassen sich aber auch ganz einfach einfrieren und bleiben so mehrere Wochen haltbar.

Das sind meine 6 liebsten Rezepte für veganen Brotaufstrich – nicht nur für Veganer!

Rezepte im Artikel

1 Linsen-Tomaten-Aufstrich mit Curry

Linsen enthalten sehr viel pflanzliches Protein sowie Mineral- und Ballaststoffe. Daher ist dieser herzhafte Aufstrich nicht nur lecker, sondern auch richtig gesund und optimal für alle, die sich vegan ernähren. Ich nehme am liebsten rote Linsen, Sie können aber auch gelbe Linsen verwenden. 

Zutaten für ca. 200 g

Veganer Aufstrich mit Linsten und Tomate.
Veganer Aufstrich it Linsen und Tomate. Foto © AD077 / iStock / Getty Images Plus
  • 100 g Linsen
  • 10 bis 15 getrocknete Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 150 ml Bouillon
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • etwas Rosmarin
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Curry

Zubereitung Rezept

  1. Tomaten, Knoblauch und Rosmarin mit etwas Olivenöl andünsten.
  2. Linsen dazugeben.
  3. Nach ein paar Minuten alles mit Bouillon ablöschen.
  4. Ca. 10 Minuten kochen lassen, bis die Linsen weich sind.
  5. Alles pürieren.
  6. Mit Olivenöl, Balsamico und Gewürzen abschmecken.

Tipp: Wer es lieber etwas «tomatiger» möchte, gibt noch etwa Tomatenpüree zum Brotaufstrich dazu. 

Passt zu: herzhaftem Brot, zum Beispiel Dinkelbrot oder Roggenbrot, auch geeignet für Sandwiches

2 Frischer Kräuter-Joghurt-Aufstrich

Ganz viele frische Kräuter geben diesem leckeren Brotaufstrich das gewisse Etwas. Und das Beste: Dieses einfache Rezept ist ruckzuck gemacht! 

Zutaten für 200 g

Veganer Joghurt-Aufstrich
Dieser Aufstrich eignet sich auch als Dip für frisches Gemüse. Foto © HandmadePictures / iStock / Getty Images Plus
  • 200 Gramm Sojajoghurt nature
  • Kräuter wie Schnittlauch, Basilikum und Thymian
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung Rezept

  1. Kräuter waschen und hacken.
  2. Mit dem Joghurt mischen und nach Belieben würzen.

Tipp: Wer es lieber würziger mag, gibt fein gehackte Zwiebel oder Knoblauch dazu.

Passt zu: dunklem und hellem Brot, auch fein zu Zopf, Kartoffeln, frischen Tomaten, Avocado oder als Dip für Gemüse

3 Der Klassiker: Hummus

Nicht nur Veganer finden: Hummus passt immer! Und er lässt sich richtig einfach mit anderen Zutaten aufpeppen.

Mein Tipp: Die Grundmasse zubereiten und daraus verschiedene Variationen machen. Allerdings schmeckt der vegane Aufstrich auch pur sehr lecker!

Zutaten für ca. 200 g

Der Klassiker: Frischer Hummus.
Hummus geht immer! Foto © Foxys_forest_manufacture / iStock / Getty Images Plus
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 3 EL Tahin (Sesampaste)
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 bis 3 EL Zitronen- oder Limettensaft
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Chili, Koriander

Zubereitung Rezept

  1. Kichererbsen und Knoblauch pürieren.
  2. Die restlichen Zutaten dazugeben und umrühren.
  3. Ist die gewünschte Konsistenz noch nicht erreicht, noch etwas Olivenöl dazugeben.

Rezept-Ideen: Geben Sie zur Nature-Masse zum Beispiel getrocknete Tomaten, Avocado, Chili, Basilikum, Bärlauch oder Oliven und pürieren Sie alles nochmals kurz. Auch Peperoni (geröstet im Ofen) passen sehr gut.

Passt zu: dunklem und hellem Brot, Kartoffeln, Pasta, Couscous, Bulgur und als Dip für Gemüse

4 Cremiger Kürbis-Kichererbsen-Aufstrich

Achtung Suchtpotential! Wer den leckeren Aufstrich ausserhalb der Kürbis-Saison zubereiten will, nimmt als Alternative einfach Blumenkohl – dies tut dem Geschmack und der cremigen Konsistenz keinen Abbruch!

Zutaten für ca. 400 g

Feiner Kürbisaufstrich mit Kichererbsen.
Richtig fein und gesund: Kürbis-Aufstrich mit Kichererbsen. Foto © sveta_zarzamora / iStock / Getty Images Plus
  • 200 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 EL Tahin oder Cashewmus
  • 1 EL Olivenöl
  • Etwas Zitronensaft
  • 1 TL Paprikapulver
  • Curry, Salz, Pfeffer, Chili

Zubereitung Rezept

  1. Kürbis schälen, entkernen und in Stücke schneiden. 
  2. In Salzwasser weich kochen. Variante: Im Ofen rösten für feine Rauch-Aromen.
  3. Kürbis, Kichererbsen und Knoblauch pürieren.
  4. Mit Olivenöl, Zitronensaft und Gewürzen verfeinern.

Tipp: Wer lieber mal etwas anderes als Kichererbsen ausprobieren möchte, nimmt als Alternative weisse Bohnen als Grundlage für diesen veganen Aufstrich.

Passt zu: dunklem und hellem Brot und Sandwiches

5 Würziger Randen-Rettich-Aufstrich

Für alle, die es gerne würzig-scharf haben, ist dieser vegane Aufstrich genau das Richtige! Zudem ist der pflanzliche Brotaufstrich mit Roter Bete und Meerrettich auch noch richtig gesund.

Zutaten für ca. 200 g

Aufstrich mit Randen und Meerrettich.
Feiner Aufstrich mit Randen und Meerrettich. Foto © triocean / iStock / Getty Images Plus
  • 200 g Randen
  • 10 g Meerrettich
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Balsamico
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung Rezept

  1. Randen schälen und im Wasser weich kochen.
  2. Sonnenblumenkerne für 1 bis 2 Stunden in Wasser einlegen.
  3. Danach die Kerne ohne Öl in einer Pfanne rösten.
  4. Die gekochten Randen klein schneiden.
  5. Randen und Sonnenblumenkern, Öl und Balsamico pürieren.
  6. Meerrettich fein reiben und dazugeben.
  7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Wer den Geschmack lieber etwas milder mag, nimmt für dieses Aufstrich-Rezept eingelegten Meerrettich aus dem Glas. Hier finden Sie ein feines Rezept für Randen-Mus.

Passt zu: herzhaftem Brot, zum Beispiel Ruchbrot oder Pumpernickel.

6 Süsser Schoko-Nuss-Aufstrich

Und zuletzt der Aufstrich-Klassiker fürs Frühstück: Veganer Schoko-Nuss-Aufstrich. Selbstgemacht schmeckt dieser Aufstrich nicht nur besser als gekaufte Nuss-Nougat-Creme, sondern ist auch viel gesünder.

Zutaten für 400 g

Vegane Schoko-Nusscreme.
Und der Klassiker fürs Frühstück: Vegane Schoko-Nuss-Creme. Foto © kobeza / iStock / Getty Images Plus
  • 300 g geröstete Haselnüsse oder Haselnussmus
  • 40 g Kakaopulver oder vegane Zartbitterschokolade
  • 4 EL Ahornsirup
  • 1 EL Kokosöl

Zubereitung Rezept

  1. Haselnüsse im Mixer so lange mixen, bis ein feines Nussmus entsteht. Optional können Sie auch gleich Haselnussmus verwenden.
  2. Das Kakaopulver oder die geschmolzene Zartbitterschokolade hinzugeben. Tipp: Die Schokolade unbedingt im Wasserbad erhitzen.
  3. Nach weiterem mixen Den Ahornsirup sowie das Kokosöl hinzugeben und nochmals mixen, bis eine cremige Paste entsteht.
  4. Optional mit etwas Zimt oder Vanillemark abschmecken.

Passt zu: herzhaftem und süssem Brot, Gipfeli und Brötchen

Passend zum Thema: