Gartenboden verbessern durch Aussaat von Klee

Wer einen Garten neu gestaltet oder einzelne Beete neu anlegen will, stellt bei der Vorbereitung des Bodens oftmals fest, dass die Bodenstruktur humusarm und verdichtet ist. Mit gezielten Massnahmen kann man leicht den Gartenboden verbessern.

Gartenboden verbessern mit Klee
Durch das Pflanzen von Klee wird der Boden gelockert. Foto: © iStockphotos / Thinkstock
  • 11

Gartenboden verbessern und optimale Lebensbedingungen für Kulturpflanzen herstellen

Die meisten Blühpflanzen und Gemüsepflanzen sind anspruchsvoll. Sie benötigen für ein optimales Gedeihen viel Licht und guten Boden. Der Boden soll durchlüftet sein, ausreichend Wasserhaltekapazität sowie ein reiches Bodenleben und genügend Pflanzennährstoffe aufweisen. Wenn für ein neu anzulegendes Grundstück Erde angefahren wird, stammt es oft zum Teil aus dem Aushub von Baugruben und ist daher humus- und nährstoffarm. Bei der Umwandlung eines Rasenstückes, eines Weges oder eines Platzes, hat man es dagegen mit verdichtetem Boden zu tun. Eine mineralische Düngung sollte möglichst unterbleiben, denn sie kann nur in einem einzelnen Punkt den Gartenboden verbessern. Mineralischer Dünger wird auch leicht ausgewaschen und bleibt nicht nachhaltig im Boden verfügbar.

Klee pflanzen - den Gartenboden verbessern mit Leguminosen

Klee gehört wie Wicke, Erbse, Lupine und Bohne zur Familie der Leguminosen. Eine Besonderheit dieser Hülsenfrüchtler, die zur Ordnung der Schmetterlingsblütler gehören, sind Knöllchen, die sich an den Pflanzenwurzeln bilden. Diese Knöllchen verweisen auf die Symbiose, die alle Klee Pflanzen mit Stickstoff bindenden Bakterien eingehen. Knöllchenbakterien machen den Luftstickstoff verfügbar für den Klee und die Pflanzen liefern den Bakterien im Austausch Energie aus der Fotosynthese. Zusätzlich lockern die Kleewurzeln den Boden.

Das ganze Jahr über kann man auf der vorbereiteten Bodenfläche Klee pflanzen. Die Klee Pflanzen bedecken diese bald und halten so unerwünschte Wildkräuter fern. Bevor die Samen der Klee Pflanzen ausreifen, wird die Fläche gemäht und das Pflanzenmaterial als Mulch liegen gelassen. Später arbeitet man es in den Boden ein.