Die richtige Lenzrosen-Pflege für viele Blüten im Frühling

Als Frühjahrsblüher erfreut die Lenzrose Betrachter häufig bereits im abklingenden Winter mit ihrer Blütenpracht. Damit die meist immergrüne Staude der Gattung Helleborus aber pünktlich zum Vorfrühling ihre bunten Blüten öffnet, bedarf es artgerechter Pflanzung und Lenzrosen-Pflege.

Wie geht die Lenzrosen-Pflege?
Lenzrosen-Pflege lohnt sich für schöne Blüten im Frühjahr! Foto: © Dominicus Johannes Bergsma / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)
  • 4
  • 1

Moderne Lenzrosenzüchtungen stellen in der Regel keine hohen Ansprüche an ihren Standort und können bei korrekter Lenzrosen Pflege über Jahrzehnte hinweg jährlich erneut blühen. Am wohlsten fühlt sich die immergrüne Staude im lichten Schatten - so etwa unter laubabwerfenden Sträuchern oder Bäumen. Im Rahmen der Lenzrosen Pflege sollte der Pflanze ein ausreichend hoher (ca. 30 Zentimeter) Humus- oder nährstoffhaltiger Lehmboden zur Verfügung stehen.

Beim Auspflanzen beginnt die Lenzrosen-Pflege

Für ein Auspflanzen und/oder Vermehren (über Teilen oder Aussaat) empfehlen sich vor allem Frühjahr und Spätsommer. Zwecks Aussaat sollten Sie die Samen möglichst dann ernten, wenn die Früchte der Lenzrose gelbgrün gefärbt sind und sich leicht öffnen lassen. Da die Lenzrose zu den Lichtkeimern zählt, ist es im Rahmen der Lenzrosen Pflege wichtig, die Samen an der Humusoberfläche auszusäen. Obwohl aus den Samen gezogene Stauden im Regelfall nicht der ursprünglichen Zuchtsorte entsprechen, entwickeln sie meist eine farbenfrohe Variationsbreite.

Lenzrosen-Pflege: Bewässern und Düngen

Als Tiefwurzler ist die Lenzrose in der Lage, Wasser aus unteren Erdschichten zu ziehen. Sie sollten die Staude während der Lenzrosen Pflege daher nicht zu reichlich giessen, denn im Gegensatz zu Wassermangel kann ihr ein zu nasser Boden schaden. Da der Frühjahrsblüher während des Sommers eine Ruhephase durchläuft, benötigt er zu dieser Zeit kein Giesswasser.

Am Winterende ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um die Lenzrose zu düngen und sie durch Mulchen vor übergreifendem Unkraut zu schützen. Als geeignete Bodenabdeckung dient in der Lenzrosen Pflege Komposterde. Diese Erdschicht können Sie dann noch durch eine dünne Schicht an Herbstlaub ergänzen. Flüssigdünger ist in der Lenzrosen Pflege eher mit Vorsicht einzusetzen.

Sollte die Lenzrose zurückgeschnitten werden?

Ein Zurückschneiden der Pflanze beschränkt sich prinzipiell auf das alte Laub und findet bevorzugt am Winterende statt. Zeigen sich in der Pflanzenmitte bereits neue Blütenstängel, können Sie das alte Laub knapp über dem Boden abschneiden.  

 

Blumen trocknen: Wie halten Rosen und Co. lange Zeit?

Blumen trocknen: Wie halten Rosen und Co. lange Zeit?

Kletterrosen richtig schneiden und eine Blütenpracht erhalten

Kletterrosen richtig schneiden und eine Blütenpracht erhalten

Tulpen schneiden: Die richtige Tulpen-Pflege für kräftige Zwiebeln

Tulpen schneiden: Die richtige Tulpen-Pflege für kräftige Zwiebeln