Bald soll der Geschmack zurück in die Tomate kommen

Was die meisten schon immer zu wissen glaubten, wurde jetzt von der Wissenschaft bestätigt. Die Tomaten von heute haben im Vergleich zu denen von früher deutlich an Geschmack verloren. Das könnte sich aber wieder ändern.

Bald soll der Geschmack zurück in die Tomate kommen
Foto: © inanavci / iStock / Thinkstock
  • 3
  • 0

Über Jahre hinweg wurden Tomaten hochgezüchtet. Robuster und roter sollten sie sein. Offenbar haben sie dabei aber an Geschmack eingebüsst. Das jedenfalls belegt die Studie «A chemical genetic roadmap to improved tomato flavor» welche eine Forschergruppe um Denise Tieman in der Zeitschrift Science veröffentlichte.

Dreizehn Komponenten konnten die Wissenschaftler finden, die alten Sorten ihren Geschmack verleihen, aber in heute verwendeten Tomaten nur noch in sehr geringen Mengen enthalten sind. Zu den Ergebnissen kamen sie durch Geschmackstests sowie chemische und genetische Analysen.

Neue Tomaten könnten bald besser schmecken

Die Entdeckung der Forscher könnte das Ende für fade Tomaten bedeuten. Denn der Geschmack lässt sich auch wieder hineinzüchten. Solche Tomaten wären dann robust und geschmackvoll.

Oder man setzt vermehrt auf alte Sorten. Bei vielen Detailhändlern und auf Märkten gibt es sie inzwischen wieder häufiger zu kaufen. Diese Tomatensorten sind dann meist etwas teurer, schmecken aber jetzt schon richtig gut. Und auch die alten Sorten können Sie ganz einfach selbst im Garten oder auf dem Balkon anbauen: «Tomaten-Pflanzen: Tipps zur erfolgreichen und nachhaltigen Ernte».

Quellen: www.science.sciencemag.org, www.tagesanzeiger.ch, www.theguardian.com, www.nzz.ch   Text: Maximilian Comtesse, 6. Februar 2017

Fast jeder achte Landwirtschaftsbetrieb in der Schweiz ist Bio

Fast jeder achte Landwirtschaftsbetrieb in der Schweiz ist Bio

Nachhaltigkeit zum Erleben

Nachhaltigkeit zum Erleben

Konsum: Nachhaltigkeit ist Schweizern immer wichtiger

Konsum: Nachhaltigkeit ist Schweizern immer wichtiger