Birnen einkochen – so machst du die Früchte haltbar

Eingekocht sind Birnen nicht nur länger haltbar – sie schmecken auch besonders fein. Wer Birnen in der Saison einkocht, kann sie das ganze Jahr über als feines Dessert etwa mit Schlagrahm, Vanilleglace oder Waffeln geniessen oder zum Backen verwenden. Wir zeigen, wie du Birnen einkochst.

Zwei Birnenhälften, eingekocht und mit Zimt bestreut auf einem Holzteller
Eingekocht mit Zimt oder Vanille schmecken Birnen besonders fein. © Yulia Gusterina / iStock / Getty Images Plus
  • 7
  • 0

Birnen einkochen – das Wichtigste in Kürze:

  • Birnen haben von September bis Dezember Saison.
  • Zum Einkochen eignen sich besonders härtere Birnensorten.
  • Vor dem Einkochen sollten Birnen geschält und das Kerngehäuse entfernt werden.
  • Du kannst Birnen im Kochtopf oder im Backofen einkochen.
  • Eingekocht beträgt die Haltbarkeit von Birnen bis zu 9 Monate.

Birnen haben ihre Saison in der Schweiz im Herbst: Von September bis Dezember bekommst du auf dem Markt oder im Detailhandel frische Schweizer Birnen. Wenn du sie länger konservieren möchtest oder du eine grosse Menge Birnen vom eigenen Baum geerntet hast, ist Einkochen eine einfache und feine Art, die Früchte haltbar zu machen.

Welche Birnensorten sich zum Einkochen eignen

Grundsätzlich kannst du alle Birnen einkochen. In der Schweiz sind Birnensorten wie die Butterbirne, Conférence und Williams sehr beliebt. Die Butterbirne zählt du den ersten Sorten im Jahr und hat weiches Fruchtfleisch, wohingegen die anderen beiden Sorten etwas härter sind.

Fürs Birnen einkochen gilt: Härtere Früchte dürfen etwas länge köcheln. Sehr weiche und überreife Birnen naschst du lieber frisch, anstatt sie einzukochen.

Birnen einkochen – Rezept

Birnen kannst du optional im Kochtopf oder im Backofen einkochen. Wir zeigen dir zwei einfache Varianten.

Dieses Rezept ist für 1 Kg Birnen | Zudem brauchst du: 1 Liter Wasser, Saft von 1 Zitrone, 125 g Zucker, 1 Vanilleschote oder Zimtstange, 3 Einweckgläser à 500 ml mit Einkochringen oder Metalldeckel

Birnen einkochen im Kochtopf

  • Als erstes solltest du die Gläser sterilisieren. Hygiene ist beim Einkochen besonders wichtig, damit deine Birnen lange haltbar sind.
  • Nun das Wasser mit dem Zucker, dem Zitronensaft und den Gewürzen aufkochen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
  • In der Zwischenzeit die Birnen schälen, der Länge nach aufschneiden, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Optional kannst du sie auch halbieren und mit einem Kugelausstecher die Kerne entfernen.
  • Nun die ausgekochten Gläser mit den Birnenschnitzen füllen. Zimtstange und/oder Vanilleschote aus dem Wasser nehmen und so viel Zuckerwasser über die Birnen giessen, dass etwa ein daumenbreiter Abstand zum oberen Rand bleibt.
  • Jetzt den Kochtopf vorbereiten: Ein Küchentuch aus Baumwolle auf den Boden eines Topfes legen, die Gläser daraufstellen und den Topf so mit Wasser füllen, dass die Gläser bis knapp unter den Deckeln bedeckt sind.
  • Die Birnen 30 Minuten bei 90° C einkochen. Am besten mit einem Einkochthermometer die Temperatuar überprüfen.
  • Die Gläser anschliessend aus dem Wasser nehmen und auskühlen lassen.

Wie kann man verhindern, dass die Birnen braun werden?

Beim Einkochen von Birnen ist es wichtig, dass die aufgeschnittenen und geschälten Früchte so kurz wie möglich an der Luft sind. Übergiesse sie also möglichst schnell mit dem gekochten Sirup. Alternatvi kannst du die Birnen direkt nach dem Rüsten in eine Schale mit Wasser und dem Saft einer Zitrone legen, bis der Sirup fertig ist.

Birnen einkochen im Backofen

Wenn du die Birnen im Backofen einkochen möchtest, ist der Ablauf (Anleitung oben) bis und mit Punkt 4 identisch. Anschliessend fährst du folgendermassen fort:

  • Die gut verschlossenen Gläser mit den Birnen in eine Auflaufform stellen. Die Auflaufform in den Ofen schieben und mit Wasser auffüllen.
  • Nun den Ofen auf 90 Grad erhitzen. Sobald die Birnen köcheln, also kleine Bläschen im Wasser aufsteigen, die Birnen eine halbe Stunde lang einkochen lassen.

Tipp: Schalte den Ofen nach 20 Minuten aus und nutze die Restwärme. Anschliessend kannst du die Gläser im Ofen langsam auskühlen lassen.

Wichtig: Kontrolliere gut, ob das Einkochen erfolgreich war und sich ein Vakuum in den Gläsern gebildet hat. Hast du Gläser mit Gummi und Klammern verwendet, entferne die Klammern nach dem Erkalten. Nur, wenn die Deckel auch ohne Klammer fest sitzen, hat sich ein Vakuum gebildet. Dann Klammern wieder befestigen. Bei Gläsern mit Schraubdeckeln aus Metall ist es wichtig, dass diese sich leicht nach unten wölben und bei Druck nicht nachgeben.

Sollten die Deckel nicht fest verschlossen sein, solltest du die Birnen entweder innert weniger Tage verzehren oder den Inhalt in ein anderes ausgekochtes Glas füllen und erneut einkochen.

Wie lange sind eingekochte Birnen haltbar?

Eingekocht halten sich Birnen bis zu 9 Monate. Für eine lange Haltbarkeit solltest du die Gläser an einem trockenen und kühlen Ort lagern. Dafür eignet sich der Keller oder ein Vorratsschrank.

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: