Basilikum säen: Wie Sie das Kraut am besten anpflanzen

Kaum ein mediterranes Gericht kommt ohne das aromatische Basilikum aus. Wer frische Kräuter zu schätzen weiss, kann selbst Basilikum säen und in den Garten pflanzen. Auf einer hellen, warmen Fensterbank lässt sich das beliebte Gewürzkraut sogar das ganze Jahr über halten.

Basilikum säen: Wie Sie das Kraut am besten anpflanzen
Basilikum schmeckt wunderbar auf Pizza, Spaghetti oder Tomantensalat. Foto © Kaitlin Gruss / iStock /Thinkstockphotos
  • 21

Basilikum säen für schmackhafte Salate und mediterrane Gerichte

Basilikum zu säen setzt keine besonderen Anforderungen voraus. Das ganze Jahr über können Sie durch Aussaat für frisches Kraut sorgen. Aber auch im Garten lässt sich Basilikum anpflanzen und während der Gartensaison täglich frisch ernten. Die Anzucht für den Anbau im Garten erfolgt ab April. Sobald keine frostigen Temperaturen mehr zu erwarten sind, können Sie das Basilikum in den Garten umpflanzen.

Um Basilikum zu säen, benötigen Sie einen Topf, den Sie mit Anzuchterde füllen. Wählen Sie ruhig ein grösseres Pflanzgerät, wenn Sie das Basilikum auf dem Fensterbrett oder der Terrasse pflegen möchten. Sie müssen es dann nach dem Säen nicht mehr umpflanzen.

Der Samen wird auf die Anzuchterde gedrückt, aber nicht mit Erde bedeckt. Basilikumsamen gehören zu den Lichtkeimern, die nur bei Helligkeit aufgehen. Mit einer Sprühflasche befeuchten Sie Samen und Erde. Zu viel Nässe vertragen die Samen aber nicht.

Schon wenige Tage nach dem Basilikum säen erscheinen die ersten Triebspitzen. In den Garten können Sie das Basilikum pflanzen, wenn die Triebe zwischen fünf und zehn Zentimeter lang sind. Als Standort ist ein sonniger, geschützter Platz gut geeignet. Die Erde sollte locker sein und vor dem Basilikum anpflanzen mit etwas Kompost verbessert werden. Damit das Kraut gut gedeiht, dürfen Sie Basilikum nur dort anpflanzen, wo die letzten zwei Jahre kein Basilikum gestanden hat. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass eventuell vorhandene Pilzkrankheiten sich ausbreiten können.

Vom Basilkum nur die Triebspitzen ernten

Sie können Basilikum nach dem Auftauchen etwas grösserer Blätter sofort ernten und verwenden. Um buschige Pflanzen zu bekommen, schneiden Sie immer nur ganz wenig der oberen Triebspitzen ab. Dadurch verzweigt sich die Pflanze und entwickelt mehr Triebe. Ausserdem verhindern Sie durch das rechtzeitige und kontinuierliche Abschneiden der Spitzen, dass das Basilikum Blüten bildet. Sobald die Pflanze Blüten ansetzt, verlieren die Blätter stark an Aroma. Sie müssen dann neues Basilikum ansäen, um wieder aromatische Blätter ernten zu können.

Autor: Alexandra Bürgmann