Die richtige Hibiskus Pflege fördert die Bildung vieler Blüten

Der zu den Malvengewächsen zählende Hibiskus stammt aus China und Südostasien, was er durch seine grossen exotischen Blüten auch in Schweizer Gärten eindrucksvoll zur Schau stellt. Die richtige Hibiskus Pflege fördert neben der reichlichen Blütenbildung ebenso eine schöne Wuchsform dieser Eibisch-Gattung.

Die Bildung von Blüten fördern durch die richtige Hibiskus Pflege
Die Hibiskus Pflege wird mit wunderschönen Blüten belohnt! Foto © 301man / Wikipedia  (CC BY-SA 3.0)
  • 1

Hibiskus braucht Pflege das ganze Jahr über

Der Hibiskus benötigt einen möglichst sonnigen Standort mit lehmiger, aber nicht zu schwerer Erde. Mit Kompost durchmischte Qualitätspflanzenerde eignet sich dafür gut. Zudem möchte der Hibiskus zur Pflege regelmässig gegossen und gedüngt werden. Vor dem Giessen sollten Sie prüfen, ob sich die Erde trocken anfühlt, da ansonsten Staunässe und somit Wurzelfäule entstehen können.

Bei dem vor allem in der Wachstumsphase wichtigen Düngen gilt ein wöchentlich verabreichter phosphatarmer Dünger als ideales Mittel für die Hibiskus Pflege. Doch auch die Hibiskus Pflege im Winter zählt zu den Gartenarbeiten, welche die Blütenpracht im kommenden Sommer fördern.

Die richtige Hibiskus Pflege im Winter

Trotz seiner Herkunft erweist sich der eigentlich empfindliche Sommerblüher, der zur Blütezeit keinen Standortwechsel verträgt, als relativ frostresistente Winterpflanze, zumindest dann, wenn es sich um ein bereits älteres Exemplar der winterharten Garten- oder Strauchhibisken handelt.

Somit beschränkt sich die Hibiskus Pflege im Winter bei diesen Arten auf das Zurückschneiden sämtlicher Triebe, die im Vorjahr blühten, da der Hibiskus ausschliesslich an neuen Trieben Blüten bildet. Die optimalen Monate zum Hibiskus schneiden sind frostfreie Tage im Januar und Februar, weil sich das Gehölz zu dieser Zeit in der Wachstumspause befindet. Mehr Tipps zum Hibiskus überwintern finden Sie in unserem Artikel: «Wie Sie einen nicht winterharten Hibiskus richtig überwintern»

Hibiskus Pflege von Jungpflanzen

Bei der Hibiskus Pflege von Jungpflanzen im Topf, die zur frostigen Zeit mit einer Mulchschicht geschützt werden sollten, gilt ein Umpflanzen in den Garten zum frostfreien Frühjahr (nicht erst im Sommer oder Herbst) als sinnvoll, um der wärmeliebenden Jungpflanze im Sinne einer optimalen Hibiskus Pflege mehr Zeit zum Wachsen zu geben.

Nach dem Auspflanzen in den Garten sollten Sie den jungen Hibiskus zur Pflege von seinen schwächsten Trieben befreien und ihn regelmässig zurückstutzen, um die Wuchsform und die Blütenbildung zu optimieren.   

Tipps zum Schneiden eines Hibiskus