Vergissmeinnicht richtig pflegen im Garten und auf dem Balkon

Vergissmeinnicht gibt es in unzähligen Arten. Mit ihren blauen, rosafarbenen und weissen Blüten erfreuen sie den Gärtner in jedem Frühjahr. Vergissmeinnicht pflegen erfordert keine grossen Anstrengungen. Mit ein paar kleinen Tipps sorgen Sie für prachtvolle Blütenteppiche in Ihrem Garten.

Vergissmeinnicht pflegen - Diese Pflege benötigen die schönen Gartenblumen
Die schönen Vergissmeinnicht benötigen nur minimale Pflege. Foto: iStock / Thinkstock
  • 11

Vergissmeinnicht pflegen: Dichte Blütenteppiche ohne grossen Aufwand

Vergissmeinnicht benötigen nur wenig Pflege, um im Garten, oder im Kübel zu gedeihen. Die anspruchslosen Pflanzen wachsen fast überfall dort, wo sie etwas Platz finden. Besonders schöne Blüten entwickeln sie nach dem Einpflanzen auf einem feuchten Boden, nicht einmal etwas Staunässe schadet dem Blütenreichtum.

Die Blütezeit der Vergissmeinnicht ist von April bis Ende Mai. Sie sollten deshalb bereits im Herbst säen. Dafür wird die Erde gelockert und mit etwas Kompost verbessert. In Reihen oder grossflächig wird der Samen verstreut und mit der Harke leicht in den Boden eingearbeitet.

Tipps zum Vergissmeinnicht pflegen

Damit die Pflanzen sich zu kräftigen Büscheln entwickeln, sollten Sie Ihre Vergissmeinnicht pflegen, indem Sie zu dicht stehende Pflanzen vereinzeln. Kleine Düngergaben im Herbst und Frühjahr steigern die Blühfreudigkeit, nötig sind sie allerdings nicht.

Vergissmeinnicht müssen wenig gegossen werden, denn in der Blütezeit ist der Boden meist so feucht, dass die Pflanzen genügend Feuchtigkeit bekommen. Nur wenn es sehr trocken ist, sollten Sie Ihren Vergissmeinnicht Wasser geben. Giessen Sie die Blumen immer von unten. Anderenfalls besteht die Gefahr, dass sich Mehltau entwickelt und die Pflanzen verkümmern. Bei Mehltaubefall gehört zur Vergissmeinnicht-Pflege, dass die betroffenen Pflanzen entfernt und auf dem Müll entsorgt werden. Keinesfalls dürfen sie auf den Komposthaufen.

Vergissmeinnicht vermehren sich von alleine

Sie können es sich ganz einfach machen, im Juni die abgeblühten Vergissmeinnicht-Pflanzen ausziehen und die trockenen Blütenstände an der gewünschten Stelle ausschütteln. Vergissmeinnicht säen sich aber auch ganz von allein aus.

Besonderheit Sumpfvergissmeinnicht

Eine besondere Variante ist das Sumpfvergissmeinnicht. Es wächst an Teichrändern und überall dort, wo es sehr feucht bis nass ist. Das Sumpfvergissmeinnicht blüht sehr viel länger als andere Vergissmeinnicht-Sorten. Eine spezielle Vergissmeinnicht-Pflege ist in diesem Fall nicht notwendig. Einmal im Garten, verbreiten sie sich von ganz allein.