Die coolsten Hotels der Schweiz: Übernachten im Iglu-Dorf

Eine Übernachtung im Iglu ist ein unvergessliches Erlebnis! In diesen Iglu-Dörfern in der Schweiz schlafen Sie besonders abenteuerlich und geniessen Extras wie Fondue oder Whirlpool.

In diesen Iglu-Dörfern in der Schweiz übernachten Sie abenteuerlich
Abenteuer Iglu-Nacht: Ob Standard-Iglu oder Romantik-Suite, eine Iglu-Übernachtung ist ein besondereres Erlebnis. Foto: © Iglu Dorf / Zermatt Tourismus
  • 32
  • 0

Nur aus Schnee und Eis geformt laden die kleinen Schneepaläste zum besonderen Erlebnis in der Natur ein. Die Unterkünfte sind zwar meist für die Übernachtung mehrerer Personen gedacht, es gibt aber auch spezielle Angebote für Familien oder Romantik-Iglus für Paare – vom kleinen Love Nest bis zur Romantik-Iglu-Suite mit eigenem Whirlpool und privater Toilette.

In den meisten Eis-Dörfern sorgen wunderbare Schneeskultpuren für eine märchenhafte Atmosphäre und ein unvergessliches Erlebnis.

Ihre Tore öffnen die Hotels im Winter ab Mitte oder Ende Dezember und schliessen, je nach Schnee, im März oder April.

Finden Sie das passende Iglu-Dorf

Impressionen aus den Iglu-Hotels

Bild: 4 von 8

Am Fuss des Matterhorns übernachten: Das höchste Iglu-Dorf der Schweiz bei Zermatt

Am Fuss des Matterhorns am Gornergrat auf 2727 Metern finden Sie das Iglu-Dorf Zermatt, das höchste Iglu-Dorf der Schweiz. Für Ihr Wohl sorgt eine Iglu-Bar mit Fondue und hausgemachtem Glühwein. Wer ein romantisches Wochenende verbringen möchte, bucht die exklusive Romantik-Suite mit eigenem Whirlpool. Foto: © iglu-dorf.com

Weitere Bilder anschauen

Übernachten im Iglu-Dorf Zermatt auf 2700 Metern

Auf über 2700 Metern Höhe nächtigt der kälteunempfindliche Abenteurer im Iglu-Hotel Zermatt, dem höchsten der Schweiz. Es liegt inmitten des Skigebiets Gornergrat-Rotenboden und bietet Platz für 32 Gäste.

Neben den gängigen Angeboten gibt es in Zermatt auch das Liebesnest-Angebot. Das Love Nest ist ein kleines Schlaf-Iglu für zwei Personen, das man errichtet bekommt oder unter Anleitung selbst baut.

Romantische Iglu-Dörfer in Davos und Gstaad

Davos bietet 100 Personen Platz, um die Nacht zu verbringen, das Iglu-Hotel in Gstaad ist mit 80 Gästen etwas kleiner.

Beide Standorte bieten zahlreiche Wintersprotaktivitäten wie Schneeschuhlaufen oder das Bauen von Schneeskulpturen oder Iglus an und verfügen über eine Bar und ein Restaurant sowie eine Sauna und einen Jacuzzi.

Iglu-Dorf Stockhorn

Schneeschuhwandern oder Eis- und Schneeskulpturen schnitzen sind nur einige der Aktivitäten, die Sie am Standort Stockhorn ausprobieren können.

Besonders zu empfehlen ist diese Schneesiedlung für private Feste und Firmenevents, weil Sie zum Beispiel auf spielerische Weise Iglus gemeinsam aufbauen und so den Team-Geist stärken können.

Iglu-Dorf Engstligen Alp Adelboden

In einem Iglu kann man nicht nur übernachten, sondern auch ausgezeichnet schlemmen. Dies beweisen die Fondue-Iglus des Berghotels Engstligenalp auf 1964 Metern Höhe neben der Bergstation der Luftseilbahn bei Adelboden.

Vor dem berühmten Käse-Fondue können Sie hier ordentlich etwas für den Hunger tun, und zwar mit diversen Wintersportaktivitäten.

Wer erst am nächsten Tag wieder nach Hause fahren will, kann die Nacht in einem der Iglu-Zimmer verbringen.

Iglu-Dörfer im nahen Ausland: Zugspitze und Kühtai

Auf mehr als 2600 Metern bietet Ihnen die Zugspitze eine einzigartige Aussicht. Das Dorf liegt im Herzen des beliebtesten Skigebiets Deutschlands, bietet Platz für 46 Gäste und verfügt über eine Sauna, einen Jacuzzi sowie eine Iglu-Bar.

In Kühtai bei Innsbruck können 48 Personen die Nacht verbringen. Es gibt ein Iglu-Restaurant, in dem Sie leckeres Fondue essen, und eine Sauna.

Ohne Schnee: Whitepod Eco-Luxury Hotel

Spezielle Iglus gibt es im Whitepod Eco-Luxury Resort oberhalb von Les Giettes im Kanton Wallis. Denn die 15 innovativen Halbkugelzelte wurden aus Dreiecken zusammengesetzt, die einen selbsttragenden Rahmen bilden. Die Zelte sind nicht nur im Winter geöffnet und bieten einen fantastischen Ausblick auf die Walliser Berglandschaft sowie den Genfer See.

Quellwasser-Anschluss, Holzfeuerofen sowie ein vollständig ausgestattetes Badezimmer sorgen in jedem «Pod» für eine komfortable Übernachtung.

Tipps rund ums Übernachten im Iglu-Dorf

  • Für Übernachtungen in einem Iglu gilt: Funktion geht vor Schick bei der Kleiderauswahl, denn bei Temperaturen um den Gefrierpunkt heisst es warm anziehen.
  • Üblich als Unterlage sind Schaffelle, die ebenso gestellt werden wie High-Tech-Expeditionsschlafsäcke, die selbst bei starken Minusttemperaturen warm halten.
  • Die meisten Iglu-Dörfer bieten Whirlpools oder so genannte Kotas, beheizte Blockhütten, zum Aufwärmen.
  • Auch im Ausland gibt es entsprechende Angebote wie etwa in Andorra, dem österreichischen Iglu-Village Aldrans oder bei AllgäuHoch5 in Deutschland.
Schneeschuhwandern: Mit der richtigen Ausrüstung den Spass maximieren

Schneeschuhwandern: Mit der richtigen Ausrüstung den Spass maximieren

Wie und wo Eisfischen in der Schweiz zum Naturerlebnis wird

Wie und wo Eisfischen in der Schweiz zum Naturerlebnis wird

Umweltfreundliche Ausflüge und Ferien in der Schweiz und Europa

Umweltfreundliche Ausflüge und Ferien in der Schweiz und Europa