Ausflug ins Abenteuer: Spielplätze im Grünen mit Actiongarantie

Auf Abenteuerspielplätzen können Kinder klettern, bauen und erforschen. Das vielfältige Angebot reicht etwa vom Gang durchs grüne Labyrinth bis zum waghalsigen Kletterspass. Und auch für die Grossen gibt es einige Abenteuer, um sich auszutoben.

Abenteuerspielplatz Schweiz
Foto: © SerrNovik / iStock / Thinkstock
  • 16

Ausflüge mit Actiongarantie: Die Abenteuerspielplätze der Schweiz

Der «Spielplatz Hermannpark» ist ein Abeneuerspielplatz in Winterthur, auf dem es so Einiges zu erleben gibt. Neben dem üblichen Spielplatzangebot können Spieltürme erklommen, wackelige Hängebrücken erobert und ein aus Hecken gepflanztes Labyrinth entdeckt werden.

Ebenfalls Spiel, Spass und Spannung pur ist auf dem Abenteuerspielplatz Brugg angesagt. Da gibt es ein grosses Piratenschiff, dass junge Abenteuerlustige zum Entdecken einlädt, zahlreiche Klettermöglichkeiten oder einen riesigen Sandhaufen zum Bauen eigener Kunstwerke. Essen kommt vom grossen Grill und nicht nur bei schlechtem Wetter geht es auch im angeschlossenen Spielehaus kreativ zu.

Bild: 1 von 8

Auf dem Abenteuerspielplatz Brugg können Kinder zu Piraten werden

Der Abenteuerspielplatz in Brugg bietet Kindern viel Platz zum Austoben. Verschiedene Kletter- und Spielgeräte können genutzt werden und es gibt reichlich Möglichkeiten, um Verstecken zu spielen. Highlight ist das grosse Holz-Piratenschiff. Für die Erholungspausen gibt es Picknicktische und –bänke sowie eine Feuerstelle zum Grillieren.

In einem abwechslungsreichen Jahresprogramm finden zusätzlich Basteltage, Velotouren, Kürbisschnitzen oder Werken statt. Der Abenteuerspielplatz liegt zugleich direkt an den Velowanderrouten Nr. 5 und 8. Foto: © abenteuerspielplatz-brugg.ch
 

Weitere Bilder anschauen

Klein aber fein ist die Auswahl an Spielmöglichkeiten auf dem Abenteuerspielplatz Interlaken, der «Heimwehfluh» heisst. Highlight ist hier, neben zahlreichen kleineren Spielgeräten und einer riesigen Modelleisenbahn mit ordentlich Betrieb auf den Gleisen, eine spektakuläre Sommerrodelbahn für grosse und kleine Mitfahrer (ab 7 Jahre). Wer es ruhiger, aber nicht minder spannend angehen möchte, kann mit einer der ältesten Drahtseilbahnen den Berg erklimmen. Über 100 Jahre ist die Bahn nun in Betrieb, Technikbegeisterte können sogar den Maschinenraum besichtigen.

«Suechsch de Duft vo Freiheit und Abentüür? dä findsch z'Uschter im Holzwurm am Füür!» So lautet das Motto auf dem Abenteuerspielplatz Uster, der «Holzwurm» genannt wird. Das vielfältige Programm unterteilt sich in zahlreiche Angebote für Vorschulkinder und Schüler, einen Sonntagvormittag im Monat ist die ganze Familie herzlich willkommen. Je nach Alter wird hier eine Ritterburg entdeckt oder geklettert, Hütten gebaut, gebastelt oder sogar geschweisst. Mehr dazu finden Sie auf der Internetseite des Abenteuerspielplatz Uster.

Ebenso kindgerechte Action gibt es auf dem Abenteuerspielplatz Thalwil, kurz ASP. Inmitten unberührter Natur finden Abenteuerlustige Wasserspiele, eine Kartbahn und ein Piratenschiff, das auf kleine Eroberer wartet. Verschiedene Hütten, eine sichere Feuerstelle und jede Menge Baumaterialien, Werkzeug inbegriffen, bieten ideale Möglichkeiten zum Austoben und Erforschen. Zudem werden für kleine sowie grössere Kreativköpfe spannende Projekte angeboten, die vom Speckstein schnitzen bis zum Chäpslibombe bauen reichen.

Geöffnet ist der Abenteuerspielplatz Thalwil jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr und neuerdings testweise jeden ersten Samstag im Monat, wobei das Mittagessen am Lagerfeuer zubereitet wird. Der durch einen Verein und Mitglieder finanzierte Abenteuerspielplatz erhebt eine kleine Gebührt, die für Mitglieder pro Kind und Spielnachmittag vier, für Nichtmitglieder acht Franken kostet. Rabatte für Familien, Informationen zu den jeweiligen Projektwochen und mehr gibt es auf Abenteuerspielplatz.ch.

In der Bildergalerie weiter oben finden Sie Impressionen zu einigen der im Artikel vorgestellten Abenteuerspielplätze und zu ein paar weiteren.

Alternativen zu Abenteuerspielplätzen bieten Action pur auch für die Grossen

Wer nach einem Ausflug mit dem Nachwuchs selbst Lust auf ein bisschen Action bekommt, kann sich mit Freunden oder auch der ganzen Familie unter anderem beim Klettern an steilen Wänden, in einem der unzähligen Seilparks in der Schweiz wie auch beim Geocaching austoben. Ebenso spannend wird es beim Wandern in luftigen Höhen auf einer der spektakulären Hängebrücken.

Quellen: Holzwurm-Uster.ch, Abenteuerspielplatz.ch, Abenteuerspielplatz-Brugg.ch, Heimwehfluh.ch, Outdoor-Interlaken.ch

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann