App zum Pflanzen und Blumen bestimmen!

Im Wald oder beim Wandern Pflanzen und Blumen bestimmen? Wir zeigen 3 Apps, mit denen Sie schon fast zum Profi werden. 

Pflanzen bestimmen und Blumen bestimmen mit diesen Apps
Foto: ©  borchee, E+/ ANGHI, iStock / Getty Images Plus/ Jeja, E+
  • 21

Mit PlantNet heimische Pflanzen bestimmen

Die fotobasierte App PlantNet liefert schnell Ergebnisse, um Pflanzen und Blumen zu bestimmen. Zunächst müssen Sie sich registrieren und anmelden, anschliessend die gewünschte Pflanze über ein angezeigtes Fotosymbol fotografieren – gleich, ob Blatt, Blüte, Frucht oder Rinde –, das entsprechende Pflanzenteil festlegen und nach kurzer Zeit wird das Ergebnis in der Datenbank angezeigt.

Tipp: Ein kontrastreicher Hintergrund macht das Ergebnis eindeutiger.

Gibt es Pflanzen mit ähnlichen Eigenschaften, dann werden mehrere Ergebnisse angezeigt. Das wahrscheinlichste Ergebnis steht dabei ganz oben. Zusätzlich werden weitere Fotos der Pflanze angezeigt. Alles Wissenswerte erfahren Sie via Link zum entsprechenden Wikipedia-Eintrag.

Die App zur Pflanzenbestimmung enthält insgesamt über 4‘000 verschiedene Einträge.

Ist Ihr Foto von guter Qualität – wird am Bildschirm mit blauen Sternchen angezeigt –, nimmt  die APP das eigene Foto in die Datenbank auf.

Kostenloser Download für iOS und für Android (ab Version 4.0).

Pflanzen bestimmen und Blumen bestimmen mit diesen Apps

Fotos: Screenshot: PlantNet / Flora Helvetica/ Was blüht denn da

Pflanzen bestimmen mit «Flora Helvetica»

Mit der App von Flora Helvetica können Sie rund 3‘000 heimische Pflanzen bestimmen. Die ausführlichen Pflanzenporträts sind, neben den Bildern, auch mit Verbreitungskarten und aufschlussreichen Texten versehen.

Zudem können Sie eigene Beobachtungen in einem Feldbuch mit Standortangabe abspeichern und Ihre Daten sogar an das nationale Daten- und Informationszentrum «Info Flora» senden.

Die Miniversion zum Testen ist sowohl für iOS- wie auch Android-Version kostenlos, die vollständige Pro-Version kostet stolze, aber für Naturfreaks vielleicht lohnenswerte 100 Franken. Für die iOS- wie Android-Version sind 1,3 GB Speicherplatz nötig. 

Download: Für iOS-Geräte (Version 9.0 oder höher) und für Android (8.1 oder höhere Version)

Cool: Gegen Aufpreis (ab 29 Franken) gibt es drei Erweiterungspakete. Zusätzlich erhältlich ist eine 2. Sprachversion (deutsch oder französisch), Zeichnungen der Pflanzen oder noch mehr Pflanzenporträts und Funktionen.

Blumen bestimmen mit «Was blüht denn da»

Eine kleine aber feine App, mit der Sie Blumen bestimmen können, ist die App «Was blüht denn da». Die App ist sehr intuitv aufgebaut, was die Bedienung angeht. Allerdings enthält die App mit etwas über 800 Blumen noch nicht so viele Arten. 

Immerhin: Sie können die App gratis downloaden.

Download für Android

Für iOS ist die App leider nicht verfügbar.

Vögel der Schweiz bestimmen

Was zwitschert und flattert denn da? Auf diese Frage hat die App zum Bestimmen von Vögeln, Vogel ID Schweiz, eine Antwort. Hier sind 115 heimische Vogelarten in ausführlichen Porträts vorgestellt. Stimmprobe inklusive. Die Auswahl ist hierbei nicht zufällig, denn die 115 gelisteten Arten sind jene, die bei jährlichen Vogelzählungen in der Schweiz am häufigsten vorkommen.

Die App bietet eine einfache Bestimmungsmethode, wurde von renommierten Ornithologen erstellt und ist für Anfänger wie Fortgeschrittene gleichermassen hilfreich. Die App ist die in der Schweiz am meisten heruntergeladene Hilfe, um Vögel zu bestimmen.

Download für Android und iOS für 6 Franken. Die App benötigt 145 MB Speicherplatz.

Mit Sound Vögel bestimmen

Mit den Apps Zwitschomat und Vogelstimmen ID können Sie Vogelstimmen aufnehmen. Anhand des Gezwitschers erkennen die Apps die Vogelart. Naturschutz.ch hat beide Apps zum Bestimmen von Vogelstimmen getestet. 

Leider waren die Tester mit den Ergebnissen in Sachen der Identifikation der Vögel nicht immer zufrieden. Manche waren bei beiden Apps falsch oder ergebnislos. Zumal die Aufnahme schwierig ist. So darf sie keine Störgeräusche enthalten – Verkehrslärm, sprechende Menschen oder andere singende Vögel –, man muss dem Sangeskünstler sehr nah sein und der aufgenommene Gesang muss wirklich eindeutig sein.

Favorit der Tester war die Vogelstimmen ID, die mehr korrekte Ergebnisse lieferte.

Download Zwitschomat nur für iOS. (3 Franken)

Download der App «Vogelstimmen ID» iOS und Android. (5 Franken)

Eine Auswahl heimischer Vogelarten finden Sie auch hier. 

 

 

Quellen: flora-helvetica.ch, naturschutz.ch, Google Play, iTunes

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann