Ab in den Schnee! Die besten Wege zum Schlitteln in Grindelwald

In Grindelwald gibt es viele, spannende Wege zum Schlitteln, bei denen Sie von bis zu 2'700 Metern Höhe rasant die Pisten hinab sausen. Mit unter den imposantesten Routen ist die längste Schlittelbahn Europas.

Schlitteln in Grindelwald: Die spannendsten Routen
Schlitteln in Grindelwald. Foto: © swiss-image.ch / Stephan Schacher
  • 7
  • 0

Vier Pisten und ein Ziel: Abwechslungsreich schlitteln in Grindelwald

Drei richtig spannende Schlittelwege sorgen in Grindelwald von der Bussalp aus für ein herrliches Naturerlebnis, das nicht nur bei Tag begeistert. Denn eine der Pisten ist auch für regelmässig zum Nachtschlitteln geöffnet. Hierbei geht es von der Bussalp aus über acht Kilometer rasant durch die nächtliche Winterlandschaft. Um auch in bedeckten Nächten nicht ganz den Durchblick zu verlieren, kann man sich vor Ort eine Stirnlampe ausleihen.

Diese Abfahrten sind übrigens ganz einfach mit dem Grindelwald-Bus erreichbar. Für die vierte, und gleichzeitig längste Schlittelbahn Europas hinunter nach Grindelwald, müssen Sie jedoch einen kleinen Aufstieg bewältigen.

Highlights der vier Schlittelbahnen nach Grindelwald

Einer der beliebtesten Schlittelwege mit Aussicht auf die Berge des Berner Oberlands ist der «City Run» beginnend unter dem Faulhorn. Diese Schlittelroute ermöglicht eine rasante Tour über acht Kilometer hinweg, die direkt von der Bussalp nach Grindelwald führt.

Die Strecke ist familientauglich und führt durch einen sonnendurchfluteten Winterwald. Das besonders Schöne an dieser vergleichsweise langen Route: Man kann immer wieder mit dem Bus hinauf zum Ausgangspunkt fahren und eine neue Abfahrt wagen.

So richtig sportlich wird es auf dem «Bussalp Run». Ebenfalls von der Bussalp aus führt die spektakuläre und regelmässig präparierte Piste schnell hangabwärts. Zwar ist der Weg lediglich 1,5 Kilometer lang, dafür bietet er ideale Bedingungen, um an der Schlittel-Technik zu feilen. Und zwar unter anspruchsvollen Bedingungen.

Schlitteln in Grindelwald: Die spannendsten Routen

Route Faulhorn-Bussalp-Grindelwald. Foto: © swiss-image.ch/Christof Sonderegger

Gemütlicher wird es beim Schlitteln in Grindelwald auf dem «Family Run». Etwa gleich lang wie der «City Run», doch unter Auslassung der rasantesten Abschnitte, geht es hier wesentlich kinderfreundlicher den Berg hinunter.

Europas längste Schlittelbahn ist die «Big Pintenfritz»-Abfahrt. Um diese 12,5 Kilometer lange Piste unter die Kufen zu nehmen, geht es zunächst auf eine Wanderung zum Ausgangspunkt unter dem Gipfel des Faulhorns. Diese kann wahlweise von der Bussalp oder Fitz erlaufen werden.

Die gemütliche, mit einmaligen Ausblicken belohnende Wandertour dauert etwa zwei Stunden. Auf der ewig langen Abfahrt geniesst man anschliessend die Ausblicke auf Eiger, Mönch und Jungfrau.

Preise für den Schlittelspass in Grindelwald

Erwachsene Schlittler zahlen in Grindelwald für die Tageskarte 30 Franken (mit Halbtax) beziehungsweise 46 Franken. Diese ist gültig bis 16:00 Uhr. Kinder fahren in Begleitung eines Elternteils gratis. Das Ticket für das Nachtschlitteln kostet für Erwachsene 32 Franken, Kinder zahlen für den Abendpass 23 Franken. Schlitten können für 14 Franken, Stirnlampen fürs Nachtschlitteln für 12 Franken gemietet werden.

Für das Nachtschlitteln im Grindelwald und den Fondueplausch ist es notwendig, eine Reservation vorzunehmen. Online kann man dies hier.

Quelle: Grindelwaldbus.ch

Schlittelspass ganz nah: Rasante Routen in der Zentralschweiz

Schlittelspass ganz nah: Rasante Routen in der Zentralschweiz

Auf spannenden Abwegen: Schöne Skitouren in der Schweiz

Auf spannenden Abwegen: Schöne Skitouren in der Schweiz

Langlaufen wie die Weltmeister auf den FIS-Loipen der Schweiz

Langlaufen wie die Weltmeister auf den FIS-Loipen der Schweiz