Frische Früchtchen auf Eis: Bowle-Rezepte mit und ohne Alkohol

Fruchtige Bowlen kehren in vielen Varianten zurück auf Gartentische und Apéro-Buffets. Hier einige feine Rezepte und Ideen für den erfrischenden Sommerdrink mit saisonalen Früchten.

Bowle Rezept mit und ohne Alkohol
Foto: © wmaster890 / iStock / Thinkstock
  • 8

Im Folgenden finden Sie drei Bowle-Rezepte, eine sehr variantenreiche mit und zwei ohne Alkohol. Den Anfang macht ein Bowle-Rezept mit erfrischender Wassermelone.

Schnelle fruchtige Bowle mit Melone und ohne Alkohol

Die Zutaten für die fruchtige Bowle ohne Alkohol: Eine grosse Wassermelone (gut gekühlt), zwei Biozitronen, 2 Flaschen Mineralwasser, optional etwas Zitronensorbet.

Am besten nutzen Sie eine grosse Schüssel, um all die Zutaten zu vermischen. Bei dem Bowle-Rezept auf Wassermelonenbasis kann man sich diese aber unter Umständen auch schenken. Denn die Melone selbst kann hier auch zur Schüssel werden.

Dazu das obere Drittel einer reifen Wassermelone kreisrund abtrennen und das Fruchtfleisch entnehmen. Dieses durch ein grobes Sieb streichen, um die Melonenkerne zu entfernen, pürieren, wieder in die Schale geben und kurz vor dem Servieren der alkoholfreien Bowle das Ganze mit Mineralwasser aufgiessen. Die Schale der Zitrone möglichst am Stück abschälen und in die fruchtige Bowle geben. Beim Servieren jedem Gast einen Löffel Zitronensorbet hinzufügen und eiskalt geniessen.

Beerenbowle: Der roséfarbene Früchtekick mit Alkohol

In eine Früchte-Bowle mit Alkohol gehören alle möglichen, saisonal erhältlichen Beeren. Ein Bowle-Rezept für 10 durstige Gäste, mit Erdbeeren, Johannisbeeren, Cranberries, Pfirsichen oder anderen frischen Zutaten:

Etwa 1 Kilo Beeren oder anderes Obst wird in ca. 100 ml weissen Rum eingelegt. Für die Süsse eignet sich ein Früchtesirup, bei diesem Bowle-Rezept sind etwa 150 ml Sirup ausreichend, der zu den Früchten und dem Rum gegeben wird. Für mindestens eine Stunde sollte das Ganze ziehen. Sind zarte Himbeeren dabei, diese erst ganz zum Schluss in die Bowle geben, da sie sonst zu Brei zusammen fallen würden.

Sind die Gäste schon eingetroffen, je eine eisgekühlte Flasche Prosecco und trockenen Roséwein an die vorbereitete Bowle giessen und gleich servieren. Wer es besonders prickelnd mag, sollte den Prosecco frisch ins Glas geben. Mit Zitronenmelisse- oder Minzeblättern garnieren. Besonders kühl wird die Erfrischung, wenn man die Gläser mit Eiswürfeln auffüllt.

Tea-Party: Ein Bowle-Rezept auf Teebasis ohne Alkohol

Warum nicht einmal einen Früchtetee als Basis für ein Bowle-Rezept verwenden? Gut geeignet sind hier 5 EL Hibiscus- oder Hagebutteteeblätter, die mit etwa 1,5 Litern heissem Wasser 10 Minuten ziehen. Abkühlen lassen und erst danach in den Kühlschrank stellen. 500 Gramm Erdbeeren in Scheiben schneiden, mit zwei gewürfelten Pfirsichen oder Kiwi und 5 EL Früchte-, zum Beispiel Erdbeersirup, vermengen. In den eisgekühlten Tee geben und für ein paar Stunden ziehen lassen.

Apropos Tee, wie Sie einen Eistee kreieren, der richtig lecker schmeckt und was dabei zu beachten ist, lesen Sie in unserem Artikel Eistee selber machen: Mit und ohne Zucker.

Text: Jürgen Rösemeier-Buhmann