4 Körperpeelings selber machen mit Zutaten aus der Küche

Öfter mal ein Körperpeeling machen lohnt sich, um die Haut zu reinigen und zu pflegen. Ganz natürlich geht das mit Kaffee, Zucker und weiteren einfachen Zutaten.

Körperpeeling selber machen: 4 Rezepte mit Zutaten aus der Küche
Selbstgemachte Peelings mit Kaffeesatz, Meersalz oder weissem Zucker sind schnell gemacht. Foto: © deniskomarov / iStock / Getty Images Plus
  • 24
  • 0

Ein Körperpeeling können Sie mit vielen natürlichen Zutaten aus der Küche schnell und einfach selber machen. Das ist definitiv natürlicher als ein gekauftes Peeling mit Mikroplastik und Zusatzstoffen.

Was nützt ein Peeling?

Alle 28 Tage erneuert sich unsere Haut. Dabei werden abgestorbene Hautzellen allmählich von den tieferen Hautschichten an die Oberfläche transportiert. Oft hat unsere Haut aber Schwierigkeiten, abgestorbene Hautzellen von selbst abzustossen. Diese alten Hautzellen verstopfen die Poren und verursachen Mitesser und Unreinheiten. Ein Peeling hilft, diese alten Zellen zu entfernen und die Poren frei zu machen.

Zudem verlangsamt sich dieser Erneuerungsprozess mit zunehmendem Alter. Ein Peeling bringt ihn wieder in Schwung. Peelings sind also ein bewährtes Hausmittel für gesunde Haut.

Das Einmaleins der DIY-Peelings

Olivenöl als natürliche Zutat für ein Peeling für Gesicht und Körper

Olivenöl eignet sich als Grundlage für jedes Peeling. Foto: ©Daria Ustiugova/ iStock / Getty Images Plus

Wichtig beim selbstgemachten Peeling ist, dass es etwas Körniges enthält, was den Rubbel-Effekt eines Peelings bringt. Der sorgt dafür, dass die abgestorbenen Hautschüppchen entfernt werden. Hier eignen sich Salz oder Meersalz genau so wie brauner Zucker oder Haferflocken.

Dazu kommt mindestens eine pflegende Zutat, wie etwa natürliches Olivenöl.

Das Mischverhältnis für ein sehr einfaches und schnelles Peeling-Rezept ist jeweils 2:1. Das heisst: 2 EL der pflegenden Zutat und 1 EL Peeling-Zutat.

Hinzu kommen jeweils kleine Mengen zusätzlich nährender Zutaten wie etwa ein Teelöffel Honig oder dann ätherisches Öl.

Welches Peeling für welchen Hauttyp?

Für unreine Haut und eher fettige Haut, sind Quark oder Tonerde eine sehr gute Basis. beide Zutaten absorbieren Öl. Als Peelig-Zutat eignen sich Zucker oder Salz, da beide feinkörnig sind und gut für Gesicht und Decolleté eingesetzt werden können. Danach ist eine klare, weiche Haut garantiert.

Hoinig als nährende Zutat für ein Peeling, das geeignet ist für normale Haut und reife Haut

Honig als nährende Zutat. Foto: ©Daria Ustiugova/ iStock / Getty Images Plus

Für trockene Haut eignene sich selbstgemachte Peelings mit Kaffeesatz oder Mandelkleie. Denn die Peelingkörner solltene erhe weich sein. Für trockene und reife Haut können Sie reichhalitge Fette wie Traubenkernöl und nährenden Honig verwenden und daraus ein nährendes selbstgemachtes Peeling herstellen.

Für sensible Haut eignet sich nebst Mandelkleie auch Mohn. Zusammen mit Naturjoghurt und etwas Honig lässt sich ein sanftes Peeling herstellen, das empfindliche Haut nährt und pflegt.

Wichtig für alle DIY-Rezepe: Egal ob Gesichtspeeling oder für den ganzen Körper – stellen Sie nur die Menge her, die Sie wirklich brauchen. Denn ein natürliches Peeling mit Zutaten aus der Küche hält nicht lange und es können sich Keime bilden, die der Haut schaden.

Peeling-Rezepte für Gesicht und Körper

Muntermacher für die Haut: Körperpeeling mit Kaffee

Körperpeeling selber machen mit Kaffeesatz

Das Koffeein im Kaffesatz macht die Haut fit. Foto: © kazmulka / iStock / Thinkstock

Kaffeesatz macht jedes Körperpeeling zur Verjüngungskur. Zwei Esslöffel davon mit etwas Olivenöl verrühren und schon ist das Peeling fertig. Das gemachte Peeling in kreisenden Bewegungen auf die gewünschten Körperpartien auftragen, 10 - 15 Minuten einwirken lassen und mit warmem Wasser abspülen.

Neben der reinigenden und pflegenden Wirkung können Sie durch das Koffein des Kaffees Ihr Bindegewebe in Schwung bringen. Das lässt Orangenhaut zwar nicht plötzlich verschwinden, bessert sie aber mindestens genau so gut wie die meisten teuren Cremes.

Weitere Rezepte für ein Kaffee-Peeling finden Sie hier.

Tipp: Wer den Geruch des Kaffees überdecken möchte, kann beispielsweise passend dazu Rosenwasser selber machen und davon einige Tropfen hinzufügen.

Fruchtiges Körperpeeling mit Salz selber machen

Körperpeeling selber machen: mit Meersalz und Salz

Meersalz ist eine ideale Basis für ein pflegendes Peeling. Foto: © Julia_Sudnitskaya / iStock / Thinkstock

Salz, vor allem das etwas gröbere Meersalz, ist ideal für ein reinigendes Körperpeeling. Zusammen mit einem pflegenden Öl und etwas Saft einer Orange wird daraus eine fruchtige Erfrischung für die Haut.

Für dieses selbstgemachte Körperpeeling mischen Sie zwei Esslöffel feines Meersalz mit einem EL Sonnenblumen-, Sesam-  oder Olivenöl und frisch gepresstem Orangensaft zusammmen. Das Meersalzpeeling in kreisenden Bewegungen auf die Haut auftragen und kurz einwirken lassen. Anschliessend gut mit Wasser abspülen.

Weitere Rezepte für Meersalzpeeling finden Sie hier.

Achtung: Dieses Peeling ist zu grob für die empfindliche Gesichtshaut und auf kleinen Wunden kann das Salz brennen, dafür beseitigt es am Körper zuverlässig Unreinheiten.

Zmorge für die Haut: Honig-Haferflocken-Peeling

Körperpeeling selber machen mit Haferflocken und Honig

Dieses Peeling mit Haferflocken und Honig eignet sich nicht nur für das Gesicht. Foto: © Julia_Sudnitskaya / iStock / Thinkstock

Dieses Peeling ist für sensible wie auch normale Haut ein Leckerbissen! Machen Sie ein nährendes Gesichtspeeling oder eines, das strapazierte Füsse verwöhnt.

Haferflocken enthalten eine Vielzahl an wichtigen Vitaminen für die Haut. Vermengt werden Sie mit entzündungshemmendem Honig und eventuell etwas pflegendem Öl, um die Konsistenz zu verbessern.

Für dieses Rezept zwei Esslöffel Haferflocken mit einem TL Honig und 2 EL Olivenöl vermischen. Falls die Haferflocken grob sind, können Sie diese vorher etwas zermahlen. Das Peeling in kreisenden Bewegungen auf den Körper auftragen, einige Minuten einziehen lassen und anschliessend mit lauwarmem Wasser abspülen.

Süsse Pflege: Rezept für Körperpeeling mit Zucker

Körperpeeling selber machen mit weissem und braunem Zucker

Foto: © sitriel / iStock / Thinkstock

Sanft zur Haut, pflegend und schön duftend soll Ihr Körperpeeling sein? Dann sollten Sie 2 EL weissen Zucker und 2 EL Kokosöl mixen. Da Kokosöl bei unter 25 Grad fest wie die Butter im Kühlschrank ist, bereiten Sie das Rezept am besten im Wasserbad zu. Darin zwei Esslöffel von dem Öl so lange erwärmen bis es schmilzt. Alernativ können Sie das Kokosöl auch einige Zeit an einen Ort stellen, der wärmer als 25 Grad ist.

Ist das Öl flüssig, rühren Sie zwei Esslöffel Zucker unter. Das Zucker-Peeling wird anschliessend reibend auf den Körper aufgetragen. Nach einigen Minuten einfach wieder abspülen und die Haut leicht trockentupfen.

So bleibt ein herrlich duftender und pflegender Kokosfilm auf der Haut zurück. Das sehr nährende Öl ist besonders für trockene Haut geeignet und wirkt dazu entzündungshemmend.

Weitere DIY-Rezepte für Gesicht, Hände oder den ganzen Körper

Bild: 1 von 10

Kaffee für Haut und Geist: Das Kaffeesatz-Peeling

Zutaten: 3 Esslöffel Kaffeesatz, 3 Esslöffel Mandelöl oder ein anderes Öl

Beide Peeling-Zutaten werden vermischt. Nun wird die Mixtur in kreisenden Bewegungen auf die zu behandelnde Hautpartie aufgetragen. Kurz einwirken lassen, abwaschen, fertig! Die Haut wird durch das selbstgemachte Peeling von lästigen Hautschüppchen befreit und kann wieder frei und rosig durchatmen.

Foto: © Julia_Sudnitskaya / iStock / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

Haut und Haare natürlich pflegen mit Kokosöl

Haut und Haare natürlich pflegen mit Kokosöl

Natürlich pflegen: Schöne Haut durch Apfelessig

Natürlich pflegen: Schöne Haut durch Apfelessig

Lassen Sie es prickeln: Badekugeln selber machen

Lassen Sie es prickeln: Badekugeln selber machen