Gewürz und Heilmittel: Salbei fast das ganze Jahr über ernten

Wer im Garten Salbei angepflanzt hat, kann sich an den wunderschönen blauvioletten Blüten erfreuen, die gerne von Bienen besucht werden. Auch als Küchen- und Heilkraut steht Salbei zur Ernte bereit. Salbei ernten und sich gleichzeitig an der Blüte zu erfreuen, ist allerdings nur eingeschränkt möglich.

Salbei ganzjährig ernten
Salbei ist ein vielseitiges Kraut. Mit unseren Tipps können Sie ihn fast das ganze Jahr durch ernten und verwenden. Foto © Hemera / Thinkstock
  • 2

Im Garten Salbei anbauen und ernten

Die Blätter des Strauches sind vielfältig einsetzbar, im eigenen Garten ist Salbei unkompliziert anzubauen. Vor der Blüte haben die Blätter den höchsten Gehalt an ätherischen Ölen, es empfiehlt sich also, rechtzeitig Salbei zu ernten. Dazu werden bei Salbei zur Ernte einfach laufend die frischen zarten Triebspitzen abgeschnitten. Dadurch verhindert man das Blühen. Ausserdem dient das Salbei ernten gleichzeitig der Verjüngung des immergrünen Strauches. Zum Würzen von mediterranen Gerichten kann man so bis in den Winter hinein das frische Kraut aus dem Garten verwenden.

Im Herbst komplett den Salbei ernten oder im Garten überwintern?

Wenn man das Blühen verhindert, kann Salbei theoretisch das ganze Jahr über geerntet werden. Damit im Garten Salbei auch raue Winter gut übersteht, sollte man ihn aber mit Zweigen oder Reisern abdecken. Alle frischen Triebe sollten im Herbst zudem um die Hälfte gekürzt werden. Man darf dabei jedoch auf keinen Fall bis in das Holz schneiden, weil der Strauch sonst nicht mehr austreibt. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann den Salbei auch Drinnen überwintern.

Salbei ernten für die Gesundheit

Die abgeschnittenen nicht sofort verwendeten Zweige mit Blättern kann man zum Trocknen aufhängen. Dabei bleiben die ätherischen Öle erhalten. Eine weitere Möglichkeit die Salbei-Ernte zu konservieren ist das «Kräuter einfrieren.»

Zum Würzen oder als auch als Heilmittel aus dem eigenen Garten ist Salbei frisch, getrocknet oder aufgetaut verwendbar. Salbeitee hilft etwa gegen Erkältungen, unterstützt die Verdauung und wirkt schweisshemmend. Als Aufguss zum Gurgeln wirkt er bei Halsschmerzen und Entzündungen im Mund entzündungshemmend und antibakteriell.