Koniferen unter Berücksichtigung ihres Wuchses zurückschneiden

Aufgrund ihrer speziellen Wuchsform reagieren viele Koniferenarten empfindlich auf einen zu radikalen Rückschnitt. Wenn Sie daher im August Ihre Koniferen schneiden, beachten Sie des Wuchs des Baumes, um keinen ungewollten unwiderruflichen Wachstumsstopp zu provozieren.

Koniferen schneiden: Für eine schönere Form
Foto: © iStock / Thinkstock
  • 0

Besonderheiten beim Wuchs der Konifere

Die zu den Nadelhölzern zählenden Koniferen haben einen Hauptstamm, an dessen Spitze sich ein sogenanntes Meristem befindet. Hierbei handelt es sich um Zellgewebe, das auf Wachstum ausgerichtet ist.

Die Konifere wächst also vornehmlich in ihrem oberen Bereich, während stammnahe Äste entweder nur wenig nachwachsen oder ihr Wachstum nach einiger Entwicklung völlig einstellen. Wenn Sie Koniferen schneiden, ist es daher wichtig, dass Sie im Auge behalten, welche Baumbereiche sich nach einem Schnitt wieder regenerieren können.

Koniferen schneiden: Der richtige Schnitt

Neben den Frühjahrsmonaten sind Sommermonate wie der August geeignete Zeiträume, um Koniferen zu schneiden. Um den Wuchs der Bäume nicht zu beeinträchtigen, schneiden Sie diese lediglich vorsichtig zurück. Wenn Sie Koniferen schneiden, sollten Sie beispielsweise vermeiden, die Baumspitzen vollständig zu kappen - lediglich dann, wenn Sie die Nadelbäume gänzlich an einem weiteren Höhenwachstum hindern möchten, kann es sich bei dem Kappen der Spitzen um eine sinnvolle Massnahme handeln. Wenn Sie sich allerdings dafür entscheiden, die Baumspitze radikal zu kürzen, während Sie Koniferen schneiden, können diese Bäume ihre natürliche Wuchsform nicht mehr ausbilden.

Achten Sie bei einem regelmässigen moderaten Rückschneiden von Koniferen während der Spätsommermonate darauf, nur innerhalb von Bereichen zu schneiden, die noch nachwachsen können. Entsprechende Bereiche erkennen Sie an der Färbung der Äste - Astbereiche, die bereits ihre Färbung verändert haben, können nicht mehr nachwachsen. Wenn Sie in beschriebenen Arealen also Ihre Koniferen schneiden, können sich hier bei weiterem Baumwachstum kahle Stellen bilden.

Wenn Sie moderat Koniferen schneiden, empfiehlt es sich nicht zuletzt, dieses an nicht zu sonnigen Tagen zu tun. Direkte Sonneneinstrahlung kann dazu führen, dass frisch gekürzte Äste austrocknen und in der Folge ihr Wachstum einstellen. Damit sich geschnittene Koniferen rasch wieder regenerieren können, sollten Sie diese nach durchgeführtem Rückschnitt ausreichend bewässern und düngen.