Weg mit den Festtags-Pfunden: Gesund abnehmen im Alltag

Nach der Völlerei der Feiertage lässt sich das eine oder andere Pölsterchen blicken? Wegen einiger saisonaler Pfunde muss man jedoch nicht gleich das ganze Leben umstellen. Hier erfahren Sie, wie sie im Alltag gesund abnehmen können.

Im Alltag gesund Abnehmen ist ganz einfach
Mit ein paar kleinen Tricks werden Sie die über die Feiertage zugelegten Pfunde wieder los. Foto: © iStockphoto / Thinkstock
  • 8

Viele legen über Weihnachten etwas zu. Solange es nur die kurzfristigen Folgen von Weihnachtsgans und Marzipan sind, können schon kleine Veränderungen im Alltag sie wieder zum Verschwinden bringen. Dies ist ohnehin die gesündere Variante als gleich eine brachiale Diät einzuläuten: Nach Angaben der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung (SGE) sind viele Programme zur Gewichtsreduktion kritisch zu bewerten und führen langfristig nicht zum Erfolg.

Gesund abnehmen: Im Einklang mit dem Alltag

Laut SGE beinhaltet ein seriöses Programm zur Gewichtsabnahme keine Verbote sowie keine strengen Vorgaben bezüglich Mahlzeitenrhythmus, Menüs oder Lebensmittelmengen. «Es ermöglicht, im Einklang mit den Gefühlen von Hunger und Sättigung zu essen, und lässt sich an die persönlichen sozialen, beruflichen, familiären, kulturellen oder wirtschaftlichen Bedürfnisse anpassen», stellen die Experten fest. Schon eine bewusstere Herangehensweise kann demnach dazu beitragen, auf gesunde Weise abzunehmen. Mit anderen Worten: Köpfchen einschalten anstatt sich gedankenlos vollstopfen.

Bewegung trägt zum Abnehmen bei …

Es braucht auch kein gecoachtes Rund-um-die-Uhr-Fitnessprogramm, um die kleinen Sünden von Weihnachten auszugleichen. Fest steht allerdings, dass Bewegung ein wesentlicher Schlüssel zum gesunden Abnehmen ist. Dies bestätigt die SGE: «Nur durch ausreichende körperliche Aktivität während und nach der Gewichtsreduktion kann der Verlust an fettfreier Körpermasse vermindert und der Energieverbrauch auf einem guten Niveau gehalten werden». Körperliche Aktivität steigere den Energieverbrauch und verhindere den Verlust an Muskelmasse beim Abnehmen. Dies lässt sich auch schon durch Freizeitaktivitäten wie Wandern, Schwimmen oder Skifahren begünstigen - und damit auch als Vergnügen in den Alltag integrieren.

…aber auch Entspannung ist wichtig

Nicht unbedingt bekannt ist indes die Tatsache, dass auch ausreichend Zeit für Entspannung zum gesunden Abnehmen beiträgt. Auch dies führen die Ernährungsprofis als wesentliches Kriterium an. Näher betrachtet ist es naheliegend: Bei Stress werden häufig Nahrungsmittel zur Entspannung gegessen. Oftmals handelt es sich um Produkte, die vorübergehend «glücklich» machen wie Schokolade, Pommes oder Chips. Die gezielte Entspannung wirkt diesem Bedürfnis entgegen. Probieren Sie es aus: Nach einer Meditation beispielsweise hat man eher Appetit auf gesunde Lebensmittel wie einen frischen Apfel.

Bewusste Ernährung: Mit einfachen Tipps gesund abnehmen

Komplett neue Speisepläne sind also nicht erforderlich, um einige Pfunde loszuwerden. Es genügt, wenn Sie beim Einkauf und Kochen ein paar Tipps berücksichtigen. Einen ausführlichen Beitrag dazu finden Sie hier auf unserer Homepage.