Feuerdorn pflanzen: An richtigem Standort eine pflegeleichte Zierde

Feuerdorn ist ein immergrüner Strauch und findet sich in Gärten besonders oft als Teil von Schnitthecken oder frei wachsenden Hecken. Möchten Sie den pflegeleichten Feuerdorn pflanzen, achten Sie auf die Wahl eines geeigneten Standortes.

Feuerdorn pflanzen: So gelingt es im eigenen Garten
Feuerdorn sorgt im Garten für einen leuchtenden Farbtupfer. Foto: iStock / Thinkstock
  • 6
  • 0

Der geeignete Standort zum Feuerdorn pflanzen

Der ursprünglich aus südosteuropäischen und asiatischen Gebieten stammende Feuerdorn bevorzugt Standorte, die sonnig bis halbschattig sind. Zu wenig Lichteinstrahlung kann zu einer reduzierten Ausbildung von Blüten und Früchten führen. Damit sich der Feuerdorn prächtig entwickeln kann, ist es ausserdem wichtig, ihn nicht zu stark zu begrenzen. In Schnitthecken eignet sich ein ungefährer Pflanzabstand von 0,3 Metern, in frei wachsenden Hecken wird ein Pflanzabstand von ca. 1 Meter empfohlen.

Der bevorzugte Boden des Feuerdorns ist wasserdurchlässig und nicht zu feucht. Unter dem Einfluss von Staunässe bestehen die Gefahren von Pflanzenfäulnis und Schorfbefall. Einen geeigneten Untergrund erhalten Sie in der Regel, wenn Sie dem Erdreich ein wenig Sand beimischen.

Wie Sie Feuerdorn richtig pflanzen

Soll Feuerdorn vermehrt werden, so ist dies beispielsweise mithilfe von Stecklingen oder durch das sogenannte Abmoosen möglich. Möchten Sie durch Setzen von Stecklingen Feuerdorn pflanzen, eignen sich hierzu vor allem verholzte Triebe. Werden diese Triebe in geeignetes Substrat eingebracht, sind sie im folgenden Frühjahr angewurzelt, sodass Sie nun an geeignetem Standort den jungen Feuerdorn pflanzen können.

Natürlich können Sie auch jungen Feuerdorn pflanzen, den Sie bei Ihrem Gärtner oder im Baumarkt gekauft haben. Heben Sie hierzu am ausgewählten Standort ein Pflanzloch aus, das ungefähr doppelt so breit und hoch ist wie der Pflanzenballen. Wenn Sie auf diese Weise Feuerdorn pflanzen, füllen Sie das Pflanzloch um die Wurzeln herum mit geeignetem Substrat auf.

Die optimale Feuerdorn-Pflege

Bei geeignetem Standort für den Feuerdorn stellt der immergrüne Strauch keine hohen Ansprüche an seine Pflege. Normales Bewässern reicht im Regelfall aus. Idealerweise haben Sie den Feuerdorn bereits während des Frühjahrs mit Blaukorn versorgt - von diesem Dünger sollten allerdings maximal 50 Gramm pro Quadratmeter Erde verstreut werden.

Möchten Sie Dichte und Verzweigung Ihres Feuerdorns fördern, empfehlen sich Schnitt und Auslichten. Ein entsprechendes Schneiden sollten Sie im Anschluss an die Blüte des Feuerdorns durchführen.

Äpfel und Co. vom Balkon? Säulenobst machts möglich

Äpfel und Co. vom Balkon? Säulenobst machts möglich

Dolce vita hinterm Haus: So erhält der Garten mediterranes Flair

Dolce vita hinterm Haus: So erhält der Garten mediterranes Flair

Für mehr Ertrag Himbeeren regelmässig zurück schneiden

Für mehr Ertrag Himbeeren regelmässig zurück schneiden