Lohnt sich eine Putzhilfe?

  1. Hallo zusammen!

    Uns schwirrt seit einiger Zeit der Gedanke durch den Kopf uns eine Putzhilfe für das Haus zu besorgen. 

    Bei drei Kindern plus Hund sieht es meistens aus wie nach einer Explosion und ich komme zwar zum aufräumen, aber für eine richtige Grundreinigung fehlt oft Zeit und ehrlich gesagt auch Nerven...

    Wie haltet ihr das? Habt ihr eine Putzhilfe? Und wie teuer ist das so? Wenn ich deswegen mehr arbeiten gehen müsste, dann würde ich eher davon absehen.

    Ich würde natürlich nur eine angemeldete Hilfe annehmen, allerdings habe ich etwas Respekt vor dem Papierkram...

    Freue mich über Erfahrungsberichte!

    Zitieren

    "Nicht jeder, der nicht versteht, ist dumm, sondern der, der sich nicht verständlich machen kann."

  2. Hey du,

    das kenne ich sehr gut! Bei uns geht es auch drunter und drüber und da mein Partner und ich in Vollzeit arbeiten hätten wir nur am Wochenende Zeit um die Wohnung auf Vordermann zu bringen. 
    Allerdings ist meiner Meinung nach das Wochenende für schöne Dinge reserviert, da sollte man abschalten und Kraft sammeln. 

    Daher lassen wir alle zwei Wochen eine Putzhilfe über eine Agentur kommen. Die braucht ca. 3 Stunden für die gesamte Wohnung inklusive Bad und Küche. 


    Ich weiß ja nicht wie euer Einkommen so aussieht, aber für uns ist das völlig machbar und jeden Cent wert. 

    Viel Glück euch weiterhin!

    editiert am 3.11.16 um 12:12

    Zitieren

  3. In den meisten Fällen ja 

    Zitieren

    Bereue nie was du getan hast wenn du es zum Zeitpunkt des Geschehens auch wolltest.

  4. Klar lohnt sich das, denn man hat so mehr Zeit für andere Dinge. Die Frage ist halt nur, ob man sich das leisten kann.

    Zitieren

  5. Hey, das gleiche Problem hatte ich leider auch mit drei Kindern und 2 Hunden. Haben nun endlich eine Putzkraft eingestellt und sind seitdem sehr zufrieden. Habe nun mehr Zeit für mich, meinem Mann und meine Kinder.
    Kann es dir nur weiterempfehlen.

    Zitieren

  6. Wir sind nur zu 3 und haben auch einen Putzhilfe, Sie kommt einmal die Woche für ca. 2-3 Stunden. Zusätzlich bügelt Sie von zu Hause auch noch unsere Wäsche und ich muss sagen das Geld lohnt sich. Wir haben weniger Stress zu Hause und unsere Putzhilfe kann das Geld gut gebrauchen. 

    Zitieren

  7. Wenn euch das viel Stress abnimmt, dann lohnt sich das auf jeden Fall. Stress ist doch Krankheitserreger Nummer 1. Bucht euch doch eine Putzkraft über eine Agentur, dann spart ihr euch den Papierkram. Die sprießen doch gerade aus dem Boden wie Unkraut.  

    Zitieren

  8. Lohnt sich in jedem Fall. Und das kannst du sogar steuerlich geltend machen. Natürlich nur, wenn sie ordentlich bezahlt ist und nicht unter der Hand arbeitet.

    Zitieren

    Nimm mich so wie ich bin oder geh wie du gekommen bist.

  9. Ich glaube viel kosten die nicht, aber mir wäre das geld trotzdem zu schade. Muss man sich halt einfach mal ausrechen. Wenn man eine Putzhilfe für 8,5 die Stunde anstelt und die jeden Tag für 2 Stunden kommen lässt, dann hat man im Prinzip einen Minijobber angestellt - wenn man also das Geld dafür aufwenden möchte, dann hat man auf jeden Fall jeden Tag zwei Stunden mehr Zeit

    Zitieren

  10. Hallöchen,

    ich kann für Gebäudereinigung norddig empfehlen.
    Das ist eine super Firma für Reinigung in Praxen und allgemeine Gebäudereinigung.

    Die Leute sind professionell und preislich im Rahmen.

    VG

    editiert am 19.12.16 um 19:07

    Zitieren

    Man lernt nie aus...