Rüebli pflanzen im Garten und auf dem Balkon

Rüebli pflanzen im eigenen Garten oder auf dem Balkon bereitet Freude. Denn Karotten, Rüben oder auch Möhren sind nicht anspruchsvoll und zudem richtige Karotin-Bomben. Wir zeigen, wie deine Rüebli auf dem Balkon und im Garten am besten wachsen.

Werden Rüebli an sonnigen Stellen gesät, sind sie bei der Ernte grösser.
Werden Rüebli an sonnigen Stellen gesät, sind sie bei der Ernte grösser. © rab-bit / iStock / Getty Images Plus
  • 17
  • 2

Wann sollen Karotten gepflanzt werden? | Wie baut man Karotten richtig an? | Der richtige Standort für Karotten | Karotten auf dem Balkon pflanzen | Karotten im Blumenkasten: Geht das? | Mit welchem Gemüse vertragen sich Karotten?

Das Wichtigste in Kürze:

  • Frühe Karotten können bereits im März im Frühbeet angesät werden, später ab April direkt im Freien.
  • Beim Anbau von Rüebli sorgen lockere Erde und viel Sonne für extra grosses Gemüse.
  • Auch auf dem Balkon können Rüebli angepflanzt werden. Der Topf sollte dafür mindestens 20 Zentimeter tief sein.
  • Rüebli eignen sich hervorragend für Mischkultur und können deshalb gut im Hochbeet angebaut werden.

Karotten sind die absoluten Klassiker im Gemüsebeet. Kein Wunder, schliesslich kannst du sie vielseitig in der Küche verarbeiten. Ob zum Dippen beim Apéro, als Rüeblisalat, heisse Rüeblisuppe oder einfach als gesunder Snack für zwischendurch.

Besonders frisch sind sie, wenn du das vitaminreiche Gemüse auf dem Balkon oder im Garten selber pflanzt. Wir verraten, wann du Karotten pflanzen und ernten kannst und unter welchen Bedingung sie am besten wachsen.

Karotten pflanzen: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Karotten werden in frühe Sorten und Lagersorten eingeteilt. Frühe Sorten können bereits Anfang März im Frühbeet angesät werden.

Lagersorten werden ab April gesät. Als Vorrat für den Herbst oder Winter können auch im August nochmals Karotten gesät werden.

Tipp: Nicht alle Rüebli sind orange. Für mehr Farbe im Beet kannst du auch Samen für violette, weisse, gelbe oder rote Rüebli kaufen.

Karotten säen: Wie baut man Karotten richtig an?

Vor der Aussaat sollte die Erde gut aufgelockert werden. Danach werden 1-2 Zentimeter tiefe Rillen in die Erde gezogen. Wenn du mehr als eine Reihe Rüebli aussäen möchtest, muss zwischen den Rillen ein Abstand von 25 bis 30 Zentimeter gelassen werden.

Die Samen kannst du dicht in den vorbereiteten Rillen verteilen. Decke die Samen dann leicht mit Erde zu und giesse die Erde an.

Die Rüebli-Samen werden in kleine Rillen gesät
Die Rüebli-Samen werden in kleine Rillen gesät © Nosyrevy / iStock / Getty Images Plus

Wie lange brauchen Möhren, bis sie keimen?

Bis die Samen der Rüebli keimen, kann es bis zu vier Wochen dauern – es ist also ein wenig Geduld gefragt. Wie schnell das Gemüse austreibt, hängt vor allem mit der Witterung zusammen. Normalerweise liegt die Keimdauer zwischen 14 und 28 Tagen.

Wie wachsen Karotten am besten?

Rüebli sind nicht sehr anspruchsvoll. Beachtest du ein paar Punkte bezüglich der Erde, des Standortes und der Bewässerung, kann nichts schief gehen.

