Diese 5 Shops bieten in der Schweiz Fair Fashion per Mausklick

Ob Jeans, Hemden oder auch mal die Strickjacke – wer sich nachhaltig einkleiden will, findet in Online Shops bereits ein breites Angebot. Hier sind fünf Unternehmen, die Ihnen fair produzierte Mode direkt nach Haus liefern.

Fair Fashion per Mausklick
Foto: Collage Redaktion nachhaltigleben.ch / Bilder: © Pressemappe Selfnation, Nadine Ottawa / freitag
  • 7

Carpasus – das Bio-Hemd

Das stilvolle Hemd für den nachhaltigen Mann findet sich bei Carpasus. Das Schweizer Modeunternehmen legt Wert auf seinen ökologischen Fussabdruck und arbeitet mit Remei zusammen – einem Unternehmen, das Bio-Baumwolle herstellt. Die Hemden von Carpasus sind zertifiziert mit dem Label  bioRe® Cotton Inside.

Selfnation – massgeschneiderte Jeans aus nachhaltiger Produktion

Die perfekte Jeans ist hier nur ein paar Klicks weit weg. Selfnation bietet ihre Fair Fashion dabei für Männer und Frauen an. Das Denim dafür bezieht das junge Schweizer Label von dem italienischen Hersteller Inveruno – der erste Produzent für Jeansstoff weltweit, der dem Greenpeace Detox Agreement beigetreten ist. Die Verarbeitung findet dann in der Schweiz oder Deutschland statt. Sie wird in Handarbeit vorgenommen.

Freitag – Die 100% biologisch abbaubare Hose

Die Firma Freitag muss man in der Schweiz wohl kaum jemandem mehr vorstellen. Was vielleicht noch nicht jeder weiss: Freitag bietet nicht nur Taschen an, sondern auch Kleidung. Für seine Jeans etwa verwendet Freitag einen speziell nachhaltigen Stoff namens F-ABRIC. Dieser besteht aus Hanf und Leinen sowie aus Modal.  Das Besondere daran: Wenn das Kleidungsstück einmal ausgedient hat , kann es einfach auf den Kompost wandern. Einzig der Knopf der Jeans muss abgeschraubt werden. Der Rest ist zu 100% biologisch abbaubar. F-ABRIC erfüllt die Oeko-Tex® Standards der Produktklasse I.

Erfolg – Strickwaren und Designer-Shirts

Die Strickjacken und gestrickten Shirts von Erfolg werden «Carbon Free» produziert und sind nach GOTS (Global Organic Textile Standard ) Richtlinien zertifiziert. Den Strom bezieht das Schweizer Unternehmen von inländischen Wasserkraftwerken. Die Wolle, ein reines Naturprodukt, wird aus dem Nachbarland Italien importiert.

Transa – Outdoorbekleidung

Wer es lieber sportlich mag, der kann sich beim Online Shop von Transa mit Produkten der Outdoor-Firmen Ortovox oder Houdini einkleiden. Ortovox produziert nach den Richtlinien von Fairwear. Houdini bietet dagegen zumindest einzelne Produkte an, die aus recycelten Stoffen hergestellt worden sind.

Fair Fashion selber suchen

Über Get Changed können Sie faire Mode schnell und einfach finden.

Umweltbewusst Einkaufen via Crowd-Ordering

Bei der Aktion «SLOW FASHION CONTAINER», organisiert von Helvetas, beteiligen Sie sich beim Kauf eines T-Shirts an einem «Crowd-Ordering». Ziel der Aktion ist es einen Container gefüllt mit Bio-Baumwolle aus Mali zu kaufen und daraus 100'000 T-Shirts zu produzieren. Mehr zum Projekt finden Sie hier.

Quellen: Greenfocus Communication und öbu - Der Verband für nachhaltiges Wirtschaften