Die 12 schönsten Bergseen der Schweiz

  • 28
  • 0

Von Aktion bis zur Entspannung – die einzigartigen Schweizer Bergseen haben für jeden Geschmack etwas zu bieten. Wir zeigen, welche Sie unbedingt gesehen haben sollten.

Bild: 2 von 12

Ein echtes Herzstück: Der Bergsee Lagh de Calvaresc

Die Kraft des Wassers im Calancatal bestaunen

Im Kanton Graubünden, nahe der Gemeinde Rossa, liegt ein ganz besonderer Schatz unter den Bergseen, Le Lagh de Calvaresc. Auf einer Höhe von 2'214m ü. M. spiegelt sich sein kristallklares Wasser als ein formvollendetes Herz. Der kleine See ist nicht nur schön anzuschauen, nach dem steilen Aufstieg am Piz de Ganan ist hier auch ein ideales Plätzchen für eine Pause. Wer sich traut, kann die Badetemperatur des Bergsees testen oder einfach nur die frische Luft und den Anblick geniessen. In dem Bergsee tummeln sich zudem munter die Bachforellen, denn nicht viele Angler lockt der steile Anstieg auf den Berg.

Vom Lagh de Calvaresc geht es durch offenes Gelände und einen wunderschönen Lärchenwald zur Capanna Buffalora, einer der ASAC-Berghütten. Von dort bietet sich ein herrlicher Blick ins Calancatal, das rauschende Wasserfälle zum Entdecken bereit hält. Foto: © Andreas Gerth / swiss-image.ch

 

Weitere Bilder anschauen

Die Schweizer Bergseen locken mit ihrem atemberaubenden Anblick und vielen sportlichen Aktivitäten. Ausflüge kann man beispielsweise gut mit einer Wanderung, Bootsfahrt oder einem Sprung in das erfrischende Nass verbinden.

Viel Aktion gibt es am Laaxersee

Dieser Bergsee im Graubünden ist das ganze Jahr über einen Besuch wert. In der kalten Jahreszeit wird die Natureisbahn, ein Ski-Übungslift sowie ein Iglu-Restaurant zum Winterspass. Im Sommer können Sie das  teils schilfbewachsene Strandbad geniessen oder auf einem schönen Spazierweg den Bergsee zu umrunden.

Im Laaxersee, wie in so manchen Bergseen der Schweiz, kann man zudem angeln. Unter anderem warten Hechte, Egli oder Brassen auf den Geduldigen.

Auf einer Wanderung gleich drei Bergseen bestaunen

Die 3-Seen-Wanderung oberhalb von Vals, ist wohl eine der schönsten Wandertouren im Graubünden. Auf über 2.000 Metern Höhe warten die Karseen Ampervreilasee, Selvasee und Guraletschsee, die in die Berge eingebettet sind.

Immer wieder laden auf der Wandertour zudem herrliche Landschaften zum Verweilen ein und wem nach der 3-Seen-Tour so richtig der Magen knurrt, der kann auf der Alp Selva den preisgekrönten Käse geniessen.

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: