Weihnachten wird teuer – für Umwelt und Portemonnaie

21.12.2021 – Covid-19 verstärkt das Konsumverhalten von Schweizerinnen und Schweizern – auf Kosten der Umwelt.

Covid-19 verstärkt das Konsumverhalten von Schweizerinnen und Schweizern – auf Kosten der Umwelt.
Das Konsumverhalten in der Schweiz ist vor Weihnachten so hoch wie noch nie. Foto © CrispyPork / iStock / Getty Images Plus
  • 4
  • 0

Weihnachten wird dieses Jahr teurer, sowohl für unser Portemonnaie wie auch für die Erde. Aufgrund der anhaltenden Unsicherheiten wegen Corona wird dieses Jahr so viel Geld für Weihnachtsgeschenke ausgegeben wie noch nie. Das geht aus einer Umfrage von Ernst & Young hervor.

Auch wenn sich immer mehr Menschen der negativen Folgen von übermässigem Konsum auf unseren Planeten bewusst sind, wird dieses Jahr gekauft was das Zeugt hält. Vieles davon brauchen wir jedoch nicht.

Die Corona-bedingten Ersparnisse ermöglichen es, dieses Jahr durchschnittlich 330 Franken für Weihnachtsgeschenke auszugeben – mit erheblichen Folgen für unseren Planeten.

Und auch die Zukunft scheint nichts Gutes zu zeigen: Der Trend zu übermässigem Konsum soll auch 2022 so weitergehen, wie Klaus Abberger von der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich SRF im Interview mitteilte.

Kommentieren / Frage stellen