Vielseitige und einfache Rezepte für Aubergine vom Grill

Auberginen sind als italienische Antipasti, griechisches Moussaka oder provenzalisches Ratatouille vielseitig einsetzbar. Aber sie passen auch wunderbar auf den Grill. Einfach mariniert, als Gemüsepfanne, mit Frischkäse oder für einen pfiffigen Dip kann man Aubergine wunderbar grillieren. Tipps und einfache Rezepte.

Aubergine grillen: Rezept-Ideen, die schmecken
Die Aubergine ist ein tolles Gemüse, das man auf vielerlei Arten zubereiten kann. Gerade im Sommer bietet es sich an, sie zu grillen. Ein paar leckere Rezeptideen. Foto: massimiliano gallo, iStock, Thinkstock
  • 10

Aubergine ist ein empfindliches Nachtschattengewächs, dass von der Sonne verwöhnt werden mag. Mittlerweile gibt es aber auch Sorten, die bei unserem eher gemässigten Klima ganz ausgezeichnet gedeihen. Besonders in Töpfen vor einer warmen Hauswand wachsen und fruchten sie ideal und können somit selbst auf dem Balkon angebaut werden. Eine Idee, die wunderbare Frucht zu verarbeiten: Das Gemüse grillieren.

Gemüse grillieren: Aubergine in fruchtiger Gesellschaft

Eine Aubergine grillieren Sie besonders raffiniert mit weiteren Gemüsesorten wie Tomaten und Zucchetti. So können Sie das Gemüse grillieren:

1 Aubergine, 2 kleine Zucchini, 1 – 2 Frühlingszwiebeln, 2 Tomaten, ein paar Zweige Thymian, 3 EL Öl, Salz, Pfeffer, 1 EL Zitronensaft

Die Aubergine und Zucchetti werden in gleichgrosse Scheiben geschnitten, die Tomaten in Spalten, die Frühlingszwiebel in Röllchen. Alles in eine feuerfeste Form geben, salzen, pfeffern, die Blätter von ein paar Thymianzweigen, Zitronensaft und Olivenöl darüber geben.

Das Gemüse grillieren Sie bei guter Hitze im Grill für etwa 10 – 15 Minuten. Mit den Würzzutaten können Sie aber auch nur die Aubergine grillieren und anstatt des üblichen schwarzen Pfeffers macht sich der besonders aromatische Rosa Pfeffer auch gut.

Als Variante kann man diese – und andere – Gemüse auch am Spiess grillieren. Diesen dann ein paar Stunden mit den Gewürzen marinieren und bei indirekte Hitze auf dem Grill durchgaren.

Aubergine grillieren mit Frischkäse

Frischkäse oder auch Schafskäse ist ein idealer Partner für die Aubergine. Und einer der Käse zusammen mit dem Gemüse kann mit folgenden Zutaten wunderbar grilliert werden:

1 Aubergine, 100 g Frischkäse, Salz, Pfeffer, mediterrane Gewürze, eine Prise Cayennepfeffer, etwas Zitronensaft

Die Aubergine kurz vor dem Grillieren in etwa halbe Zentimeter dicke Scheiben schneiden und mit etwas Zitronensaft gegen das Braunwerden beträufeln. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Cayenne würzen. Etwas vom Frischkäse darauf und ein wenig gehackte mediterrane Kräuter. Das Ganze sollte nun eingepackt bei indirekter Hitze für etwa 20 Minuten garen.

Rezept für raffinierten Aubergine-Dip

Wer Auberginen mag, wird hiermit vielleicht ein neues Lieblingsrezept entdecken: Ein Dip aus grillierten Auberginen, der toll zu geröstetem Brot, Gemüse und Fleisch passt. Der Dip kann vor der Grillparty gut vorbereitet werden.

Zutaten zum Aubergine grillieren: 2 Auberginen, eine Knoblauchknolle, 1 TL frische Oreganoblätter, 1 EL Zitronensaft, Meersalz, frischer Pfeffer

Zunächst die trockenen Häute der Knoblauchknolle entfernen und unter dem Stielansatz quer aufschneiden, sodass alle Zehen angeschnitten sind. Die Knolle wird so eingewickelt für etwa 40 – 50 Minuten grilliert, bis die Zehen ganz weich sind. Parallel die beiden Auberginen jeweils mehrmals einstechen und bei direkter Hitze so lange grillieren, bis das Fruchtfleisch durch und durch weich ist. Dauer: etwa 20 Minuten. Ab und an die Aubergine beim Grillieren drehen.

Beide Zutaten nun etwas abkühlen lassen. Das weiche Fruchtfleisch der Knoblauchzehen ausdrücken, die grillierte Aubergine halbieren und deren Fruchtfleisch mit einem Löffel entnehmen. Sind viele Kerne enthalten, diese zuvor entfernen. Aubergine und Knoblauch zu einer Paste mixen, Oregano und Zitronensaft untermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hier finden Sie weitere Grillideen: Gesunde und selbstgemachte Grillmarinaden.

Quellen: Fire-Food.com, Jamie Purviance: «Weber`s Grillbibel»

Text: Jürgen Rösemeier-Buhmann