Beliebte Herbstblumen: Blütenzauber für Garten und Balkon

Wenn sich der Sommer langsam seinem Ende neigt, ist es auch meist mit der Blütenpracht im Garten und auf dem Balkon vorbei. Mit wunderschönen Herbstblumen in leuchtenden Farben hingegen bekommt auch der Herbst ein schönes Gesicht.

  • 6
  • 1
Beliebte Herbstblumen: Was blüht auch noch im Herbst?

Foto: © Gianluca Rasile / iStock / Thinkstock

Werden die Tage kürzer und feuchter ist die Schönheit der Sommerblumen bald vorbei. Aber auch im Herbst hat die Natur einiges zu bieten. Blätter, Früchte und Blüten zeigen dann ein wahres Farbspektakel aus Pink, Orange und Rot. Farbenprächtige Gehölze und Gräser unterstützen die blühenden Herbstblumen optimal. Herbstblumen auf dem Balkon wirken zudem auch allein und bringen Farbe in den zurzeit oft grauen Alltag.

Bild: 2 von 10

Anemone: Pflegeleichte Herbstblume für Garten und Balkon

Die Herbstanemone bevorzugt feuchte Böden und kann an halbschattigen Standorten angepflanzt werden. Je nach Sorte blühen Anemonen von August bis November. Ideal für das Hahnenfussgewächs ist die Nähe zu Mauern, um die Pflanze vor Wind und direkter Sonne zu schützen. Die Anemone gilt zwar als sehr pflegeleicht, an warmen Herbsttagen sollten Sie jedoch aufpassen, dass die Pflanze genug Wasser bekommt.

Die Herbstblume ist mehrjährig und kann grundsätzlich auch im Garten überwintern. Um die Anemone dennoch gegen Frost zu schützen, macht sich Herbstlaub gut, welches Sie auf der Erde verteilen. In einem Kübel eingepflanzt und auf den Balkon gestellt, kann die Pflanze zusätzlich mit Reisig abgedeckt werden. Auf diese Weise steht dem nächstmaligen Erblühen nichts mehr im Wege. Foto: © Zoonar RF / Zoonar / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

Die beliebtesten Herbstblumen

Natürlich ist es Geschmackssache, welche Blumen als schön empfunden werden und jedem gefällt etwas anderes. Zu den allgemein beliebtesten Herbstblumen zählen aber Anemonen, Chrysanthemen, Gladiolen, Herbstastern und Dahlien. All diese Herbstblumen blühen dann, wenn die Sommerblumen ihre Schönheit verloren haben.

Werden verschiedene Pflanzen miteinander kombiniert, entsteht im Garten eine buntes Treiben. Die meisten dieser Herbstblumen machen auch auf dem Balkon eine gute Figur. In farblich passenden Töpfen oder Kübeln kommen sie hier besonders gut zur Geltung.

Herbstblumen pflanzen und ein Blütenmeer geniessen

Unter den Herbstblumen gehören Anemonen zu den Langzeitblühern. Sie blühen bei guter Pflege jahrelang am selben Standort und verzaubern uns mit Blüten von Weiss bis Zartrosa. Anemonen werden am besten schon im Frühjahr gepflanzt, damit sie im ersten Herbst ihre Blütenpracht voll entfalten können. Die Pflanzen eignen sich, in einem grossen Kübel eingepflanzt, auch hervorragend als Herbstblumen für den Balkon.

Chrysanthemen sind besonders pflegeleicht und können sowohl im Garten als auch auf dem Balkon gepflanzt werden. Ihre unzähligen Blüten, die von Gelb über Rosa bis Violett sein können, machen diese Herbstblume zu einem echten Blickfang.

Gladiolen geben dem Garten eine edle Note. Sie werden bis zu 1,5 m hoch und bringen im Herbst Blüten in unterschiedlichsten Farben hervor. Die Zwiebeln werden im Frühjahr eingepflanzt und müssen über den Winter kühl und dunkel gelagert werden.

Herbstastern blühen Weiss, Violett oder Rot. Die Blüten haben verschiedene Formen und ähneln manchmal Dahlien, Chrysanthemen oder Gänseblümchen. Einige Sorten wachsen auch im Topf recht gut und eignen sich damit als prächtige Herbstblumen für den Balkon. Dahlien zeichnen sich besonders durch ihre tollen Blüten aus, die es in vielen Farben, Grössen und Formen gibt. Sie blühen von Juli bis Oktober.

Giardina 2017: Natürlich und wild geht es im Garten zu

Giardina 2017: Natürlich und wild geht es im Garten zu

Die Küche als Natur-Apotheke: Heilkräuter und ihre Wirkung

Die Küche als Natur-Apotheke: Heilkräuter und ihre Wirkung

Mit dem Pflanzen von Narzissen für Blütenpracht im Garten sorgen

Mit dem Pflanzen von Narzissen für Blütenpracht im Garten sorgen