Natürliche Gesichtsmasken für einen strahlenden Teint selber machen

Fertige Gesichtsmasken gibt es heute zuhauf – auch in Naturkosmetik-Qualität. Wer es ganz frisch und natürlich möchte, findet hier Rezepte zum Selbermachen.

Natürliche Gesichtsmasken selber machen: Rezepte für jeden Hauttyp
Tun Sie Ihrer Haut etwas Gutes und machen Sie sich selber eine Gesichtsmaske! Foto © fotostorm/ iStock / Getty Images Plus
  • 33
  • 0

Stress, ungesunde Ernährung oder einfach wechselhaftes Wetter, können unsere Haut ganz schön strapazieren. Nebst gesunder Ernährung und gezieltem Stressabbau, können Gesichtsmasken gereizte oder sensible Haut entspannen und Mischhaut oder ölige Haut reinigen. 

Die perfekte Gesichtsmaske selber machen

Die Zutaten für selbstgemachte Gesichtsmasken finden sich meist schon im Haushalt. Das kann Obst sein, Milchprodukte, Honig und vieles mehr. Die einzige Voraussetzung: Wenn Sie eine Gesichtsmaske selber machen, sollten alle Zutaten so frisch wie möglich sein und am besten erst kurz vor dem Auftragen vermischt werden.

Vor dem Auftragen der Gesichtsmaske sollte das Gesicht sorgfältig gereinigt werden. Und da die Haut auf und um die Augen besonders empfindlich ist, wird diese Gesichtspartie bei einer Gesichtsmaske besser ausgespart. Die Einwirkzeiten der Masken reichen von ungefähr 10 bis 30 Minuten, je nach Wirkstoff. Anschliessend spülen Sie das Gesicht gut mit lauwarmem Wasser ab.

Was hilft welchem Hauttyp?

Je nach Hauttyp und Wunschergebnis gelten folgende Grundregeln: Wenn die Ausgangsstoffe eher reichhaltig oder fettig sind, dann haben sie eine nährende Wirkung, etwa für trockene, beanspruchte und reifere Haut.

Dagegen freut sich Mischhaut oder fettige Haut über fettarme Produkte. Eine leichte Gurkenmaske oder jene mit Früchten ist hierbei ideal, um mit einer natürlichen Gesichtsmaske die Haut zu pflegen. Geeignete Rezepte enthalten Zutaten wie Heilerde, Aloe Vera oder Algen.

Wer gegen nervige, unschöne Pickel vorgehen möchte, findet weiter unten einige sehr wirkungsvolle Rezepte. Geeignete Zutaten sind Heilerde oder Kamille. Ein sehr effektives Hausmittel gegen Pickel ist eine Gesichtsmaske mit Natron und Wasser.

Welche Zutat für welchen Effekt gut ist

Bild: 8 von 8

Guacamole mal anders: Mit Avocado die Haut pflegen

Die Avocado ist eine reichhaltige Frucht mit vielen gesunden Fetten und Nährstoffen. Deshalb hilft eine Gesichtsmaske damit besonders gut bei trockener Haut. Dafür das Fruchtfleisch lösen und zerdrücken. Mit etwas Zitronen- oder Limettensaft übergiessen und nach Belieben ein pflegendes Öl dazugeben. Aber Achtung: Eine Gesichtsmaske aus Avocado verzichtet zwar wenigstens auf schädliche Inhaltsstoffe. Andere natürliche Geschtsmasken sind jedoch besser, da die Avocado beim Anbau und Transport die Umwelt stark belastet. Foto © wmaster890 / iStock / Thinkstock

Weitere Bilder anschauen

 

Die besten Rezepte für reichhaltige Gesichtsmasken bei trockener Haut

Feuchtigkeitsspendende Bananen-Quark-Maske

Milchprodukte bilden eine gute Basis für eine Gesichtsmaske, da sie die Haut reinigen und gleichzeitig pflegen. Dank Milch, Joghurt oder Quark wird die Maske zudem cremig und fest, sodass sie sich gut auftragen lässt.

Eine Banane-Quark-Maske versorgt die Haut schnell mit Feuchtigkeit und sorgt so für straffe Haut. Für diese pflegende Gesichtsmaske vermischen Sie etwas Magerquark mit einer zerdrückten Banane. Einwirkzeit: etwa 15 Minuten.

Honig-Quark-Maske gegen trockene Haut

Schon Kleopatra verwendete Honig als Badezusatz, um ihre Haut zu pflegen. Kein Wunder, denn Honig liefert über 200 wertvolle Nährstoffe. Er spendet Feuchtigkeit, liefert Vitamin C und enthält zudem Antioxidantien, die eine vorzeitige Hautalterung vermindern. Zusätzlich enthält Honig antibakterielle Substanzen, was zum Teil die heilende Wirkung erklärt.  

Für eine Honig-Quark-Maske mischen Sie 2 Esslöffel Honig mit 2 Esslöffeln Magerquark und 2 Teelöffeln Olivenöl. Einwirkzeit: 15 bis 20 Minuten. Spülen Sie die Maske nach dem Einwirken sehr gründlich mit lauwarmem Wasser ab, sonst bleibt vielleicht klebriger Honig im Gesicht zurück.

Nährende Rübli-Maske gegen trockene Stellen

Rüebli enthalten wichtige Vitamine, welche die Haut stärken und trockene Stellen verschwinden lassen. Für dieses Rezept reiben Sie ein Rüebli fein und mischen es mit 4 Esslöffeln Milch. Alternativ mischen Sie das Rüebli mit Kokosöl, Honig, Quark oder Joghurt. Einwirkzeit: etwa 10 Minuten, anschliessend gut abspülen. 

Avocado-Gesichtsmaske

Ja, auch Avocado wirkt feuchtigkeitsspendend und eignet sich für trockene und reife Haut. Sie ist eine sehr beliebte Zutat in Rezepten für Peelings und Masken. Aber: Avocados werden deshalb aus Ländern wie Mexiko, Brasilien oder Chile importiert. Die hohe Nachfrage führt dazu, dass für den Avocado-Anbau grosse Flächen an Regenwald abgeholzt und dass Unmengen an schädlichen Pestiziden eingesetzt werden. Greifen Sie deshalb für schöne, weiche Haut besser auf Zutaten wie Gurken, Honig, Rübli oder Kürbis zurück. Avocados sollten selten zum Einsatz kommen und wenn dann in Bioqualität. Auch Bananen sollten keine Standard-Zutat sein, sondern eine Ausnahme.

Tolle Rezepte für reinigende Gesichtsmasken bei unreiner Haut

Heilerde für eine schonende Grundreinigung

Eine richtige Grundreinigung der Haut erzielen Sie mit Heilerde. Das meist rötlich bis brauen Pulver schützt vor Entzündungen und kann helfen, sie verschwinden zu lassen. Darüber hinaus hilft es als Hausmittel gegen Pickel, grosse Poren sowie andere Unreinheiten. Sie erhalten Heilerde im Onlinehandel oder in der Apotheke.

Verrühren Sie 3 Esslöffel Heilerde mit ½ Tasse kaltem Kamillentee zu einem Brei. Lassen Sie die Maske so lange einwirken, bis sie angetrocknet ist und spülen Sie sie dann mit warmem Wasser ab.

Kürbis-Maske bei unreiner Haut

Kürbis eignet sich besonders für trockene, unreine, aber auch empfindliche Haut als Basis für eine natürliche Gesichtsmaske. Das Fruchtfleisch in Kürbissen hat viele nützliche Eigenschaften: Durch Vitamin A, C und Zink, die eine antioxidative Wirkung besitzen, werden unreine Stellen gereinigt und gepflegt.

Kochen Sie einige Stücke Fruchtfleisch eines Hokkaido weich. Lassen Sie sie abkühlen und pürieren Sie sie. Dann vermischen Sie den Kürbis mit ½ Teelöffel Honig und einem Schuss Milch. Einwirkzeit: etwa 15 Minuten.

Erdbeeren gegen fettige Haut

Gegen fettige Haut und Pickel helfen Erdbeeren. Sie wirken belebend und sorgen für ein sanftes Peeling. Zerdrücken Sie 5 frische Erdbeeren mit einer Gabel und vermischen Sie sie mit 1 Teelöffel Naturjoghurt. Zum Schluss mischen Sie 2 Esslöffel Honig darunter und verrühren das Ganze gut. Einwirkzeit: etwa 15 Minuten.

Honig und Banane gegen ölige Haut

Der Mix aus Honig und Banane trägt überschüssiges Fett ab, ohne die Haut auszutrocknen – perfekt bei öliger Haut. Mischen Sie einen Esslöffel Honig, ein Eigelb und eine halbe Banane mit etwas Milch zu einem dicken Brei. Einwirkzeit: etwa 30 Minuten. 

Maske auf Hefe-Basis gegen Pickel

Wahre Wunder bei unreiner Haut bewirken, soll eine selbstgemachte Gesichtsmaske auf Basis von Frischhefe. Hierzu zerbröseln Sie ungefähr 20 Gramm Hefe, also etwa einen halben Würfel, und verrühren das Pulver mit etwas lauwarmer Milch zu einem festen Brei. Einwirkzeit: So lange, bis die Maske erstarrt ist. Danach mit warmem Wasser abwaschen.

Natron gegen Pickel und Mitesser

In der Gesichtspflege ist Natron besonders gut, da es herrlich reinigt, die Haut beruhigt und ihr keine Feuchtigkeit entzieht. Für eine Gesichtsmaske auf Basis von Natron nehmen Sie einfach je ein Esslöffel Natron und Wasser. Diese Maske wird mit einem Teelöffel frisch gepressten Zitronensaft vermengt und dünn auf die Gesichtshaut, gerne auch das Dekolleté aufgetragen. Nach 15 Minuten abspülen.

Tipp zum Natronkauf: Natron ist auch bekannt als Backtriebmittel, allerdings nicht zu verwechseln mit Backpulver, dem weitere Zutaten beigemengt wurden. Natron kauft man am besten in der Apotheke, denn dann ist es garantiert zusatzstofffrei. Hier gibt es noch mehr Hausmittel gegen Pickel.

Die klassische Gurkenmaske für jeden Hauttyp

Für gesunde Haut

Die Gurke ist Hauptzutat für den absoluten Klassiker unter den Gesichtsmasken zum Selbermachen. Sie wirkt belebend, erfrischend und strafft die Haut. In Scheiben geschnitten oder auch klein gerieben, können Sie Gurken solo auf dem gereinigten Gesicht verteilen und einige Minuten einwirken lassen für einen frischen Teint. Alternativ kombinieren Sie die Gurkenmaske mit Quark: Zerkleinern Sie eine halbe Gurke im Mixer. Verrühren Sie den entstandenen Saft mit bis zu vier Esslöffel Quark. Tragen Sie die Masse auf Ihre Haut auf und legen Sie jeweils eine Gurkenscheibe auf die Augen. Einwirkzeit: etwa 20 Minuten.

Gesichtshaut einfach mal beleben

Wer die müde Haut im Gesicht nach einem langen, stressigen Tag einfach mal schnell erfrischen und beleben möchte, macht Folgendes: Mit einem Eiswürfelbereiter Mineralwasser einfrieren und einen Würfel hiervon über das Gesicht reiben. Das macht die Gesichtshaut wieder frisch und belebt sie so richtig.

Und hier noch ein paar wertvolle Tipps für die richtige Augenpflege.

6 schnelle Peelings mit Meersalz einfach selber machen

6 schnelle Peelings mit Meersalz einfach selber machen

Haut und Haare natürlich pflegen mit Kokosöl

Haut und Haare natürlich pflegen mit Kokosöl

Ran an den Pickel: Diese Hausmittel helfen wirklich

Ran an den Pickel: Diese Hausmittel helfen wirklich