Chia-Pudding selber machen: So einfach geht's

  • 3

Chia- und Leinsamen sind richtige Superfoods, die sich auch als süsse Puddings bestens machen. So wird aus den Körnern ein fruchtiger Snack mit saisonalen Zutaten.

Chia Pudding Rezept: So einfach machen Sie den Snack selber
Foto: © pilipphoto / iStock / Thinkstock

Chiasamen enthalten viele gesunde Ballaststoffe, Proteine sowie ungesättigte Fettsäuren und Vitamine. Ganz ähnlich ist die gesunde Zusammensetzung von Leinsamen, die jedoch einen weiteren Pluspunkt haben. Im Gegensatz zu Chiasamen müssen Leinsamen nämlich nich von weit her anreisen. Für das folgende Grundrezept können Sie aber beide Superfoods bestens nutzen.

Chia- oder Leinsamen-Pudding mit Früchten

Sie brauchen:

200 ml Milch (kann auch Mandel-, Soya-, Kokos- oder andere Milch sein)
3 EL Chia- oder Leinsamen
200 g Erdbeeren (oder anderes saisonales Obst)
2 EL Honig (alternativ Agavendicksaft oder Rohrohrzucker)
3 EL Saft eine Bio-Zitrone oder -Limette
Eventuell karamelisierte Nüsse

Am besten weichen Sie die Samen über Nacht in der Milch abgedeckt im Kühlschrank ein, dann ist am nächsten Morgen das Pudding-Rezept schnell gemacht. Alernativ reicht auch das Einweichen für 1-2 Stunden.

Tipp: Wenn Sie den Pudding nach dem Einweichen kurz in den Mixer oder Smoothiemaker geben, wird er noch cremiger.

Chia Pudding Rezept: So einfach machen Sie den Snack selber

Foto: © pilipphoto / iStock / Thinkstock

Eingeweichte Samen anschliessend mit den 2 TL Limetten- oder Zitronensaft vermengen und Honig unterrühren. Verwenden Sie dagegen Rohrohrzucker, diesen zuerst im Saft auflösen und dann zur Chia- oder Leinsamen-Milch geben.

Erdbeeren eventuell kleinschneiden. Je nach Süsse der Früchte mit etwas Honig oder anderer Süsse vermengen. Als Topping auf den Pudding geben. Eventuell noch einige karamelisierte Nüsse dazugeben und fertig ist der Chia- oder Leinsamen-Pudding.

Weitere Zutaten zum Pudding selber machen

Die Klassiker unter den Puddings schmecken auch mit Chia- und Leinsamen richtig gut. Wer möchte, kann daher bestens Vanille oder Schokoladenpulver dazugeben. Wenn der Pudding durch das Schoggipulver zu fest wird, einfach etwas mehr Milch dazugeben.

Zum Süssen eignen sich zudem getrocknete Datteln oder Bananen. Aus der Region lässt es sich zudem gut süssen mit Aprikosen und Chriesi. Noch etwas cremiger wird der Pudding mit einigen Teelöffeln Joghurt.

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann