Schlau spenden: So erhalten Dinge ein zweites Leben

Promo - Anstatt getragene Kleidung, gebrauchte Möbel oder gelesene Bücher einfach zu entsorgen, kannst du diese Dinge spenden und anderen eine Freude bereiten. Wo Bücher, Velos & Co. ein zweites Leben erhalten.

Schlau spenden: So erhalten Dinge ein zweites Leben
Foto © iStock / Getty Images Plus, Collage: Redaktion 
  • 4
  • 0

Von alten Kleidern bis zum Stapel durchgelesener Bücher – zuhause sammeln sich schnell viele Sachen an, die man nicht mehr nutzt. Bevor du diese Dinge in einem Schrank oder einer Schublade verstauben lässt oder sie entsorgst, kannst du sie verschiedenen Hilfsorganisationen spenden. Das spart nicht nur Ressourcen und schont die Umwelt, du bereitest anderen damit auch eine grosse Freude.

1 Bücher weitergeben statt wegwerfen

Bereits gelesene aber noch nicht aussortierte Bücher stehen bei den meisten im Regal. Damit der Lieblingsroman oder das Kochbuch von Oma nicht sinnlos herumstehen oder gar im Altpapier landen, kannst du sie in einen offenen Bücherschrank stellen. Schweizweit werden immer mehr alte Telefonzellen zu Mini-Bibliotheken umfunktioniert, in denen du Bücher abgeben, tauschen oder herausnehmen kannst.

Eine weitere Möglichkeit, deine Bücher zu spenden, ist der Gang ins Brocki in deiner Nähe. Oder du wählst den besonders bequemen Weg und spendest alte Bücher, CDs, DVDs oder Computerspiele bei Medienspende.ch online. Die Spende wird bei dir zuhause abgeholt und auf verschiedenen Online-Marktplätzen weiterverkauft. An welches Hilfswerk der Erlös gespendet wird, kannst du selbst entscheiden.

2 Second Hand, second life

Wenn ein Kleidungsstück zu klein oder zu gross wird oder man es einfach nicht mehr gerne trägt, rutscht es im Kleiderschrank schnell in die hinterste Ecke und geht vergessen. Bevor sich in deinem Schrank ungetragene Klamotten stapeln, kannst du gut erhaltene Kleidung einfach bei einem Tell-Tex-Sammelcontainer an einer von über 600 Coop-Standorten spenden. Tell-Tex arbeitet mit 14 gemeinnützigen Organisationen zusammen, eine davon ist die Coop Patenschaft für Berggebiete. Besonders gut erhaltene Kleidung wird direkt an Bauern- und Bergfamilien in der Schweiz gespendet, die ihren Bedarf online kostenlos anmelden können. Über dieses System wurden in nur einem Jahr rund drei Tonnen Kleider an Bedürftige gespendet.

3 Dein Velo für Afrika

Jährlich werden in der Schweiz rund 350'000 neue Velos gekauft. Dafür verrosten viele alte Räder im Keller. Doch dein altes Velo ist viel zu schade fürs Altmetall! Stattdessen kannst du es bei Velafrica spenden. Die Schweizer Organisation sammelt alte Räder, bringt sie wieder in Schwung und verschifft sie in Entwicklungsregionen in Afrika, wo Velos Mangelware sind. Schweizweit gibt es über 400 Sammelstellen, wo du dein Velo einfach abgeben kannst. Ob gross oder klein, Mountainbike oder Rennrad, funktionstüchtig oder mit dem einen oder anderen Defekt: Aus deinem alten Bike wird hier ein flottes Velo, das genau dort hinkommt, wo es gebraucht wird.

4 Superpunkte für einen guten Zweck spenden

Im Supercard Prämienshop kannst du deine Superpunkte einfach online an das Schweizerische Rote Kreuz (SRK), die Schweizer Tafel oder «Tischlein deck dich« spenden. Mit der Spende hilfst du, Lebensräume für Menschen und Tiere auf der ganzen Welt zu schützen, Schweizer und Schweizerinnen mit einem geringen Einkommen finanziell zu unterstützen oder Lebensmittel zu retten und dort zu spenden, wo sie am dringensten gebraucht werden.

5 Wo Möbel ein zweites Leben erhalten

Von der alten Couch bis zur Küchenmaschine: Bei der Caritas kannst du so ziemlich alles abgeben, was man im Haushalt braucht. Wie du deine Möbel dort hinbringst? Gar nicht – denn in vielen Regionen kannst du Sofa, Schreibtisch oder Bett einfach abholen lassen. Deine alten Möbel werden direkt an Bedürftige gespendet oder landen für den Wiederverkauf in einer Brockenstube.

Gut zu wissen: Bei der Caritas kannst du auch gut erhaltene Frotteeware, Bettwäsche, Schuhe und Kleidung abgeben.

6 Freude schenken: Spenden an Weihnachten

An Weihnachten kannst du Bedürftigen eine besondere Freude bereiten und bei «2 x Weinachten» mitmachen. Für die schweizweit bekannte Spendenaktion stellst du einfach ein Päckli mit lang haltbaren Lebensmitteln und Hygieneartikeln zusammen und bringst es zwischen dem 24. Dezember und dem 11. Januar kostenlos bei der Post vorbei oder lässt es bei dir zuhause abholen.

Als wichtiger Sponsor von «2 x Weihnachten» stellt Coop ausserdem in den grösseren Verkaufsstellen fertig gepackte Päckchen bereit, die du für je 20 Franken erhältst und am Kundendienst abgeben kannst. Von dort aus wird das Paket an das SRK weitergegeben und an Bedürftige gespendet.

Dieser Artikel entstand mit Unterstützung der Coop-Nachhaltigkeitsinitiative «Taten statt Worte». Gesellschaftliches Engagement wird bei Coop gross geschrieben: Durch Spendenaktionen wie die 1. August-Weggen-Aktion und die Grättimaa-Spendenaktion unterstützt die Detailhändlerin Bedürftige im In- und Ausland.

Nachhaltigleben

Passend zum Thema: