Mit diesen Velohelmen radeln Sie sicher und umweltfreundlich

Velohelme unterscheiden sich bei Sicherheit, Material und Design stark. Wir zeigen die Top drei unter den umweltfreundlichen Velohelmen, worauf Sie beim Kauf achten sollten und an welcher Erfindung getüftelt wird.

Velohelme für Kinder, Damen und Herren, sicher und umweltfreundlich
Foto: © zvg/ Alpina
  • 7
  • 0

Der Velohelm unter den Velohelmen: «Casco Activ 2»

2017 testeten die Stiftung Warentest und der grösste deutsche Automobilclub ADAC unabhängig voneinander Velohelme auf Sicherheit, Handhabung, Komfort und auch auf Schadstoffe, die sich in körpernahen Teilen wie Riemen Verschluss und Pads befinden könnten.

Als Testsieger beider Tests ging der «Casco Activ 2» hervor, der nicht nur auf dem Kopf des Citybikers eine gute Figur macht.

Velohelme für Kinder, Damen und Herren, sicher und umweltfreundlich

Foto: © zvg/ Casco

Den Helm gibt es in verschiedenen Farben. Er zeichnet sich durch Leichtigkeit (294 g) und eine gute Belüftung aus. Zudem ist das Helmschild höhenverstellbar. Dieser Velohelm überzeugt zudem mit seinem weit runtergezogenen Heck, das den Hinterkopf optimal schützt. In Sachen Umweltfreundlichkeit erhielt er die Bestnote.

Preis: Den «Casco Activ 2» erhalten Sie für etwa 80 Franken und es gibt eine Version für Kinder.

Der Velohelm für Sportler: «Cratoni Pacer»

Zweiter in beiden Velohelm-Tests wurde der «Cratoni Pacer», der Mountainbikern, Tourenfahrern und City-Velofahrern gleichermassen zusagt.

Auch dieser Velohelm ist umweltfreundlich und weist keine Schadstoffe auf, ist mit 240 Gramm noch leichter als der Testsieger und in verschiedenen Farben erhältlich.

Velohelme für Kinder, Damen und Herren, sicher und umweltfreundlich

Foto: © zvg/ Cratoni

Er besitzt ebenfalls eine gute Lüftung und einen verstellbaren Sonnenschutz. Dank einer guten Grössenbandbreite ist er für Kinder, Herren und Damen gleichermassen geeignet.

Preis: Dieser Velohelm ist für rund 40 Franken erhältlich, was ihn bei der Stiftung Warentest zum Preis-Leistungssieger machte.

Testsieger bei Ökotest: «Alpina Panoma City»

Auch «Ökotest» hat bereits 2013 Velohelme unter die Lupe genommen. Einer, der damals als «sehr gut» in Sachen Sicherheit und Schadstoffgehalt bewertet wurde, ist heute noch erhältlich: Der «Alpina Panoma City».

Der für den Alltag und Touren gut geeignete Helm bietet sehr guten Schutz, optimalen Komfort und mit 262 Gramm ist er ebenfalls ein Leichtgewicht.

Velohelme für Kinder, Damen und Herren, sicher und umweltfreundlich

Foto: © zvg/ Alpina

Es gibt den umweltfreundlichen Velohelm in knalligen Farben wie Orange oder Gelb, aber auch in dezenteren Farbvarianten, beispielsweise Grau.

Preis: Den Helm gibt es für etwa 90 Franken und ab Grösse 52.

Der umweltfreundliche Velohelm aus Papier

Eine New Yorker Produktdesignerin hat einen Velohelm aus Papier entwickelt, der noch dazu faltbar ist. Der Ecohelmet weist eine spezielle Wabenstruktur auf, die den umweltfreundlichen Papierhelm laut ausführlichen Tests genauso sicher machen soll, wie ein konventioneller Hartschaumhelm.

Als Kunden sind auch Veloverleihstationen geplant, die den mit fünf Dollar taxierten Helm ihren helmlosen Kunden verkaufen können. Mehr zur Erfindung lesen Sie in unserem Beitrag Sicherheit to go: Jetzt kommt der faltbare Velohelm aus Papier.

Nachhaltigleben

Foto: © EcoHelmet

Umweltfreundliche Velohelme aus Pomelos

Die Bionik-Abteilung der Universität Freiburg forscht derzeit an einem ganz ungewöhnlichen Kopfschutz. Die Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Pomelo, eine besonders grosse Pampelmusen-Art, zwischen Schale und Fruchtfleisch einen einzigartigen Schaum besitzt.

Die Frucht übersteht dank dieser hochkomplexen Schaumschicht selbst Stürze aus grosser Höhe völlig unbeschadet. In der Natur, so ein Bericht im «SRF», fällt die Frucht regelmässig von Bäumen, die bis zu 20 Meter hoch sind.

Velohelme für Kinder, Damen und Herren, sicher und umweltfreundlich

Foto: © rue015/ iStock / Getty Images Plus

Der Schaum, so stellten die Forscher fest, sorgt für absolute Unversehrtheit. So kamen die Wissenschaftler auf die Idee, diese Schaumstruktur für Sicherheitsausstattungen wie eben einen Velohelm zu testen.

Erste Versuchsreihen mit einem mit Pomelo-Schaum gedämpften Velohelm fielen positiv aus. Der Pomelo-Schaum däpfte 20 Prozent besser, als ein sicherer, aber konventioneller Kopfschutz. Die Wissenschaftler rechnen damit, dass innert kurzer Zeit die Serienreife erreicht wird.

Das wäre dann ein sehr sicherer und umweltfreundlicher Velohelm. Den Beitrag des SRF's können Sie hier anschauen.

Wann ist ein Velohelm sicher?

  • Grundsätzlich als sicher einzustufen ist ein Velohelm mit der Sicherheitsprüfnummer EN 1078. Diese finden Sie auf einem Etikett im Innern des Helms.
  • Je neuer, desto besser schützt ein Velohelm. Anhand des aufgedruckten Herstellungsdatums im Innern können Sie das Alter des Neukaufs erfahren. Ob neu oder alt: 5 Jahre nach der Herstellung gehört ein Helm zum optimalen Schutz ausgetauscht.
  • Ein Velohelm ist sicher, wenn er wie angegossen passt. Richtiges Probetragen und individuelles Einstellen vor dem Kauf sind daher Pflicht.
  • Die sichersten Velohelme sind nach dem sogenannten In-Mold-System hergestellt. Hierbei ist die äussere Schale mit dem inneren Hatschaumring verschweisst und nicht verklebt.
  • Ein Velohelm ist nach einem Aufschlag nicht mehr sicher. Nach einem Unfall sollte er daher ausgetauscht werden. Auch wenn keine sichtbaren Schäden vorhanden sind.

Quellen: bfu.ch, srf.ch, Stiftung Warentest

Autor: Jürgen-Rösemeier-Buhmann

Auf Rekordniveau: Zahl der Elektrovelos in der Schweiz steigt rasant

Auf Rekordniveau: Zahl der Elektrovelos in der Schweiz steigt rasant

Vereinfachte  Regeln für E-Bikes ab 1. Mai

Vereinfachte Regeln für E-Bikes ab 1. Mai

E-Bike macht dank neuen Innovationen dem Auto Konkurrenz

E-Bike macht dank neuen Innovationen dem Auto Konkurrenz