Platzsparend Kräuter pflanzen mit selbst gemachter Kräutertreppe

Begrenzter Platz im Garten oder auf dem Balkon will geschickt genutzt werden. Mit einer Kräutertreppe können Sie besonders viele Gewürzpflanzen auf kleinem Raum unterbringen. Für den Aufbau gibt es mehrere Möglichkeiten, die sich alle sowohl für Kräuter als auch für andere Nutzpflanzen eignen.

Kräutertreppe selber machen: So klappt es
Eine Kräutertreppe im Garten ist nicht nur platzsparend, sondern auch was fürs Auge. Foto: iStock / Thinkstock
  • 9
  • 0

Kräutertreppe: Perfekt für Balkon und kleine Gärten

Frische Kräuter verleihen jedem Essen die richtige Würze. Doch die sonnenhungrigen Kräuter brauchen unbedingt einen Platz mit viel Licht. Im Schatten gedeihen nur die wenigsten Kräuterpflanzen. Basilikum verbrennt zum Beispiel bei intensiver Sonneneinstrahlung. Doch für die meisten anderen Kräuter gilt: je mehr Sonne, desto üppiger ist das Wachstum. Der Platz auf dem Fensterbrett wird da schnell zu knapp. Eine Pflanzentreppe oder Kräutertreppe ist die platzsparende Lösung.

Kräutertreppe selber machen und platzsparend Kräuter anpflanzen

Foto: © belchonock / iStock / Thinkstock

Im Internet gibt es zahlreiche Bauanleitungen für Pflanzentreppen. Eine Pflanzen- oder Kräutertreppe muss jedoch nicht extra gebaut werden. Sie können dafür auf vorhandene Utensilien zurückgreifen: ein altes Holzregal, eine Trittleiter, eine Blumenampel.

Auf diese Pflanzentreppe werden die Kräuter im Topf (je nach benötigter Sonneneinwirkung) von unten nach oben geordnet. Sie können aber auch kleine Blumenampeln verwenden, die sie an unterschiedlichen Stellen Ihrer Kräutertreppe aufhängen.

Am Balkon findet eine Etagere als Kräutertreppe am besten in Südausrichtung ihren Platz an der Wand, damit jedes Pflänzchen seine Portion Licht und Sonne tanken kann. Im Garten oder auf der Terrasse kann eine Kräutertreppe auch frei gestellt werden. Der Weg zur Küche sollte aus praktischen Gründen jedoch möglichst kurz ausfallen.

Diese Kräuter dürfen auf Ihrer Pflanzentreppe nicht fehlen:

Petersilie, Schnittlauch, Basilikum, Dill, Liebstöckel, Majoran, Minze, Rosmarin, Thymian

 

Kräutertreppe selber machen und platzsparend Kräuter anpflanzen

Alternative: an der Wand befestigte Kräuter. Foto: © kummeleon / iStock / Thinkstock

Von der Fensterbank auf die Kräutertreppe

Die meisten Kräuter lassen sich ganz einfach das ganze Jahr über auf der Fensterbank aus handelsüblichen Samen ziehen. Ab dem Frühjahr fühlen sich die üppig wachsenden Küchenkräuter im Freien am wohlsten. Eine Pflanzentreppe oder Kräutertreppe löst für die Gewürzpflanzen von der Fensterbank dann nicht nur das Platzproblem, sondern sieht auch richtig hübsch aus.

Wichtig: Fast alle Kräuter sind extrem durstig und sollten täglich gegossen werden. Stocknässe verträgt kaum eine Pflanze.

Am besten giessen Sie die Kräuter auf Ihrer Pflanzentreppe morgens oder abends, damit die Sonnenstrahlen die empfindlichen Blätter nicht verbrennen. Mediterrane Kräuter gedeihen am besten in Töpfen mit nährstoffarmer Erde.

Husten Sie der Erkältung was: 8 Mittel gegen Kratzen im Hals

Husten Sie der Erkältung was: 8 Mittel gegen Kratzen im Hals

Bärlauch haltbar machen und so die Saison verlängern

Bärlauch haltbar machen und so die Saison verlängern

Gift im Garten: Eigenes Gemüse teils alles andere als gesund

Gift im Garten: Eigenes Gemüse teils alles andere als gesund