Der beste Standort für Karotten

Rüebli mögen es warm. Um möglichst grosse Rüebli ernten zu können, ist es deshalb umso wichtiger, das Beet an der Sonne anzulegen. Damit sorgst du für stets warme Böden. Zudem sollten Rüebli nicht windgeschützt angebaut werden. So können Schädlinge von den Pflanzen ferngehalten werden.

Welche Erde fürs Rüebli pflanzen?

Rüebli pflanzt du am besten in sandige bis schwere Böden. Ist die Erde zu fest, werden die Karotten jedoch sehr kurz und wachsen eher in die Breite. In dem Fall hilft es, die Erde vor dem Pflanzen etwas aufzulockern und Sand unterzumischen. Kompost oder Dünger braucht's für die Rüebli nicht.

Sollte man Karotten düngen?

Da Karotten auf eine plötzlich erhöhte Zufuhr von Nährstoffen mit starken Blattwachstum reagieren, solltest du sie nicht düngen. Schliesslich sollen die Wurzeln und nicht das Grün wachsen.

Rüebli giessen

Mit dem Wasser hingegen solltest du nicht sparen. Rüebli mögen es feucht und gerade nach der Aussaat ist es wichtig, sie ausreichend zu wässern.

Je länger die Karotten in der Erde sind, umso weniger Wasser brauchen sie jedoch. Sind die Wurzeln schon ausgeprägter, führt eine zu hohe Wasserzufuhr dazu, dass die Blätter stark wachsen. Achte stattdessen auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt. Also darauf, dass die Erde nie ganz austrocknet, aber auch nicht zu nass ist.

Nach dem Rüebli pflanzen immer wieder Unkraut zupfen

Gerade die jungen Karotten sind noch nicht sehr widerstandsfähig und geben schnell nach, wenn sich Beikraut im Beet breit macht. Entferne dieses regelmässig. Zupfst du dabei versehentlich am Karottengrün, achte darauf, die Möhre anschliessend wieder mit Erde zu bedecken.

Karotten auf dem Balkon anbauen

Rüebli wachsen unter den passenden Bedingungen auch auf dem Balkon hervorragend. Dafür sollte das Pflanzgefäss mindestens 20 Zentimeter tief sein. Dieses wird dann mit lockerer Erde befüllt und diese leicht angerückt. Anschliessend verstreust du die Samen und bedeckst sie mit einer dünnen Schicht (ca. 1-2cm) feiner Erde. Halte die Erde dann gleichmässig feucht und stelle das Gefäss an einen sonnigen Ort.

Kann man Karotten im Blumenkasten pflanzen?

Ist der Blumenkasten oder das Hochbeet tief genug – also mindestens 20 bis 30 Zentimeter – können Karotten auf sonnigen Balkonen ideale Bedingungen geboten werden. Auch hier sorgen lockere Erde und viel Sonne für grössere Rüebli.

Mischkultur: Mit welchem Gemüse vertragen sich Rüebli?

Rüebli sind perfekte Weggefährtinnen für eine Menge andere Gemüsesorten. Sie vertragen sich unter anderem mit Gurken, Tomaten, Bohnen, Peperoni, Spinat und Zucchetti, aber auch mit Dill oder Radieschen. Als perfektes Gemüse für Mischkultur machen sich Rüebli besonders gut im Hochbeet.

Wann kann man Karotten ernten?

Den perfekten Zeitpunkt zum Ernten von Rüebli gibt es nicht. Stattdessen gilt: Ziehe das Gemüse aus der Erde, sobald die Wurzeln gross genug sind. Karotten brauchen etwa 3 Monate, bis sie reif sind. Du kannst sie natürlich auch nacheinander statt alle auf einmal ernten, sodass du immer frische Rüebli aus dem Garten geniessen kannst.

Tipp: Du hast auf einen Schlag viele Rüebli geerntet? Hier zeigen wir, wie du Karotten einfrierst und somit länger haltbar machst.

Kommentieren / Frage stellen

Passend zum Thema: