Die Schweizer Tafel verteilt täglich 16 Tonnen Lebensmittel

Gemüse, Obst oder Brot landen oft im Müll, obwohl sie noch essbar sind. Mithilfe von sozialen Organisationen und der Datenbank «Food Bridge» gibt die Schweizer Tafel diese Lebensmittel an Bedürftige. 2017 kam sie dabei auf eine stolze Menge.

Die Schweizer Tafel verteilt täglich 16 Tonnen Lebensmittel
Foto: © Schweizer Tafel / Silvia Bretscher
  • 9

Im letzten Jahr konnte die Schweizer Tafel Essen im Wert von 26.1 Millionen Franken gratis verteilen. 3'993 Tonnen einwandfreie Lebensmittel kamen so zusammen. Das bedeutet allerdings einen leichten Rückgang von 2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie Daniela Rondelli, die Geschäftsleiterin der Schweizer Tafel, in einer Medienmitteilung angibt.

Hauptsächlich zurückgegangen ist die Palettenware, also Ware aus der Lebensmittelindustrie. Die Menge an Lebensmitteln, die vom Detailhandel eingesammelt wurde, veränderte sich dagegen kaum.

Die Datenbank Food Bridge hatte ein erfolgreiches Jahr

Seit 2016 arbeitet die Schweizer Tafel mit der online Spendendatenbank Food Bridge. Nun können sie das erste Mal eine Jahresbilanz ziehen. 195 Tonnen Lebensmittel wurden letztes Jahr von Akteuren aus Produktion und Industrie über die Webseite angeboten. 163 Tonnen konnten von Hilfsorganisationen verteilt werden. Ein voller Erfolg, lautet es in der Medienmitteilung der Schweizer Tafel.

Die Schweizer Tafel ist ein Projekt der Stiftung Hoffnung für Menschen in Not. Der erste Standort wurde bereits im 2001 in Bern eröffnet. Unterdessen ist die Schweizertafel in 12 Regionen der Schweiz aktiv und hat 37 Fahrzeuge.

Quelle: Schweizertafel, Medienmitteilung Schweizer Tafel
Autoren: Bianca Sellnow, Olivia Sasse, aktualisiert am 1.März 2018