Urban Gardening auf kleinstem Raum: Der geniale Growroom

Mit dem innovativen Growroom lässt sich nicht nur richtig stylisch und ertragreich in die Höhe gärtnern. Er macht sich darüber hinaus auch als cooler Pavillon super, der sogar von innen beleuchtet ist.

Kleines Urban Gardening ganz gross: Der innovative Growroom
Foto: © Alona Vibe
  • 56

Der Growroom, was so viel heisst wie Pflanzraum, ist ein kugelförmiges und begehbares Stahlgerüst. Rundherum ist es bestückt mit hölzernen Pflanzkübeln. Hierin lassen sich unzählige Kräuter sowie Obst- und Gemüsepflanzen oder auch Blumen ziehen.

Auf kleinstem Raum lässt sich so richtig viel anbauen. Entwickelt hat das praktikablen Konzepte für Urban Gardening die dänische Kreativschmiede Space 10. Der Growroom soll dabei helfen, den Garten in die Stadt zu holen.

Growroom bringt einmaligen Sitzplatz im Grünen

Im Hinterhof, auf dem Flachdach oder in der Fussgängerzone – der Growroom könnte überall dort Platz finden, wo auf wenigen Quadratmetern eine grüne Oase entstehen soll. Im besten Fall versorgt er dort Städter mit lokal gezogenem Gemüse und frischen Kräutern.

Bild: 1 von 5

Mit dem Growroom zügelt die Natur zurück in die Stadt

Das Innovationslabor Space10 hat zusammen mit den Architekten Mads-Ulrik Husum und Sine Lindholm ein aussergewöhnliches Gewächshaus entwickelt: den Growroom. Mit diesem Blickfang ermöglichen die Dänen eine ganz neue Art Urban Gardening und holen die Natur wieder zurück in die Stadt. Zu sehen war der Growroom im Spätsommer 2016 auf der Chart Air Fair und dem Munchies Festival in Kopenhagen. Foto: © Rasmus Hjortshøj

Weitere Bilder anschauen

Der Trick an der Konstruktion des Growrooms ist, dass er dem Bedürfnisse von Pflanzen nach Licht folgt. Durch die Kugelform bekommen die Pflanzen auf jeder Ebene ausreichend davon ab.

Und der Clou bei diesem Urban Gardening: Der Growroom ist begehbar und hat sogar Sitzbänke im Inneren. So ist der Growroom zusätzlich zum Hochbeet auch noch ein einzigartiger Sitzplatz für draussen.

Immer mehr Projekte für Urban Gardening

Der Growroom ist längst nicht das einzige Projekt für Urban Farming. Viele weitere kreative Ideen zeigen, dass Lebensmittel in der Stadt sehr gut und erfolgreich produziert werden können. Sei es Honig und Gemüse vom Chicagoer Flughafen, Gemüse aus Europas grösster Dachfarm oder nachhaltig produzierte Lebensmittel aus der Aquaponik-Anlage.

Quelle: Space10.io

Autor: Jürgen Rösemeier-Buhmann