Abholzung im Naturschutzgebiet: IKEA verliert FSC Zertifizierung

Swedwood wurde die FSC-Zertifizierung entzogen. Das Tochterunternehmen des Möbelriesen IKEA soll Holz für Möbel mit Umweltsiegel in Naturschutzgebieten geschlagen haben.

FSC Zertifizierung: IKEA-Tochter verliert wichtiges Umweltlabel
IKEA verliert FSC-Zertifizierung wegen Abholzung geschützter Wälder. Foto: © Hein.Mück / Wikipedia
  • 3

Viele Möbel von IKEA werden aus dem Holz von Swedwood hergestellt, die Wälder in der russischen Teilrepublik Karelien bewirtschaftet. Dieses Gebiet erhielt seit 2006 die Umweltauszeichnung für nachhaltigen Waldbau der Organisation «Forest Stewardship Council» (FSC). Bei der jährlichen Überprüfung sind Mitarbeiter von FSC  jedoch auf Missstände aufmerksam geworden.

Bemängelt wurde vor allem die Abholzung von 600 Jahre alten Baumriesen aus geschützten Gebieten dieser Region, was schliesslich zum Entzug des Umweltlabels führte.

IKEA-Sprecherin Virginia Calisi erklärte gegenüber 20min.ch, dass diese Aufhebung jedoch nur vorübergehend sei, da die Missstände hauptsächlich die Ausrüstung und Schulung der Mitarbeiter betreffen würden und bereits grösstenteils behoben seien. Die Angaben zur Fällung geschützter Bäume seien zudem falsch, da IKEA keine alten Bäume zur Herstellung von Möbeln verwende.

Quellen: nzz.ch, 20min.ch.
Autor: Cristina Bürgi