Carpooling spart Geld und CO2! Die 6 besten Portale für Mitfahrgelegenheiten

Wer Mitfahrgelegenheiten nutzt, lernt neue Leute kennen, schont das Portemonnaie und tut erst noch nachhaltig etwas für die Umwelt. Das sind die 6 besten Plattformen für Mitfahrgelegenheiten in der Schweiz.

Mitfahrgelegenheiten: Die 6 besten Schweizer Portale
Nützen Sie eine Mitfahrgelegenheit, wenn Sie privat oder geschäftlich auf das Auto angewiesen sind. Das spart viel Geld und CO2. Foto © CatLane / E+
  • 4
  • 0

Wenn Sie als Mitfahrer reisen oder Mitfahrer in Ihrem Privatauto aufnehmen, tragen Sie dazu bei, dass die einzelnen Autos besser ausgelastet sind und es weniger Verkehr auf unseren Strassen gibt.

Dies führt zu weniger Stau, weniger Parkplatzproblemen und das Beste: zu weniger CO2-Emissionen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie zur Arbeit wollen oder in den Urlaub, ob es nur die Hinfahrt betrifft, oder ob Sie retour fahren möchten: Für fast jedes Bedürfnis gibt es ein passendes Angebot.

Übrigens: Die gemeinsame Nutzung eines Fahrzeugs wird auch Carpooling genannt.

Wir stellen Ihnen die besten Anbieter für Mitfahrgelegenheiten in der Schweiz vor, zeigen, welche Möglichkeiten sie bieten und wofür sie sich besonders gut eignen plus wie das Mitfahren für die Nutzer funktioniert.

Mitfahrgelegenheiten Schweiz – die 6 besten Portale

1 In die Ferien mit Blablacar

Ob für eine spontane Fahrt in die nächste Stadt oder für den Urlaub ins nahe Ausland: Das  Angebot von Blablacar bietet unter mitfahrgelegenheit.ch Carpooling in über 20 Ländern.

Sowohl als Mitfahrer als auch als Fahrer registrieren Sie sich gratis und die Blablacar-App ist ebenfalls kostenlos.

Allerdings erhebt Blablacar in Abhängigkeit vom Preis der Mitfahrgelegenheit Reservationsgebühren.

Den Preis für die Fahrt bestimmt der Fahrzeuglenker. In der Regel entspricht diese einer Entschädigung pro Kilometer und Mitfahrer.

Um im Vorfeld zu sehen, mit wem man fahren wird, stehen Portraits und Bewertungen der Nutzer zu Verfügung.

Gut zu wissen: Auch «Ladies only Fahrten» können gesucht und angeboten werden.

Der Blablabus ist ein zusätzliches Angebot für Ausflüge mit dem Fernbus innerhalb Europa.

2 Idosh: Mitfahren umsonst

Idosh, die Mitfahrzentrale aus Zürich, bringt Fahrer und Mitfahrer zusammen, egal ob die Fahrt spontan, geplant, einmalig oder wiederkehrend geschehen soll. Sowol Registrierung als auch Idosh-App sind kostenlos.

Besonders cool: Mitfahrer sparen richtig viel Geld, denn sie bezahlen gar nichts. Fahrer werden über ein Bonussystem mit Punkten vergütetet, die bei Partnerfirmen wie der SBB eingelöst werden können. 

3 Reisen und Leute kennenlernen mit E-Carpooling

Der Westschweizer Verein e-covoiturage steht hinter der Plattform E-Carpooling.

Im Vordergrund steht das Vorhaben, Personen zusammenzubringen, die dieselben Veranstaltungen besuchen und sich daher ein Auto teilen wollen.

Natürlich vermittelt das Portal auch herkömmliche Fahrgemeinschaften für Fahrten mit dem Auto von A nach B.

Registrierung und App sind umsonst, die Gebühr für die Strecke, die gefahren wird, bestimmt der Anbieter.

Spannend: Sehen Sie nach, wie viel CO2 durch die Fahrgemeinschaft gespart werden kann.

4 Mitfahrangebot.ch: Reisen in der Schweiz oder im Ausland

Die schweizerische Mitfahrzentrale Mitfahrangebot.ch bietet die Möglichkeit, Personen zu finden, die eine Mitfahrgelegenheit suchen oder eine solche anbieten wollen.

Nach der kostenlosen Registrierung werden die Kontaktdaten der entsprechenden Personen sichtbar. Die Preise werden vom Fahrer bestimmt.

Fahrten innerhalb der Schweiz werden ebenso angeboten wie längere Strecken ins nahe Ausland.

5 Selber reisen oder Pakete verschicken mit clickApoint

Über die international agierende Plattform clickApoint können neben Mitfahrgelegenheiten oder Mitfahrern auch verfügbare Ladeflächen oder eine passende Fracht gesucht werden.

So können auch Unternehmen wie Spediteure, Paketdienste oder Kuriere davon profitieren, Ihren Platz optimal zu nutzen.

Die Registrierung ist kostenlos. Den Preis bestimmt der Fahrer im Vorfeld, wenn er sein Angebot erstellt.

Besonders praktisch: Auch mögliche Teilstrecken werden vorgeschlagen.

Hier finden Sie die kostenlose clickApoint-App für Apple und die Android-App von clickApoint.

6 Dank HitchHike mit der Fahrgemeinschaft zur Arbeit

Die Online-Plattform HitchHike ist besonders praktisch, da Nutzer einzelne Fahrten spontan aber auch regelmässige Fahrten langfristig planen können. Ziel des Luzerner Unternehmens ist es, insbesondere den Pendlerverkehr umweltfreundlicher zu organisieren. Um zu erreichen, dass Pendler ihr Auto öfter stehen lassen oder andere Pendlern im eigenen Auto eine Mitfahrgelegenheit anbieten, arbeiten die Macher von HitchHike deshalb gezielt mit Städten, Gemeinden Institutionen und anderen Unternehmen zusammen.

Die individuelle Geschäftsmobilität soll durch das Angebot effizienter, umweltfreundlicher, einfacher und sozialer werden, indem sich Pendler, die ähnliche Wege und Fahrzeiten sowie dasselbe Ziel haben, zusammenschliessen können.

Noch nicht fündig geworden? Gerade auch bei Deutschen Mitfahrzentralen wie Fahrgemeinschaft.de schreiben häufig Personen ihre geplanten Fahrten von und in die Schweiz aus.

Passend zum Thema: