Knuspriges Kartoffelbrot selber backen

Ob klassisch, süss oder exotisch: Bei diesem Brot ist die Kartoffel der Star! Unser liebstes Rezept für klassisches Kartoffelbrot plus Tipps zum Verfeinern.

Kartoffelbrot
Im Nu selber backen: Das Rezept für Kartoffelbrot ist richtig einfach! Foto  © Magone/ iStock / Getty Images Plus
  • 0
  • 0

Kartoffelbrot sollte bei keinem Brunch fehlen, denn das herzhafte Brot ist aussen knusprig und innen richtig schön saftig!

Mit unserem Rezept kannst du das leckere Kartoffelbrot ganz einfach selber backen. Zudem findest du weiter unten 5 Tipps zum Verfeinern und Variieren deines Kartoffelbrots.

Knuspriges Kartoffelbrot – Das Rezept

Hauptzutat sind die mehligkochenden Kartoffeln. Weil diese das Brot schön saftig machen, schmeckt es auch am nächsten Tag noch richtig lecker.

Zutaten für ein grosses Brot

  • 200 g Halbweissmehl (z.B. Weizenmehl)
  • 200 g Vollkornmehl (z.B. Dinkelmehl)
  • 250 g Kartoffeln, mehligkochend
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 dl Wasser
  • 1,5 TL Salz
  • 0,5 TL Zucker
  • 20 g Hefe

So geht die Zubereitung

  1. Die Kartoffeln in Salzwasser weich kochen.
  2. Raffle nun die gekochten Kartoffeln mit der Schale.
  3. Mische das Mehl mit dem Salz in einer Schüssel und gib die Kartoffeln dazu.
  4. Die Hefe mit dem Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und dazugeben.
  5. Alles gut mischen und dann das Olivenöl in die Schüssel geben.
  6. Den Hefeteig etwa 10 Minuten gründlich kneten.
  7. Nun den glatten Teig zudecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde lang aufgehen lassen.
  8. Forme nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig einen grossen oder zwei kleine Laibe.
  9. Setze den Laib auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und lasse ihn nochmals eine halbe Stunde aufgehen.
  10. Bestreiche den Teig mit etwas Wasser und schneide ein Kreuz hinein.
  11. Das Brot in der Mitte des Backofens bei 200 Grad etwa 50 Minuten backen.
  12. Fertig gebacken ist das Brot, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt.

So verfeinerst du dein Kartoffelbrot – 5 Tipps

  1. Für ein besonders leckeres Brot mischst du in den Teig 50 g Sonnenblumenkerne. Diese ohne Öl kurz in der Pfanne rösten und 2/3 davon mit den Kartoffeln in den Teig geben. Die restlichen Kerne über den Laib streuen, bevor er in den Ofen kommt. 
  2. Variiere das Mehl! Nimm statt dem Mehl aus dem Rezept zum Beispiel mal Ruch- und Kastanienmehl. Im Nu hast du feines Kartoffel-Marroni-Brot!
  3. Versuch es mit Süsskartoffeln statt mit herkömmlichen Kartoffeln! Der Teig wird dann fein süsslich und schön gelb. Oder für den absoluten Hingucker: Verwende eine blaue Kartoffelsorte!
  4. Verleih deinem Kartoffelbrot einen exotischen Touch, indem du es mit Zutaten wie Kümmel und Curry würzst.
  5. Mach dein Kartoffelbrot süss! Gib dazu 80 g braunen Zucker sowie den Abrieb einer Bio-Zitrone zum Teig. Nach Belieben kannst du auch Datteln oder Ahornsirup zum Süssen verwenden.

 

Passend zum Thema: