Die 10 schönsten Pärke der Schweiz im Überblick

Mit ihrer vielfältigen Natur laden Schweiz Pärke zum Wandern, Velofahren und Entspannen ein. Einige der grünen Perlen lohnen sich besonders für einen Ausflug. Die Top Ten unter den Schweizer Pärken.

Schweizer Pärke: Die 10 schönsten im Überblick
Biosphäre Entlebuch Foto: © swiss-image.ch / Gerry Nitsch
  • 10

Ob im Frühjar für eine erste Wanderung oder um im Herbst nochmals die Natur in allen Facetten zu erleben: Die Pärke der Schweiz sind genau der richtige Ort dafür. 

Die 10 schönsten Schweizer Pärke im Überblick

Bild: 1 von 10

Von ruhig bis aufregend: Im Parc du Doubs vielfältige Gewässer erleben

Der regionale Naturpark Doubs erstreckt sich über drei Kantone, nämlich den Jura, Bern und Neuenburg. Der vom Bund ausgezeichnete Naturpark erhielt seinen Namen vom majestätischen Fluss, der durch das Gebiet fliesst. Der Park steht für die Erhaltung und nachhaltige Entwicklung der Region ein, um die Vielseitigkeit der umliegenden Natur zu erhalten.

Highlights im sich auf 40 km Länge erstreckenden Naturpark sind der Wasserfall Saut du Doubs wie auch das mittelalterliche Städtchen Sant-Usanne. Auf dem Fluss können sich Fischer und Kanufahrer bestens vergnügen. Foto: © swiss-image.ch / Gerry Nitsch

Weitere Bilder anschauen

Im Parc Ela durch Moore wandern und Schafe scheren

Schweizer Naturparks: Der Parc Ela ist einer der schönsten

Foto: © Roland Gerth / swiss-image.ch

Im Bündner Naturpark Parc Ela erwarten den staunenden Naturfreund unberührte und geschützte Wälder, faszinierende Moorlandschaften und idyllische Dörfer. Der Parc Ela liegt zu Füssen der Alpenpässe Septimer, Albula und Julier.

Er ist der grösste Naturpark der Schweiz und bietet neben den zahlreichen Naturerlebnissen auch eine Vielzahl an Veranstaltungen: Vom traditionellen Felsenfest oder dem Schafschur-Fest bis zum Camping-Spass und einer geführten Exkursion.

Am besten erkunden können Sie diesen Schweizer Park auf einem seiner vielen Wanderwege. Einige Anregungen und Impressionen dazu in dem Beitrag «Unterwegs im Parc Ela: Den grössten Naturpark der Schweiz erleben»

Kneippen und Naturspielplätze erleben in der Biosphäre Entlebuch

Schweizer Pärke: Die Biosphäre Entlebuch ist besonders schön

Foto: © Gerry Nitsch / swiss-image.ch

Zwischen Bern und Luzern liegt das Entlebuch, welches von der UNESCO zu einem der wenigen Biosphärenreservate weltweit erklärt wurde. Das Ziel der Biosphäre ist es, Kultur, Soziales und die wirtschaftliche Entwicklung mit dem Schutz der biologischen Vielfalt zu vereinen.

Entsprechend vielfältig sind die Naturerlebnisse in diesem Schweiz Naturpark. Während im Sommer neben zahlreichen Wanderwegen auch eine grosse Kneipp-Anlage, Moore und Natur-Spielplätze zu einem Ausflug einladen, sind es im Winter das Skifahren, Schlitteln oder auch das Schneeschuhwandern. Weitere Infos und Impressionen finden Sie in dem Beitrag «Vielfältige Natur geniessen in der Biosphäre Entlebuch.»

Gämsen und Steinböcke beobachten im Schweizer Nationalpark

Schweizer Pärke: Gämsen und Steinböcke beobachten im Schweizer Nationalpark

Foto: © swiss-image.ch/Nico Schaerer 

Ganz im Osten der Schweiz liegt der einmalige Schweizer Nationalpark. Er ist der einzige seiner Art hierzulande, was ihn schon von vornherein zu etwas Besonderem unter den Schweizer Naturparks macht. 170 km2 ist er gross und liegt zum überwiegenden Teil auf einer Höhe über 1'400 m.

Hier gibt es zusätzlich zu den üblichen Wanderrouten auch Naturlehrpfade und spezielle Kinderpfade, die sich bei den atemberaubenden Ausblicken durchaus mit den Wanderwegen für die «Grossen» messen können. Einige Tipps zu den schönsten Touren gibt es hier: «Wandern im Schweizer Nationalpark.»

So richtig spannend werden Wanderungen oder Führungen durch den Naturpark, wenn sich im Dickicht etwas bewegt. Und das kommt hier durchaus häufiger vor. Geschützt lebende Gämsen und Steinböcke lassen sich ebenso hin und wieder blicken wie die majestätischen Adler. Allerdings beschränkt sich der Spass auf die Sommermonate. Im Winter ist der Nationalpark zum Schutz der Tiere geschlossen.

Alle «Schweizer Pärke» auf einen Blick

Insgesamt 19 Schweizer Pärke gibt es heute. Erst kürzlich haben vier neue Pärke das Label «Regionaler Naturpark» erhalten. Dies sind die Nationalpärke Beverin (GR), Régional du Doubs (JU/BE/NE), Jura Vaudois (VD) und der Pfyn-Finges (VD).

Die Gesamtfläche aller Pärke beträgt 4'700 Quadratkilometer, was mehr als ein Zehntel der Gesamtfläche der Schweiz ausmacht. Eine Liste aller Pärke finden Sie in dem Beitrag Schweizer Naturpärke erhalten Nachwuchs.

Daneben gibt es aber auch viele weitere Schweizer Pärke, die stets einen Besuch wert sind. Einen Überblick gibt die Schweizer Pärke App.

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann