Jetzt die Bike-Saison einläuten auf einer der vielen Velobörsen

Wer ein neues Velo braucht, findet an einer Velobörse gute und günstige Velos. Die besten Velobörsen des Frühlings im Überblick und Tipps, wie Sie das richtige Fahrrad finden.

Jetzt die Bike-Saison einläuten auf einer der vielen Velobörsen
Foto: © Chalabala / iStock / Thinkstock
  • 23

Mehr als 100 Velobörsen gibt es jährlich in der Schweiz. Etwa die Hälfte wird vom Verband «Pro Velo» organisiert. Die besten Velobörsen dieses Frühlings haben wir weiter unten aufgelistet.

Zwar ist ein Second-Hand-Velo nachhaltiger und günstiger als ein neues Velo, doch anders als beim Fachhändler und einem neuen Bike, weiss man nie so recht was der Drahtesel schon alles durchgemacht hat und in welchem Zustand er ist. Deshalb hier die wichtigsten Tipps für künftige Velobörsenfans und Velokäufer.

Tipps für Velokäufer:

  1. Mit Velobörsen ist es ein bischen wie bei guten Flohmärkten: Die besten Stücke sind schnell weg. Daher sollten Sie unbedingt zeitig an die Velobörse gehen. Dann ist die Chance auch grösser, ein passendes Velo zu finden.
  2. Kaufen Sie nur ein Velo, wenn Sie eine Probefahrt damit gemacht haben. Alle Gänge durchprobieren. Wenn die Kette beim Gangschalten springt, ist das ein Zeichen, dass Sie sie ersetzen müssen. Bremsen testen. Beides sollte leicht bedienbar sein. Falls das Fahrrad ein Dynamolicht hat, testen Sie, ob das Licht vorne und hinten funktioniert.
  3. Damit Sie lange Freude am neuen alten Velo haben, müssen Sie sich wohl fühlen beim Fahren. Passt Ihnen der Abstand von Lenker zu Sattel und sind Sattel und Lenker bequem? Stimmt die Sattelhöhe? Hier empfiehlt «Pro Velo»: Die Sattelstütze muss noch ungefähr einen Zeigfinger Länge im Rahmen stecken.
  4. In der Regel gibt es bei Velobörsen fachkundige Mitglieder von «Pro Velo» oder andere Veloprofis. Lassen Sie die Technik Ihres Wunschvelos unbedingt von ihnen überprüfen.
  5. Wenn Sie auf eigene Faust das Velo überprüfen wollen, kontrollieren Sie, ob die Bremsklötze greifen und wie stark diese abgefahren sind. Laufen die Räder rund ohne an den Bremsen zu streifen? Sind die Reifen gut gepumpt, ist das Profil der Reifen noch gut und wenig abgefahren, haben die Reifen keine Risse? Schauen Sie sich auch die Kette und die Zahnräder an. Diese sollten keinen Rost aufweisen.

Velobörsen im Frühling

Velobörsen in und um Zürich

Alleine sechs Velobörsen veranstaltet Pro Velo auf dem Zürcher Helvetiaplatz und mit bis zu 1300 Fahrrädern pro Veranstaltung ist diese Börse wohl die grösste in der Schweiz. Start in die Zürcher Velobörsen-Saison ist am 16. März ab 9 Uhr auf dem Helvetiaplatz. Weitere Velobörsen folgen am 13. April in Oerlikon auf dem Max Bill-Platz ab 9 Uhr. Am 27. April findet die nächste Velobörse auf dem Helvetiaplatz statt. Aber auch später im Jahr gibt es in Zürich noch mehrere Velobörsen.

Auch in Winterthur finden Sie günstige Velos an der Velobörse in der Mehrzweckanlage Teuchelweiler am 13. April. In der Regel dürfen Sie die Räder übrigens vor dem Kauf kurz testfahren, um zu prüfen, ob Sie damit zurechtkommen und alles funktioniert.

Velobörsen im Kanton Bern erleben

Im Kanton Bern findet die erste grössere Velobörse in Thun am 16. März ab 8 Uhr auf dem Aarefeldplatz statt. Zeitgleich findet am 16. März ab 10 Uhr bei der Kaserne in Bern eine grosse Velobörse statt. Bekannt ist auch jene in Biel, die traditionell am Bootshafen stattfindet, dieses Jahr am 27. April ab 9.30 Uhr.

Weitere Velobörsen im Kanton Bern sind am 23. März in der Markthalle Langenthal, am 6. April in Münchenbuchsee oder 25. Mai wieder in Bern bei der Kaserne.

Der Velomärt Basel

Velos kaufen und verkaufen, ob gebraucht oder neuwertig, hat bei der ältesten Velomesse in Basel eine lange Tradition. Das Event wird von Pro Velo beider Basel und dem VCS organisiert und geht am 13. April von 10 bis 16 Uhr in der Messe Basel über die Bühne. Auch hier kommen regelmässig um die 1000 Velos zum Verkauf.

Tipp: Hier, wie bei zahlreichen anderen Velobörsen, können auch alte Velos als Spende etwa für Velafrica abgegeben werden.

Velobörse in Luzern

Am 23. März findet die legendäre Velobörse beim Musikpavillon am Nationalquai in Luzern statt. Begutachten können Sie die Fahrräder bis 11.30 Uhr, verkauft werden Sie zwischen 13.30 und 16 Uhr.

Jetzt die Bike-Saison einläuten auf einer der vielen Velobörsen

Foto: © Zoran Zeremski / iStock / Thinkstock

Velobörsen in Zug

Zwei Mal treffen sich Velofans in Zug im Frühling zum Kauf und Verkauf von Velos sowie Zubehör. Den Auftakt macht die Pro Velo-Veranstaltung am 23. März am Stierenmarkt.

Die Velobörse des Veloclubs Baar-Zug findet am 30. März auf dem Schulhausplatz in der Marktgasse Baar statt.

In St. Gallen und Schaffhausen auf Velojagd gehen

Am 30. März startet die erste Velobörse in St. Gallen. Diese wird von der Männerriege Winkeln unweit des SBB Bahnhofs bei der Schläpfer Altmetall AG veranstaltet. Am gleichen Tag findet in Sargans in der Markthalle Schohl ab 13.30 eine Velobörse statt. Am 27. April findet in Wil beim Rathaus die nächste grössere Velobörse statt.

Am 6. April findet in der KSS-Eishalle in Schaffhausen eine Velobörse statt. Aber Achtung, VCS-Mitglieder haben hier bereits am Tag zuvor einen Zugang zu den Rädern.

In Ihrer Nähe ist noch keine Velobörse dabei? Weitere finden Sie auf der Internetseite von Pro Velo. Dort sind auch die genauen Zeiten für die Annahme und den Zutritt sowie die Provisionen genannt, welche die Veranstalter erhalten. Meist liegen diese bei 10-15 Prozent.

In diesen Onlineshops finden Sie ebenfalls günstige Velos aus zweiter Hand